Der Impfstoff-(Des-)Informationskrieg

Also, gute Nachrichten, Leute! Es scheint, dass die Abteilung für genetische Modifikation von GloboCap einen Wunderimpfstoff für Covid entwickelt hat!

Es ist ein absolut sicherer, nicht-experimenteller Botenstoff-RNA-Impfstoff, der Ihren Zellen beibringt, ein Protein zu produzieren, das eine Immunreaktion auslöst, genau wie die Reaktion Ihres körpereigenen Immunsystems, nur besser, weil er von Unternehmen hergestellt wird!

OK, technisch gesehen ist er noch nicht für den Gebrauch zugelassen – dieser Prozess dauert normalerweise mehrere Jahre – also schätze ich, dass er etwas „experimentell“ ist, aber die US Food and Drug Administration und die European Medicines Agency haben „Emergency Use Authorizations“ ausgestellt, und er wurde „ausgiebig auf Sicherheit und Effektivität getestet“, laut Facebooks anonymen „Faktencheckern“, also gibt es absolut nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Dieser nicht-experimentelle experimentellen Impfstoff ist wirklich eine historische Entwicklung, denn abgesehen von der Rettung der Welt von einem Virus, das in etwa 95 Prozent der Infizierten leichte bis mittelschwere Grippe-ähnliche Symptome verursacht (oder, häufiger, keine Symptome überhaupt), und dass über 99 Prozent der Infizierten überleben, die Möglichkeiten für zukünftige Anwendungen von Boten-RNA-Technologie, und die genetische Veränderung des Menschen, im Allgemeinen, ist praktisch unbegrenzt an dieser Stelle.

Stellen Sie sich all die Krankheiten vor, die wir heilen können, und all die genetischen „Fehler“, die wir beheben können, jetzt, wo wir die Gene der Menschen so umprogrammieren können, dass sie tun, was wir wollen … Krebs, Herzkrankheiten, Demenz, Blindheit, ganz zu schweigen von der Erkältung!

Wir könnten sogar psychiatrische Störungen heilen, wie die „antisoziale Persönlichkeitsstörung“, die „oppositionelle Trotzstörung“ und andere „Verhaltensstörungen“ und „Persönlichkeitsstörungen“.

Lesen Sie auch:  Was die Great Reset-Architekten nicht wollen, dass Sie über Wirtschaft verstehen

Wer weiß? In weiteren hundert Jahren werden wir wahrscheinlich in der Lage sein, die menschliche Spezies genetisch von uralten Geißeln wie Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Homophobie, Transphobie und so weiter zu reinigen, indem wir die defekten Allele eines jeden umprogrammieren oder eine Art nanotechnologischen neurosynaptischen Chip in unsere Gehirne implantieren.

Das Einzige, was uns im Weg steht, ist der völlig irrationale Widerstand der Menschen, den menschlichen Organismus von Konzernen umgestalten zu lassen, der offensichtlich ziemlich schlecht konstruiert wurde und daher anfällig für all diese schrecklichen Krankheiten und emotionalen und Verhaltensstörungen ist.

Aber ich greife ein wenig vor.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Analyse von C. J. Hopkins

 

Teilen Sie diesen Artikel:

3 Kommentare

  1. Herz/Kreislauferkrankungen und Krebs stehen an vorderster Stelle bei den Todesraten und mit Covid machen sie ein Theater als ob die Welt untergehen würde.

    Vermutlich wird die Hysterie erzeugt, weil man mit unbewiesenen Tatsachen dann an die schnelle Kohle kommt und zudem ein Druckmittel aufbauen kann um es für politische Zwecke zu verwenden.

    Wer es gut meint mit den Bürgern dieser Welt, nimmt keinesfalls einen Virus als Anlaß um dadurch die Leute verrückt zu machen, zumal die Gefährlichkeit sich im Rahmen des Üblichen bewegt und Spitzen gab es bei jeder Seuche, auch die sind nichts außergewöhnliches wenn sie nicht das Maß exorbitant übersteigen und dann riesige Opferzahlen fordern, vergleichbar mit der Pest im Mittelalter, wo Millionen Opfer wurden.

    Im übrigen könnte man auch zu dem Verdacht kommen, daß bei bestimmten Krankheiten Genesungen durch Fortschritt garnicht so erwünscht sind, denn dann kann man ja die Leute nicht mehr mit Tabletten füttern, die einen gewaltigen Umsatz einbringen und in vielen Bereichen mehr als fragwürdig sind, aber trotzdem als Patentrezept angeboten werden. Im übrigen sterben gerade bei den Hauptkrankheiten die Menschen mit Medikamentenbehandlung ebenso wie ohne und der Nachweis, was dann zum Tod geführt hat ist doch garnicht zu erbringen, weil das Zusammenspiel des Organismus zwar bekannt ist, wie es sich aber beim Einzelnen auswirkt bleibt immer noch ein Rätsel und nur der Tod offenbart, daß etwas schiefgelaufen ist, denn der ist im Prinzip der größte Stoffwechselirrtum, der uns zum Schluß erreicht.

