Die südostasiatischen Nationen haben sich zusammengeschlossen, um einen von den USA unterstützten Putsch gegen den südostasiatischen Staat Kambodscha zu verhindern.

Durch eine Kombination von Reiseverboten und Inhaftierungen in der Region Ende Oktober und Anfang November könnte Südostasien Versuche der von Washington unterstützten Oppositionsfront, der Cambodia National Rescue Party (CNRP), verhindert haben, aus ihrem US- und europäischen Exil nach Kambodscha zurückzukehren, wo sie Unruhe stiften und Instabilität säen wollten.

Die USA versuchen, die wachsende Liste der Nationen in Asien zu zerstören, die Gesellschaften zu teilen und sogar zu zerstören, um auf Kosten des verblassenden Vorrangs Washingtons über der asiatisch-pazifischen Region Beziehungen zu Peking aufzubauen.

Kambodscha gehört zu den stärksten Verbündeten Pekings in Südostasien.

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.