Mattis strebt intensivere US-Beteiligung am Krieg gegen den Jemen an

US-Verteidigungsminister Mattis fordert eine militärische Beteiligung der Vereinigten Staaten von Amerika gegen die schiitischen Houthis im Jemen.

Von Jason Ditz / Antikrieg

Verteidigungsminister James Mattis drängt dem Vernehmen nach das Weiße Haus, alle Restriktionen seitens der Vereinigten Staaten von Amerika gegen die militärische Unterstützung der Invasion des Jemen durch Saudiarabien aufzuheben, die gegen Ende der Amtszeit Präsident Obamas eingeführt worden waren, und strebt eine tiefergehende direkte Beteiligung der Vereinigten Staaten von Amerika bei der Bekämpfung der Schiiten im Jemen an.

Es heißt, dass Mattis den nationalen Sicherheitsberater HR McMaster drängt, ihm zuzustimmen, dass eine Unterstützung der Vereinigten Staaten von Amerika die „gemeinsame Bedrohung“ bekämpfen würde, der die Vereinigten Staaten von Amerika und Saudiarabien im Jemen ausgesetzt sind, nämlich einer scheinbar fortgesetzten schiitischen Autonomie in der nördlichen Hälfte des Landes.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich bereits von Anfang an direkt an dem Krieg der Saudis gegen den Jemen beteiligt, indem sie in-der-Luft-Betankung für saudische Kriegsflugzeuge zur Verfügung stellten und an einer Seeblockade teilnahmen, die massive Verknappungen von Lebensmitteln im nördlichen Teil des Jemen verursacht hat.

Die horrende Anzahl von Todesopfern der saudischen Luftangriffe in der Zivilbevölkerung, an denen in den Vereinigten Staaten von Amerika hergestellte Flugzeuge und Bomben und die Betankung durch das Pentagon beteiligt waren, überzeugten die Administration Obama, ihre Beteiligung etwas zu reduzieren, weil sie Angst vor einer legalen Haftbarkeit für die im Jemen begangenen Kriegsverbrechen hatte. Mattis scheint zu hoffen, dass er diesen Trend umkehren kann, ungeachtet der rechtlichen Bedenken.

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Ein fokussierter Trump kann es noch schaffen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. …"Verteidigungsminister James Mattis drängt dem Vernehmen nach"….(…)

    ——–

    Dann braucht man erst gar nicht weiter zu lesen.

    Um ungelegte Eier kümmere ich micht nicht, zumal wenn dieser Artikel mal wieder aus der Feder des inszwischen allseits bekannten, Jason Ditz, stammt.
     

    1. Die Balkanisierung Syriens durch USrael ist schon im vollen Gange: siehe u.a. http://russia-insider.com/en/prepare-partition-us-forces-block-syrian-armys-advance-raqqa/ri19344

      Das zionistische Amerika hat schon immer und wird sich immer Vorteile verschaffen durch Diebstahl, Plünderung und blanko Raubmord anderer Völker und wenn notwendig auch Teile des eigenen Volkes. So sind sie, bis sie 1.000 ABC-Bomben aufs Dach kriegen. Danach lechzen sie. USAbschaum. USAgony to mankind.

      1. Das ist keine Option. Es geht hier schließlich nur ein paar Hundert Verbrecher. Gefragt ist eine clevere Geostrategie im Verbund mit Wirtschaftlich und finanztechnichen Mitteln flankiert von politischen Aktionen unter Einbeziehung verdeckter militärischer Möglichkeiten. Es geht schließlich um eine bessere Zukunft. Um  mehr Fairness, weniger Milliardenschmarotzer und Frondienst.

    2. Nönöö ich find all das sehr interessant. Nur zu Jason Sitz.

      Abgesehn davon würd das aus Sicht der USA Sinn machen. Geht ja schließlich um nix geringeres als um das Wohl und Wehe der US Wirtschaft. ? Das Imperium ist nicht unkaputtbar!

