Der Chef der euroskeptischen "Fünf-Sterne-Bewegung" (M5S), Beppe Grillo, will Italien aus dem Euro führen. Dazu plant er die Sammlung von mindestens einer Million Unterschriften für eine Petition, damit das italienische Parlament dazu eine Volksabstimmung einberufen muss.

Von Marco Maier

Italien, neben Frankreich derzeit eines der Hauptsorgenkinder der Eurozone, könnte unter Umständen bald schon die Eurozone verlassen. Spardiktate, Massenarbeitslosigkeit und eine anhaltende Rezession sorgen dafür, dass die Beliebtheit der europäischen Einheitswährung auf einem Tiefpunkt angelangt ist. Dies führt dazu, dass der Oppositionspolitiker und Chef der eurokritischen Protestpartei "Fünf-Sterne-Bewegung", Beppe Grillo, nun zum Sturm gegen den Euro bläst.

Er wirft der italienischen Regierung vor, nicht effektiv genug gegen die Arbeitslosigkeit vorzugehen und den Menschen zu wenig zu helfen. "Verlassen wir den Euro und verteidigen wir die Souveränität des italienischen Volkes vor der Europäischen Zentralbank!" rief er seinen Anhängern bei einer M5S-Veranstaltung in Rom zu. "Wir müssen den Euro so schnell wie möglich aufgeben", sagte er weiter. "Wir werden innerhalb von 6 Monaten eine Million Unterschriften sammeln, sie ins Parlament bringen, und damit um ein Referendum bitten damit wir unsere Meinung dazu äußern können."

Grillos Partei, die bei den Parlamentswahlen 2013 insgesamt ein Viertel der Stimmen erhielt, kann immer noch auf eine breite Unterstützung in Italien zählen. Mit diesem Rückhalt will er dieses Ziel erreichen. "Derzeit haben wir 150 Abgeordnete und Senatoren und wir haben die Zeit um diese [Unterschriften] dem Parlament zu übermitteln und ein Gesetz darüber zu verabschieden. Die italienische Verfassung verbietet Volksabstimmungen über Finanzgesetze und ratifizierte internationale Verträge. Doch Grillo denkt, dass dies ein deutliches Zeichen sein wird.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.