Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Europa sieht sich im Jahre 2015 einer nie da gewesenen Flut an jungen Glücksrittern, denen man in ihrer Heimat alles versprochen hat, um nach Europa zu kommen. Nun kann der Deutsche die Chance nutzen um zusammen zu stehen, darf erkennen das die Politik sich ein neues Volk wünscht, und wie die gleichgeschalteten Medien ins gleiche Horn blasen.

Besuchen sie auch den Youtube-Kanal von Contra Magazin

10 KOMMENTARE

  1. Die Gleichschaltung der politisch Korrekten Medien zur Flüchtlingskrise und zu vielen anderen Themen, wie z.B Ukraine-Krise, aber auch zu viele anderen Tabu-Themen in Deutschland ist unerträglich!

    Und die Einseitigkeit der „Berichterstattung“ und vor Allem die subversive Zersetzung der Talkshows durch ausschliessliche Einladung von Mitgliedern der Atlantikbrücke e.V. (natürlich ohne das vorher zu erwähnen) ist ein Skandal ohnegleichen!

    Zusätzlich wird auch noch unverfrohren, massiv gelogen. Kein Wunder, das die Bezeichnung Lügenpresse sich immer wieder aufs neue bewahrheitet.
    Siehe z.B. wieder mal die ARD mit falschen Lichterketten für Flüchtlinge:

    http://politikforen.net/showthread.php?167423-L%C3%BCgenpresse-Tagesschau-manipulierte-Bericht-%C3%BCber-Lichterkette-f%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge

    http://www.macuser.de/threads/werteverfall-der-journalismus-stirbt-ard-manipuliert.735114/

  2. Also, mich hat es sehr beindruckt GERADE WEIL er so langsam gesprochen hat! So versteht man nämlich alles und kann fas Gesagte auch gut verarbeiten.
    Schreiende Schnellnuschler erreichen doch nix, denen kann doch keiner wirklich (ernsthaft) zuhören. Und was nützt es wenn ich gem schnell Herausgebrüllten nicht folgen kann, weil ich noch über die Worte nachdenke, während der Schnellschreier schon 3 Sätze weiter ist?

    Nee nee, das war schon genau richtig so! Wir Amis haben ein passendes Sprichwort dazu: preaching to the choir. Man braucht dem Kirchenchor doch keine Sonntagspredigt zu halten. Mit anderen Worten, es geht darum, noch zögernde Deutsche zu überzeugen.

    Der schreiende Schnellnuschler ist dazu nicht geignet. Dem hört nur sein Fanclub zu (siehe Kirchenchor-Pastor Sprichwort). Dieser Sprecher hier hat eine angenehme Stimme und macht seine Sache wirklich gut!

    Danke Compact für den Tweet mit dem Link, ich hätte es sonst nie gefunden. Werd’s weiter verbreiten, und fas sollte jeder, der dies liest ebenfalls tun.

    Denkt immer daran, nicht der Mitstreiter ist zu überzeugen, sondern der Beamte, der noch seine vermeintliche Pflicht tut, der Polizist, der glaubt, er diene dem deutschen Staat, die Mitarbeiter im Ordnungsamt usw usf.

    • Wenn Sie aus Amerika kommen, kennen Sie doch selbst so einen schreienden Bürgerficker. Laut seinem neuesten Wahlkampfgetöse will TRUMP alle Moscheen abreißen lassen. Dass er das in Echt garantiert nicht tun wird, sollte auf der Hand liegen. Was er stattdessen tut: Er wird kurz vor der Wahl zurücktreten, und Jeb Bush seinen Platz überlassen, der dann gewinnt. Zweifel? Wir sprechen uns vielleicht noch 🙂

      • Da können Sie durchaus rechthaben! Ob es nun Jeb ist oder jemand anders, das wird sich zeigen, aber daß Trump ein eitler Clown ist, das kann man wissen. Der gefällt sich in einer Riesenshow und tut so, als interessiere ihn das Los Joe Sixpacks (unser Otto Normalverbraucher).

        Leider muß ich in letzter Zeit in deutschen Foren lesen, wie manche deutsche Patrioten ihre Hoffnung auf den eitlen Fatzke setzen. Das macht mich traurig, denn die werden bitter enttäuscht werden! Wir haben gute Kandidaten, die aber wohl leider chancenlos bleiben werden (Jindal, Paul, Rubio).

      • Um heutzutage in den USA einen Wahlkampf zu gewinnen, nein: um ihn führen zu können, sind bereits Milliarden $$ nötig. Ein solches System findet sich zwar noch auf der Skala der Demokratie, aber am unteren Nullpunkt. Es ist nicht mehr feierlich.

        Da es immer mehr Menschen gibt, wie Sie ja gerade berichtet haben, die einen Idioten brauchen (warscheinlich können die sich damit besser identifizieren) statt eines Politiker, kriegt der Bürger genau das, was er braucht. Die paar wenigen „Normalen“ gucken dann eben in die Röhre. So ist eben das Leben vor dem Tod.

        Was mich allerdings interessiert: WARUM gibt es plötztlich so viele Idioten? Oder waren die immer schon da?

  3. Bei einer Mobilverbindung kann man förmlich zusehen wie die Euros durch den Zähler rattern, während der Sprecher gerade mal ein Wörtchen nach dem anderen herausquetscht. Alles in allem die bekannten Theorien, aber nichts Neues. Am Ende soll wohl zum Streik aufgerufen werden, aber es bleibt alles sehr dubios. Als Zusammenfassung würde ich sagen: Leer und ohne Inhalt ist es gehaltlos gewesen, aber es könnte schon sein, daß mir gegen 23h mal kurz die Augen zugefallen sind. Bei dieser einschläfernden Stimme wäre das ja auch kein Wunder gewesen …

    • Na Peter, haben Sie eine neue Verschwörungstheorie aufgemacht. Ich musste ja zugegeben gerade herzlich lachen, dankeschön 🙂 Der spricht so langsam, um Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sehr schön.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here