Halbe Wahrheit: Reuters-Video zeigt nur genehme Bilder bei Angriff auf ukrainischen Politiker

Ein Video von einem ukrainischen Politiker, der von Demonstranten in eine Mülltonne geworfen wird, geistert durch die Medien. Doch die uns gezeigten Bilder zeigen nur einen Teil der Wahrheit. Jene Menschen die man uns als normale demonstrierende Bürger verkaufen will, sind in Wirklichkeit Aktivisten des „Rechten Sektors“.

Von Marco Maier

Vitali Zhuravsky, ehemaliger Berater des gestürzten Präsidenten Janukowitsch und Abgeordneter der Rada, wurde offenbar schon vom vor dem ukrainischen Parlament tobenden Mob des Rechten Sektors erwartet. Als er den Platz betrat, packten ihn einige der Demonstranten und warfen ihn in eine Mülltonne. Als er es wieder hinaus schaffte, ergriff man ihn wieder und warf ihn noch einmal hinein. Das nachfolgende Reuters-Video, welches die „Süddeutsche Zeitung“ veröffentlichte, zeigt jedoch leider nur einen Teil der Wahrheit:

Heutige Videoaufnahmen von RT zeigen, wie die Demonstranten die Mülltonne auf dem Platz vor dem Parlamentsgebäude offensichtlich vorbereiten. Wie man deutlich erkennt, handelt es sich hierbei um Anhänger des „Rechten Sektors“, was man im Reuters-Video jedoch nicht erfährt. Dort weist man nur auf ein von Zhuravsky im vergangenen Januar (!) initiiertes Gesetz hin, welches Regierungsproteste massiv beschränkt.

RT Kiew

Loading...

Wie man auf dem Screenshot erkennt,  positionieren die Pravy-Sektor-Anhänger dort gerade die Mülltonne, in die der Abgeordnete danach hineingeworfen werden soll. Offenbar gab man sich bei Reuters große Mühe, den rechten Aufmarsch rundherum ja nicht mit der Kamera aufzufangen, damit die Zuschauer im Westen nicht auf die Idee kommen zu fragen, warum denn die Rechtsextremen vor der Rada demonstrieren. Diese sind von der Politik der Interimsregierung massiv enttäuscht und verlangen ein deutlich aggressiveres Vorgehen gegen die Separatisten im Osten.

Lesen Sie auch:  Ukraine, Russland und Venezuela führen die Welt bei der Kryptoadoption an

https://www.youtube.com/watch?v=FKSqzYhdE-M

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 Kommentare

  1. Ziemlich leeres Geschwätz hier über angebliche Nazis und Verbrechen. Und euer angebliches Aufklärungsvideo ist ja wohl ne absolute Schlaftablette. Was hat das mit Nazis zu tun wenn paar Wimpel und Landesfarben gezeigt werden? Diese Demo hat überhaupt nichts mit euren Anschuldigungen zu tun. Und dass sie den Typ in die Tonne verfrachtet haben war eben das einzige Highlight über das man berichten konnte. Das man in Russland bereits jeden Naturschützer als Staatsfeind verhaftet, gefällt euch bestimmt besser. Und von den Nazis in RU und ihren Morden habt ihr hingegen nichts zu berichten.

    1. Anonymous, es hat einfach keinen Sinn mehr, diese Nazi-Aktivitäten zu bestreiten, denn es gibt einfach viel zu viele Beweise in Bild und Ton! Während Sie hier nur Anschuldigungen und Spekulationen von sich geben!

  2. Und in den Augen der Hetz-Klebers und anderen widerwärtigen Manipulationskonsorten gibt es ja in der Ukraine angeblich keine faschistischen Killerbanden. Selbst die mittlerweile total braun angestrichene Göring –Eckardt von den durch die Bilderberger durchsetzten Grünen leugnet (NATO-) auftragsgemäß die Aktivitäten des rechten Sektors. Und somit duldet auch die Bundesregierung nicht nur die Putsch-Junta in Kiew, sondern gestaltet diese Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung aktiv mit. Hatten wir das nicht schon mal ab 1933 in Deutschland? Aufwachen, Bevölkerung: diese deutsche Regierung arbeitet eindeutig für einen möglichen Krieg in Europa!

  3. Bitte um Korrektur, der post war nicht an Romanuss gerichtet, sondern an Anonymous. Danke!

    Anonymous: Wer lesen kann ist im Vorteil und außerdem hat selbst das ZDF ukrainische Truppen mit SS-Abzeichen und Hakenkreuzen gezeigt. Jetzt denken Sie kurz nach -oder wenn Sie ein wenig länger brauchen-, was das mit Nazis zu tun haben könnte?! Na, Antwort gefunden? Von welchen Nazi-Russland Morden sprechen Sie. Ist das Ihre Taktik, wenn Ihnen die Argumente ausgehen, Phantasie-Behauptungen aufzustellen? Übrigens, im Gegensatz zu Ihren fadenscheinigen Behauptungen, kann ich meine belegen: http://www.tagesspiegel.de/medien/ukraine-konflikt-im-zdf-hakenkreuz-und-ss-rune-protest-von-zuschauern/10685462.html

    1. Tja, dass die Anhänger des Rechten Sektors schon seit vielen Tagen vor der Rada demonstrieren ist dem „Anonymous“ auch entgangen. Das Video unten zeigt eindrucksvoll, wie deren Einheiten dort gemeinsam mit der Polizei Wache halten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.