Bill Gates will Impfstoff-Einsatztruppe

Eine vielteilige Einsatztruppe soll laut Bill Gates künftig mit Impfstoffen und Medikamenten schneller auf Epidemien reagieren können.

Von Marco Maier

Epidemien wie Ebola oder SARS stellen die medizinischen Hilfskräfte immer wieder vor enorme Herausforderungen. Nun wollen verschiedene Stiftungen (unter anderem die Bill & Melinda Gates Stiftung), Regierungen und Unternehmen die "Coalition for Epidemic Preparedness Innovations" (CEPI) gründen, so Bill Gates zum "Handelsblatt".

Bislang verfügt CEPI über Finanzzusagen auf Sicht von fünf Jahren in Höhe von 460 Millionen Dollar. Die von Gates gegründete größte Privat-Stiftung der Welt zahlt 100 Millionen Dollar. Deutschland gibt zehn Millionen Dollar auf Sicht von einem Jahr. Regierungen wie Japan und Norwegen steuern für auf Sicht von fünf Jahren 100 bis 125 Millionen Dollar bei. Auch die Wellcome-Stiftung spendet Geld, Pharmakonzerne stellen Forschungslabors und Produktionskapazitäten zur Verfügung.

Dass dieses gewaltige Konglomerat aus Milliardärsstiftungen, Pharmakonzernen und Regierungen tatsächlich auch etwas Gutes damit im Sinn hat, darf jedoch bezweifelt werden. Vor allem die Pharmaindustrie dürfte vor allem an der Gewinnmaximierung interessiert sein und Bill Gates steht mit seinen Bevölkerungs-Kontroll-Programmen ohnehin in der Kritik

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

        1. Tja..man kann natürlich auch warten..bis die Dummheit sich selbst erledigt..aber wer kann schon warten bis der Schlamm sich gesetzt hat..und das Wasser wieder Klar ist/Laotse

  1. Der Mann hat nur vegessen, eine zweite Einsatztruppe aufzustellen, die vorher die benötigten Viren und Keime durch Aerosole oder sonst wie in der jeweiligen Bevölkerung versprühen

  2. Wenn Bill Gates wieder einspringt, wird das Ganze eher eine groß angelegte Studie für die Pharma und praktischerweise bringt Diese dann auch gleich die Versuchslabor und  Produktionsstätten mit .

    Gleichung : Wenig Aufwand + Umgehung der vorgeschriebenen Wege zur Zulassung von Medikameten + unbegrenztes Material zum Impfen = maximaler Gewinn ?

  3. Ebola und Sars die in den Ländern verbreitet sind ist das Unglück dieser Leute ? Aber Herr Gates einerseits erzählt man uns das die Bevölkerung reduziert werden muss und andererseits möchten Sie Leben retten die dann mit USA Bomben vernichtet werden. Also ehrlich hier passt irgendetwas nicht zusammen.Dann muss man sich fragen wo diese Viren herkommen die es nie gab, liegts etwa  an der Evolution oder an Forschungslaboren in den USA die nicht schnell genug arbeiten ?

  4. Die Gewinne der Pharmaindustrie verhalten sich proportional zur Zahl der Kranken.

    Eine solcher Zustand ist eine permanente Gefahr für die Allgemeinheit und macht die Verstaatlichung der Pharmakonzerne zwingend notwendig.

    Der Staat muß in staatlichen Pharmaunternehmen ein Leistungsanreiz-System schaffen, das die Minimierung der Krankenzahlen fördert.

    Ein solches Anreizsystem kann derart aussehen, dass Biochemiker im Konzern Prämien und öffentliche Ehrungen erhalten, wenn sie ein gutes Präparat entwickeln.

    1. Das Verhängnisvolle für die Weltbevölkerung ist ja, dass die Forscher meist per Zufall irgendein Mittelchen entdecken, wofür aber noch die Krankheit fehlt, die dann erst kreiert wird.

      Da werden dann plötzlich althergebrachte Alltags-Zipperlein zu Todbringenden Erkrankungen oder Normwerte werden gesenkt, jeder bis dato Gesunde ist plötzlich ein Kranker, und wenn's ganz dicke kommt, werden Viren und Bakterien aus dem Affenversuchslabor freigesetzt.

      Woher kommt denn jetzt eigentlich AIDS, gibt es gesicherte Nachweise ? Nö ! Wie praktisch, das war die böse Natur – und schon sind alle aus dem Schneider !

      In China ist es so, dass der Arzt erst Geld sieht, wenn der Patient geheilt ist oder falls er eine chronische Erkrankung hat, muss es ihm zumindest besser gehn.

       

  5. Sollten wir ihn nicht auch mal mit ein bißchen Quecksilber impfen?

    Vielleicht öffnet sich dann sein Window und die Reise durchs Gate beginnt. Die Bill dafür hätte er längst verdient.

  6. Bill Gates: „Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion“ (Video)
    http://www.pravda-tv.com/2016/02/bill-gates-impfen-ist-die-beste-art-der-bevoelkerungsreduktion-video/

    „Wichtigste Personen des Jahrhunderts" unterstützen Bevölkerungsreduktion | 5.November 2013 | kTV   https://www.youtube.com/watch?v=InwIA2tKwrY

    Jüdischer Wohltäter oder superreicher Eugeniker? | 23.02.13 | klagemauer.tv   https://www.youtube.com/watch?v=PDhFIHePDFo

    Bill Gates will die ganze Welt impfen ! (Beschreibung lesen)   https://www.youtube.com/watch?v=RY5bX87aYdc

    Impfprojekt der Bill Gates Stiftung in Indien unter Anklage 11.11.2014   https://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=gesundheit&id=4567

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.