Gut so: Die klassischen Medien werden entmachtet

Früher hatten Zeitungen, Magazine, Radio und viel mehr noch das Fernsehen eine enorme meinungsbildende Macht inne. Und heute? Da dominiert das Internet. Von Marco Maier War früher das meinungsbildende Oligopol noch bei den klassischen Medien, also den Tageszeitungen, den Wochenmagazinen, dem Radio und vor allem den täglichen Nachrichten im (staatsnahen) […]

Deutscher Presserat: Neue Richtlinie zur Herkunft von Straftätern

Der Deutsche Presserat hat die Richtlinie zur Berichterstattung in Sachen Herkunft von Straftätern neu formuliert. Von Michael Steiner Bislang galt es in den deutschen Medien weitestgehend als verpönt, Herkunft, Ethnizität oder Religion von (mutmaßlichen) Straftätern zu nennen. In der bisherigen Richtlinie 12.1 hieß es dazu: "In der Berichterstattung über Straftaten […]

Deutschland: Die Medienkonzentration wird zunehmen

Sinkende Werbeerlöse, fallende Verkaufszahlen im Printbereich und wachsende Kosten – das ist die perfekte Rezeptur für eine wachsende Medienkonzentration. Von Marco Maier Es vergeht kaum ein Monat, in dem die deutsche Medienlandschaft nicht mit Hiobsbotschaften aufwartet: Stellenstreichungen, Zusammenlegungen von Redaktionen, Negativrekorde bei den verkauften Auflagen und so weiter machen die […]

Staatspropaganda auf dem Vormarsch

Über die öffentlich-rechtlichen Sender haben die Regierenden bereits einen großen Einfluss auf die Meinungsbildung der Bevölkerung. Ein paar Youtuber wurden auch schon eingekauft. Fehlt nur noch eine über Zwangsgebühren finanzierte Zeitung. Von Marco Maier Das Zwangsabgaben-finanzierte öffentlich-rechtliche Mediensystem in Deutschland stößt zwar bei einem immer größer werdenden Teil der Bevölkerung […]

Das Versagen der Mainstreammedien

Egal ob in Sachen „Flüchtlingskrise“ und Migration, oder aber auch der Umgang mit den USA, Russland oder China, sowie die Konflikte in der Ukraine und Syrien – bei den Mainstreammedien gibt es ein kollektives Totalversagen. Niemand kann eine wirklich „neutrale“ Berichterstattung erwarten, doch etwas mehr Ausgewogenheit wäre angebracht. Von Marco […]

Deutsche Medien: Einheitsbrei statt Meinungsvielfalt

Der Vorwurf, die Medien würden Begebenheiten verschweigen weil sie nicht in die programmatische Ideologie passen, bleibt aufrecht. Auch wenn die Beschwerden zu einem Umdenken führten. Doch das was fehlt, ist eine wirkliche Meinungsvielfalt und eine breite Berichterstattung aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Von Marco Maier Wer die deutsche Medienlandschaft kennt, der weiß, […]

Zeitungen: Springers Leserschmelze hält an

Das vierte Quartal 2015 war für die meisten Tageszeitungen wieder schlecht, vor allem für die Flaggschiffe des Springer-Verlages – "Bild" und "Die Welt" jedoch desaströs. Die Leserschmelze geht weiter. Von Marco Maier In den letzten Jahren mussten die Tageszeitungen in Deutschland bereits einen enormen Rückgang bei den verkauften Auflagen einstecken. […]

Polen: Rechtsregierung will Medien renationalisieren und patriotisches Staatsfernsehen

Private Medien sollen möglichst komplett zurück in polnische Hand und die öffentlich-rechtlichen Medien die "nationale Identität stützen" sowie patriotische Werte verkünden, wie der designierte polnische Kulturminister Piotr Glinski (PiS) mitteilte. Von Marco Maier Die polnische Rechtsregierung plant umfangreiche Änderungen bei den nationalen Medien. Demnach sollen, so Sputnik unter Berufung auf […]

Zwangsabgabe für Print- und Onlinejournalismus

Sinkende Verkaufszahlen und unrentable Onlineportale machen es den Konzernmedien schwer, die aufgeblähten Apparate noch finanzieren zu können. Nun wird eine Zwangsabgabe ins Spiel gebracht. Doch die Medienwelt verändert sich trotzdem. Von Marco Maier Wenn sich Michael Konken, der scheidende Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) dafür ausspricht, eine Zwangsabgabe – ähnlich […]