Deutschland sucht den Superstar

DSDS, Voice of Germany, Germany's Next Topmodel… – Gehirnwäsche oder Unterhaltung? Angesichts des Zustands der heutigen TV-Formate ist dies eine berechtigte Frage. Die Einschaltquoten sind das Um und Auf – und je niveauloser das Programm, desto größer die Reichweite?

Von M. A. Lenz

Was würden Rudi Carrell, Hans-Joachim Kulenkampff, Hans Rosenthal und andere verblichene Urgesteine des deutschen Fernsehens zur heutigen Fernseh-Kultur sagen? Würden sie gemeinsam im Chor rufen "DAS WAR SPITZE!"?

Hans Rosenthal Hans-Joachim Kulenkampff Rudi Carrell

Mit "Verliebt in der falsches Mädchen …" rappte sich Marcelo Araujo Alves mit "susseem" Deutsch in die DSDS-Staffel 2015. Im Dschungelcamp ließen Walter Freiwald und Maren Gilzer die Fetzen fliegen und auch die Hüllen fallen, was bei manch einem Zuschauer Blindheit und Gehirnblutungen hervorgerufen haben könnte. Ich frage mich auch, ob man sich ansehen muss, wie die ehemalige "Glücksrad-Königin" Frau Gilzer dem "Preis ist Heiß" Hintergrund-Moderator Freiwald, "sowas von in die Eier tritt, die die Nation schon gesehen hat"?

"Am laufenden Band" sprießen neue mehr oder minder "niveauvolle" Sendungen, wie "Rosins Restaurants" oder die nun neu anlaufende Sendung auf SAT1 "Game of Chefs", die nun auch das Volk weichkochen sollen, aus den deutschen privaten Fernsehsendern. Mit "Newtopia" wagt SAT1 nun ein Experiment. Es werden 15 "Pioniere" in der Wildnis oder besser gesagt auf einen besseren Bauernhof ohne Wasser und Brot ausgesetzt. Wenn man sich dabei einige der Kandidaten ansieht, fragt man sich, wie diese schon unter normalen Umständen überhaupt durchs Leben kommen.

Loading...

Geht es nur um Einschaltquoten oder steckt auch etwas anderes dahinter? Wer liest heutzutage noch ein Buch, wenn es doch eBook-Reader gibt und Buch-CD's, wo bei letzterem das selber Lesen ganz und gar entfällt?

Warum die Debatten im Bundestag live verfolgen, wenn man sich auf PRO7 mit leichter Kost wie "The Big Bang Theory, How I met your mother, …" oder, noch bildungsferner, "Frauentausch" berauschen lassen kann? Was interessieren da noch neue Gesetze, die womöglich in dieser Zeit im deutschen Bundestag verabschiedet werden könnten?

Die Medien sind das "Opium fürs Volk"

Die Kernaussage Religion als das "Opium fürs Volk" die im Jahre 1843/44 von Karl Marx getroffen wurde, kann ohne weiteres auf die Wirkung der Medien auf die heutige Gesellschaft übertragen werden: die Medien als das "Opium fürs Volk".

Wir werden "Am laufenden Band" mit immer neuen intelektuell anspruchslosen Sendungen berauscht, so dass unser Gehirn zwangsläufig die Fähigkeiten verlieren muss, Dinge zu reflektieren, Meinungen in Frage zu stellen, oder gar selbst zu denken.

Was wäre, wenn alle nicht mehr hinsehen würden, wie Heidi Klum belanglose oberflächliche Gespräche mit "ihren Mädchen" führt, es in der Sendung "Berlin -Tag & Nacht" nur noch die finstere Nacht allein zu sehen gäbe und Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory" seine beleidigenden und herablassenden Worte nicht mehr zu einem Millionen-Publikum sagt?

Halten wir es doch einfach mal so, wie Peter Lustig es am Ende einer jeden Sendung von Löwenzahn zu den "Kindern" sagte, "Abschalten nicht vergessen…Ihr seid immer noch da?…Abschalten". Mit Abschalten war hierbei jedoch nicht das Hirn oder der gute Geschmack gemeint gewesen, wie man sich das heute denken könnte, sondern einfach nur die Glotze.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende unter dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE54 7001 1110 6052 6763 88, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