    3. @ DvB

      Das war genau mein Gedanke. "Stammt wahrscheinlich von Ditz/Antikrieg". Liebe Redaktion, ich bitte Sie! Das gleiche gilt für "Watergate.tv". Das sind keine vernünftigen Quellen, zudem mischen sich hier Wahrheit und – ob nun naiv oder bewusst – leider auch die Desinformation.

      Schmeckt mir nicht!

      1. Warscheinlich testen sie nur ob ihr bei der Sache seid und mitdenken könnt . Auserdem , wenn man Geld verdienen will oder muß darf man das mit den " vernünftigen Quellen " dann nicht mehr so eng sehen .

  2. Trump is a Globalist Fake
    Trump vor der Wahl: "Make America great AGAIN", Wiederaufbau der verfallenen Infrastruktur und Sanierung der USA.
    Warum ist die Infrastruktur verfallen und warum sind die USA pleite?
    Weil die USA ihre riesigen Militärlasten nicht mehr tragen können.
    Trumps Wahlversprechen können nur aufgehen, wenn er den Militärhaushalt drastisch kürzt und isolationistische Politik macht.
    Was macht er tatsächlich?
    Er erhöht die Militärlasten sogar noch! Die angekündigte Verständigung mit Russland findet nicht statt, und er bricht Streit mit China vom Zaun.
    So wird das nichts. Trump spielt Theater.
    Sanierung durch Krieg also?
    Genau darauf läuft es hinaus.
    Nur ist das etwas ganz anderes als das was Trump vor der Wahl angekündigt/ vorgetäuscht hat.

    1. Ein Milliardär als Revoluzer und Systemveränderer. ??

      Naja, des Menschen Auffasungsgabe wird mit zunehmender Verzweiflung halt immer auch zunehmend irrationaler.

  3. Trump is a Globalist Fake (2)
    Kann es sein, dass Trump nur wegen Kushner zum Präsidenten gemacht wurde?

    Frage zu Trumps Schwiegersohn Jared Kushner, der bei der Endzeitsekte der Chabad-Lubawitscher dabei ist. Kushner ist Trumps wichtigster Ratgeber. Während des Wahlkampfes wie jetzt im Weißen Haus.
    Trump hat sich als Fake entpuppt. Führer einer Scheinopposition, hinter dem sich das Volk sammeln soll. Weil Obama, Clinton, Bush es definitiv nicht mehr hinbekommen würden. Weiter.

    Kann es sein, dass Trump nur wegen Kushner zum Präsidenten gemacht wurde?
    Ist es Kushners Funktion, die Weisungen der Endzeitsekte an den US-Präsidenten Trump weiterzugeben?
    Hat Kushner gar mehr zu sagen als Trump?

    1. Auf jeden Fall ist der grossmaulige Las-Vegas-Bursche Trump nicht der, der vor seiner Wahl mit seinen oft wahren Aussagen die Menschen rund um den Globus zum träumen brachte und ihr Wunschdenken begrüsste, die Welt doch zu einem besseren Ort werden zu lassen. Clinton propagierte bei ihren Wahltouren, den Krieg im Nahen Osten weiter zu intensivieren, Trump erfüllt nun genau diese Vorhersage und nichts anderes.

      Kurz, die ganze US-Wahl war eingespieltes Teamwork mit allem Show-Brimborium drum herum, wobei nicht klar sichtbar wird, ob diese beiden Figuren nicht einfach gegeneinander ausgespielt wurden oder ob ihnen dieses Game bewusst war und sie für ihren Durchhaltewillen fürstlichen belohnt wurden. Irgendwann werden wir auch diesen verdrehten Schwindel noch erfahren.    

       

  4. Leute, Trump war die Vorschusslormeeren nicht Wert. Ob der Ditz nun ein Hasbaratroll ist oder nicht….Fakt ist, dass Trump genau das Gegenteil von dem tut, was er vorher sagte und damit ist er in bester Gesellschaft mit all den anderen Politikermarionetten! Im Grunde kam mir schon das Gruebeln als ich seinen Stab sah…..schwerreiche Juden ueber Juden und wer mal kein Jude ist der arbeitet dafuer aber im høheren Managemant juedischer Banken und Grosskonzerne (Tillerson z.B.)…also….jeder kennt ja den Spruch….ich beisse nicht die Hand die mich fuettert! 

