Schottland: Parlament stimmt über neues Unabhängigkeitsreferendum ab

Das schottische Parlament wird heute Abend über ein erneutes Unabhängigkeitsreferendum abstimmen. Eine Mehrheit gilt als gesichert.

Von Marco Maier

Heute Abend wird das schottische Parlament über ein neues Unabhängigkeitsreferendum abstimmen. Diese findet damit einen Tag vor der Einreichung der "Scheidung" Großbritanniens von der EU durch Premierministerin Theresa May statt. Ziel der schottischen Regierungschefin, Nicola Sturgeon, ist es, sich vom schottischen Parlament das Mandat eines neuen Referendums geben zu lassen.

Obwohl die Regierungspartei, die Scottisch National Party (SNP) von Sturgeon, nur 63 von 129 Sitzen besetzt, gilt eine Zustimmung für ein erneutes Referendum als gegeben. Auch in den anderen Parteien gibt es Abgeordnete, die sich gegen den Brexit aussprechen und lieber in der EU verbleiben wollen, was auch die Intention von Sturgeon und der SNP ist.

Erhält die "Erste Ministerin" Schottlands den parlamentarischen Auftrag, soll die nächste Abstimmung über eine Loslösung von London zwischen Herbst 2018 und Frühling 2019 stattfinden. Doch Premierministerin May lehnt ein solches Referendum vor dem EU-Austritt ab. Damit die Abstimmung auch rechtlich bindend ist, bedarf sie jedoch der Zustimmung Londons.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.