10 KOMMENTARE

  1. man muss wirklich lange suchen um überhaupt im TV eine Sendung oder einen Film/Beitrag zu finden, der ein gewisses Niveau verfolgt. Früher war es noch die Biene Maja und Peter Lustig, der Kinder an das Medium TV heranführte und ihnen zumindest noch Wissen und Werte vermitteln konnte. Was läuft heute auf den Sendern für Kinder und Jugendliche ? Und die mediale Welt der Erwachsenen beschränkt sich auf mögliche leichte Kost. Scripted Reality um das Leben der anderen in das heimische Wohnzimmer zu bringen. Abschalten ist angesagt. Zu meiner Kindheit gab es eine handvoll Sender zur Auswahl, kein Internet, kein Mobilfunk, kein PC, keinen Zweit-oder gar Dritt/Viert Fernseher in der Wohnung. Man sah sich mit der Familie noch gemeinsam Sendungen wie "Knoff Hoff" an und suchte gezielt Sendungen aus um sich zu informieren oder sich auf einem gewissen Niveau unterhalten zu lassen. Heute sitzt der Papa vor der Glotze um sich auf Sky die Bundesliga Konferenz anzusehen während Mama in der Bügelstube ihre Daily Soaps stundenlang ins Gehirn brennt. Der Junior sitzt vergnügt vor seinem Laptop und ballert fröhlich vor sich herum während die Tochter mit dem Smartphone vor der Linse durch die Wohnung läuft und im sekundentakt ihren Facebook, Twitter und Instagram Status aktualisiert…jeder für sich berauscht von unzähligen Medien um sich herum, bis zum geistigen Exitus. Wohl bekomm's !

  2. "Was würden Rudi Carrell, Hans-Joachim Kulenkampff, Hans Rosenthal und andere verblichene Urgesteine des deutschen Fernsehens zur heutigen Fernseh-Kultur sagen?"

    Sie bräuchten überhaupt nichts zu sagen, würden aber trotzdem die "Energiewende" entscheidend voranbringen: Sie würden sich nämlich ob des abgrundtief-gigantischen Sch…drecks, der über die Mattscheiben "geflimmert" wird, derartig im Grabe umdrehen, daß jeder Einzelne von ihnen ganze Groß-Windparks zu ersetzen in der Lage wäre.

     

  3. So einfach ist das nicht. Die Sender verdienen ihr Geld damit, daß die Leute nicht umschalten wenn die Werbung kommt und das Programm richtet sich an der Konsumgüterindustrie aus. Das heißt das Programm muß so sein, daß es der hinterletzte Blödmann verstehen kann. Und es muß "spannend" sein, es muß überall "gevoted" werden. Usw. Dies nur als Anmerkung zum Weiterdenken. 

  4. Wäre nur das Programm der Kommerz-Kanäle derart zum Ko**en, könnte man schulterzuckend abwinken.

    Aber mittlerweile sind die Öffentlich-Rechtlichen noch weitaus übler – und für deren unterirdisches Programm muss man auch noch bezahlen.

    Neues fällt denen nicht mehr ein, außer Sport und Kochen – Schwatz- und Rate-Schauen bis zum Abwinken, ansonsten Wiederholungen, Wiederholungen, Wiederholungen.

    Die ÖR schrecken noch nicht einmal davor zurück, solche alte Filme zu widerholen, die sie schon wohl hunderte Mal brachten. Stichwörter: Hansi-Kraus-Lümmel-und-Paukerfilme, Immenhof, Piroschka, derzeit Don Comillo und Peperoni – immer und immer wieder und das auf X Kanälen.

    Ein Programm für Demente, die schon nach zwei Minuten vergessen haben, was sie soeben sahen.

  5. Das erfolgreiche Konzept von dümmlichen Produktion ist schnell erklärt, bspw. an der Sendung "Frauentausch" – von der ich ohnehin die Vermutung habe, dass dort teilweise geistig Behinderte (sorry, aber ein treffenderer Begriff fällt mir nicht ein) vor die Kamera gezerrt werden:

    Der Massen-Zuschauer, der selbst nicht unbedingt der Hellste ist, möchte zu seiner Unterhaltung andere Menschen sehen, die noch viel dümmer sind, um sich über diese lustig machen zu können, weil ihm das ein gutes, überlegenes Gefühl gibt. Mag der Zuschauer im Leben nicht  erfolgreich, usw. sein – in diesen Sendungen bekommt er andere Menschen zu sehen, die noch viel weiter unten sind. Damit setzt der Zuschauer selbst die  tiefe Messlatte, die es eben wegen ihm noch zu unterbieten gilt.