    Wir hätten doch wahrlich weit größere Probleme als eine saisonale Virenerkrankung, die man ernst nehmen sollte, aber nicht überbewerten muß und wer achtzig Jahre und mehr erreicht hat ist ehedem ein Fall für Gevatter Tod, was erwarten denn die Leute noch darüber hinaus, da kommt in den meisten Fällen nur noch Ungemach und Dahinvegetieren, wobei es immer Ausnahmen gibt, die aber kein Maßstab sind, weil die Altenheime voll von Pflegepatienten sind und beweisen, daß fortgeschrittenes Alter kein Garant für gesundes Leben ist, eher der Bahnsteig zum Himmelreich, wo man halt warten muß bis der Zug einfährt.

    Das alles kann man erfahren, wenn man sich selbst im höheren Alter befindet und viele Gespräche mit alten Menschen geführt hat und dann kommt man zu gemischten Auffassungen und die Annahme, es gebe bis zum Schluß ein problemloses individuelles Leben, der irrt gewaltig, da kommen Grenzen auf einen zu, die der jüngere Mensch nicht annähernd erahnen kann.

  2. An erster Stelle auf den Georgia Guidestones steht die Anweisung: „Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.“
    Die Protagonisten im Machtzentrum wissen, dass man diese Vorgabe nicht mehr mit Kriegen erreichen kann – aber Monsanto hat den Lösungsweg mit seinen genveränderten Saaten bereits vorgegeben.

    Man muss nur gezielt Gruppen selektieren, und ihnen einen Impfstoff direkt in den Körper jagen, der die genetischen Mechanismen für die Fortpflanzung in gewünschte Bahnen lenkt, ohne dass es auffällt.

  3. 70 % der Gene teilt der Mensch mit der Banane und mehr mit der Maus als mit dem Affen. Deshalb werden an Mäusen Medikamente getestet.

    Die chemischen Theorien beruhen einzig auf dem Glauben an die Evolution und letztlich dem an einen Urknall.
    Daß ohne Vitalität aus dem Nichts auf Grund von Zufall und Notwenigkeit das ganze Universum entstanden sein soll, Sonne, Mond und Sterne samt Professoren, Lufthansa und Billiardkugeln, klingt für mich nicht sehr überzeugend.

    Die Problematik sitzt viel tiefer. In der Schule werden wir mit solchen Vorstellungen gefüttert, und wer die vorgegebenen Antworten an der Tafel wiederholen kann, kriegt eine 2+.

    Das Geschäftsmodell der Pharmaindustrie war schon immer gewesen, Krankheiten zu erfinden, um damit das Geld zu vermehren. In diesem Falle haben sich zwei Kartelle zusammen geschlossen, das Pharmakartell und das Technologiekartell und beide versuchen darüber ihr Geschäftsmodell umzusetzen, die Pharmaindustrie, die Gesundheit zur Krankheit definiert und darüber eine Standardimpfprozedur einzuführen und die Technologibranche, indem sie die Überwachungmechanismen, Gesichtskontrolle, Datenkranken, Sozialpunktesystem installieren will. Israel hat vor China den dichtesten Überwachungspark installiert mit den meisten Kameras. Das ganze Projekt luft unter dem Namen Sicherheit.
    Besser wäre, das Projekt in „Paranoia“ zu taufen.

    Wer sind die Linken? Mittlerweile werden sie in Anführungszeichen gesetzt:

    https://corona-transition.org/der-virus-die-lockdowns-und-die-linke

    Seit dem vermeintlichen Ausbruch sind 87.000 Studien zu Corona erschienen. Genauso hat es die Zigarettenindustrie gemacht, als medizinische Studien „Krebs“ belegt haben. Sie hat einen Informationsgau veranlaßt, um im Hochwasser der Studien die Krebsstudien untergehen zu lassen.

    Huxley warnte, daß in der Schönen neuen Welt die Wahrheit nicht zensiert würden, sie würde in der Masse der Informationen verschwinden.

    Was haben uns alle die Informationen gebracht, außer dem guten Gefühl, Recht zu haben? Wenn ich mich so umschaue …

    Es gibt weder Mutanten noch Corona, das ist alles dummes Zeugs. Corona müßte ein Laserstrahl sein, der unverändert alle Menschen durchbohrt. Tatsächlich infizieren wir uns mit einem Tröpfchen, welches jemand ausgenießt hat, und dann produzieren wir selber Viren, die gar nicht identisch sein können mit dem Tröpfchen. Die Nasenschleimhaut produziert nur Imitate. Der Weg der Viren ist nicht gerade, sondern steinig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.