    Vielleicht kann sich der ein – oder andere noch erinnern wie es bei Obimbo war. Ein Gehype von unten nach oben von rechts bis links und ueberall….die Leute sind vor lauter euphorisch-besinnungslosen Geilheit auf der eigenen Schleimspur ausgerutscht….so sehr war ihr huendischer Obimbo-Orgasmus….ueberall…in TV,Printmedien und auch im Volk…..und was ist von alledem geblieben? Ein schwerer Kater! Der Tag nach dem Schwelgen in emotionaler Sauferei bis zur Besinnungslosigkeit ist immer verdammt miss aber dafuer sehr sehr real.  

    Fuer mich war Obimbo damals schon zweifelhaft weil ich dises dæmliche "Yes We Can" nicht mochte. Ich mag solche primitiven Aussagen nicht…genauso wenig wenn hohe Politiker oder besser Politikermarionetten wie Dabbelju Busch z.B., Aussagen tætigen wie "das sind die Bøsen und wir sind die Guten"….ich komme mir da immer irgenwie verarscht vor…was glauben diese Ærsche wer wir sind? Dumme kleine Hilfsschulkinder??? Diese Mærchen erzæhlt man kleinen Kindern und nicht Erwachsenen aber daran kann man schon mal sehen von welchem Stand diese unmoralischen Gierhælse – das Volk…also die Mehrheit – uns betrachten.

    Die US-Eliten muessen komplett entmachtet werden…eher ændert sich nichts auf der Welt. Und das bedeutet…der Dollar muss komplett zerbersten!!!!!!!!!!!!! Ohne Dollar keine US-Militær…ohne US-Militær keine US-Erpressung durch ihre US-Basen….ohne US-Militærbasen in den Vasallenstaaten keine Macht der Judenbanken mehr ueber die Welt!!!!!!!!!!!!!!! = FREIHEIT DER VØLKER UND FRIEDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

    1. Völlig für die Katz is der Donald nicht. 

      Er war die Hoffnung auf Veränderung. Die bleibt aus. Was wird das wohl für Auswirkungen haben? ? Ergo. Der Mann ist brauchbar. Für alle die wirklich was verändern wollen und Politik als das Verstehen was es ist und nicht als Schwätzerveranstaltung für Turnbeutelverstecker. 

      Trump for trubel. Mach mal noch was tabularasa in Nahost Donald. Amerika First. Lass ma sehen was ihr drauf habt.

  5. Trump lässt allmählich die Hosen runter:

    Schläge von US-Koalition gegen Euphrat-Talsperre schwören Umweltkatastrophe herauf…

    Das amerikanische Morden nimmt nun unter Trump wieder Fahrt auf: ca. 1.000 Zivilisten alleine im März im Iraq… jetzt ist Rakka dran…

    „Es entstehet der Eindruck, dass die internationale Koalition sich zum Ziel gesetzt hatte, Objekte der kritisch wichtigen Infrastruktur auf syrischem Gebiet zu vernichten und den Wiederaufbau des Landes maximal zu erschweren", sagte der Chef der Hauptverwaltung Operatives im russischen Generalstab, Sergej Rudskoj, in einer Pressekonferenz.

    Mit Trump vom Regen in die Traufe, und dass die Schweine für Europa einen Krieg planen müsste allmählich auch dem letzten Schlafmichel klar werden.

    Deutschland wach auf – sie tun es schon wieder. Sie, die Juden und ihre alliierten Hyänen haben mit WK1 und WK2 derart gute Erfahrungen und Profite gemacht.

  6. der schlafmichel glaubt und tut das was ihm seine herren die jüdische aber nicht nur jüdische weltverschwörung zu denken und zu tun befehlen

    und das voller freude

    schließlich sind das " deutschland s " freunde und  äh befreier

    lach

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.