    Würde der Zuschauer dauerhaft erfolgreichere, schlauere, usw. Menschen wie er selbst vorgesetzt bekommen und müßte er über das Gesagte tatsächlich nachdenken müssen (anstrengend!) würde das in ihm Minderwertigkeitsgefühle auslösen und das möchte man sich doch nicht antun, wenn man Unterhaltung sucht, oder?
     

    Aus diesem Grund ist auch z.B. "Jungelcamp" so erfolgreich, denn was dort in Wahrheit die Massen begeistert ist, wie tief die D-Promis gesunken sind und selbst die kleinste Leuchte kann dann vermeintlich stolz sein, seine Würde wenigstens noch nicht so weit heruntergeschraubt zu haben.

    Die Szenen dieser angeblichen "Realitäten" sind dann außerdem noch komplett gestellt oder werden mit eingeschleusten Schauspielern aufgeheitzt und in bestimmte Richtungen gelenkt. Man überlege doch mal wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass während ein Kamerateam zwei Polizisten begleitet SO UNGLAUBLICH VIEL Kurioses in 24h (in dieser Stadt, an diesem Tag, bei diesem Team, usw.) passiert. Viele der Zuschauer glauben tatsächlich, diese Sendungen würden "Realität" zeigen und dass der Zuschauer das nicht durchschaut, zeigt eigentlich, dass er doch selbst der Dümmere ist über den er lachen müßte.

    Da dieses Spiel nach dem Motto: "Wer ist der Dümmste?" so krank ist, sind dann auch die Hauptakteure, Moderatoren von Talkshows und vor allem die Produktionsteams ein zynischer Haufen geworden, die für den Zuschauer auch nur noch Verachtung übrig haben.

    Und so dreht sich das Rad weiter nach unten.

  6. Die TV Übertragungstechnik wird immer perfekter, wie im gleichen Maße die Beiträge immer niveauloser werden. Da man so versessen auf das Dschungelcamp ist, wäre es angebracht, in einer 'Realityshow' ein japanisches Gefangenenlager in Stile der Brücke am Kwai entstehen zu lassen in dem diese 'Fernsehstars', nach der Fertigstellung, für einige Zeit dem Publikum, ohne Übertragungsmöglichkeiten, entzogen werden.

     

     

  7. Steht doch schon alles in der Bibel unter der Offenbarung des Johannes Kapitel 13: Sinngemäß:  Es wird eine Zeit kommen in welcher die Menschen sich "ein Bild auf einem Standfuss" machen um es "anzubeten" (im übetragenem Sinn), dieses Bild wird die Eigenschaft schafft haben den Geist der Menschen weiter zu tragen (Skypen) und sie gaben dem Bild die alle Macht auf das es die Menschen verführt und verwirrt ! Anschliessend wird das "Bild" also der ComPUTER (als das Biblische Tier) der HandyBILDschirm, der FernseheBILDschirm den Menschen ein Malzeichen anbieten (den implantierebaren ID Chip Google: ID Positiv / Veri Chip) wonach man ohne diesen Chip nichts mehr kaufen oder verkaufen kann …ohne diesen Chip ist man ein Niemand, man hört auf zu existieren (offiziell) …..und genau das ist das grosse Ziel der NWO alle Menschen von Geburt an mit diesen Chip zu versklaven und in die Finsterniss zu führen , sie für alle Zeit zu knechten und sie zu Seelenlose und Unfreie Dauersklaven zu machen ! Im übrigen hat die Verchipung bereits begonnen, in verschiedenen Ländern sind begrenzte Experimente mit zig tausenden Menschen bereits vollzogen worden und wer in den USA ab 2017 krankenversichert sein will der MUSS sich diesen Chip implantiern lassen (Dank Obamacare) …

    Das Problem dabei ist , das an dieser Stelle Gott ins Spiel kommt , welcher ausdrücklich via Offfenbarung des Johannes von einem langen Besuch in seinem Universellen Strafraum hinwies sollte man den Chip freiwillig in seine rechte Hand implantieren lassen !

    Wenn sie hier alle die tatsächliche Wahrheit wüssten, welche ab dem 33° der Schottischen und Yorkschen Logen Ritus "Allgemeinbildung" ist, sie würden anfangen zu erkennen das Gott selbst Luzifer ist und das es einen Teufel, ausser in uns Menschen, nicht gibt !

    Siehe dazu auch: http://bildermatrix.blogspot.de/

  8. Irgend jemand fragte mal, warum es heutzutage nur noch Flachbildschirm- bzw. LED-TV's gäbe. Die Anntwort ist ganz einfach: Die Gerätehersteller passen die Fernsehgeräte dem Niveau der Sendungen an …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here