Virologe: „Die Covid-19-Epidemie ist massiv, aber Ebola war schlimmer“

In Russland wird es bald umfangreiche Antikörpertests für die breite Bevölkerung geben, um die tatsächliche Ausbreitung von Covid-19 erfassen zu können.

Von Redaktion

Trotz der Tatsache, dass die Zahl der Fälle von Covid-19 in Russland am Montag, dem 20. April, im Vergleich zum Vortag erheblich zurückgegangen ist, ist es noch zu früh, um über einen Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus, den stellvertretenden Direktor von Pasteur St. Petersburg, zu sprechen Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie Alexander Semyonov sagte gegenüber Izvestia.

Er schlug vor, die Anzahl der infizierten Fälle mehrere Tage lang zu beobachten. Der Virologe versicherte auch, dass in Russland innerhalb von anderthalb Monaten Antikörpertests für alle erscheinen werden. Immerhin verlaufen sehr viele Infektionen asymtomatisch und werden gar nicht erst erkannt.

„Es wurden Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie in Russland ergriffen, aber die Zahl der Infizierten ist so hoch, dass es unmöglich ist, sich zu beruhigen. Wir müssen uns strikt an die Regeln halten, damit wir nicht mit dem italienischen Szenario enden“, sagte er Zeitung.

„Die Covid-19-Epidemie ist massiv, aber Ebola war schlimmer. Die aktuelle Pandemie kann nicht einmal damit verglichen werden, da die Sterblichkeitsrate durch Ebola-Fieber, insbesondere im Anfangsstadium, 90 Prozent betrug: Von zehn Fällen starben neun. Später war es möglich, es ein wenig zu reduzieren, aber in Bezug auf die Mortalität ist es auf jeden Fall nicht mit der Covid-19-Epidemie zu vergleichen“, fügte der Experte hinzu.

Loading...

Semyonov sprach über Antikörpertests, die allen in Russland zur Verfügung stehen, und glaubt, dass dies in den nächsten anderthalb Monaten geschehen wird. „Antikörpertests werden zuerst für die gefährdeten Personen durchgeführt: medizinische Mitarbeiter, Senioren, diejenigen, die mit Patienten in Kontakt gekommen sind“, sagte er. Danach kann mit der breiten Masse begonnen werden.

Lesen Sie auch:  The Lancet: Russischer Covid-19-Impfstoff ist "sicher und wirksam"

Der Virologe ist der Ansicht, dass Diskussionen über den künstlichen Ursprung des Coronavirus „notwendig sind, um entweder die Inkompetenz des Gesundheitssystems oder Auslassungen, die während antiepidemischer Maßnahmen gemacht wurden, zu verbergen“, oder „Um Ihre Unfähigkeit, mit der Infektion fertig zu werden, auf einige ‚böse Menschen‘ zu schieben, die uns ein künstliches Virus bringen. Und wenn es natürlich wäre, hätten wir es sicherlich geschafft. Wir können es durchschauen“, sagte der Experte zu Izvestia.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.