21.08.19
23.3 C
Berlin

SCHLAGWORTE: Wall Street

Letzte Runde für die Fed?

Die jüngste Zinssenkung der US-Notenbank war unnötig. Selbst die Wall Street vertraut der Fed nicht mehr. Von Ron Paul / Antikrieg Die Federal Reserve reagierte auf die Sorgen um die Wirtschaft und den Aktienmarkt und vielleicht auf die Kritik von Präsident Trump und änderte kürzlich ihren Zinskurs, indem sie ihren "Benchmark"-Satz...
Die US-Frackingindustrie produziert deutlich weniger Öl als erwartet, die Unternehmen sind zudem massiv überbewertet. Wie lange noch, bis die Blase platzt? Von Marco Maier Laut einem neuen Bericht des Wall Street Journal pumpen tausende von Schieferöleinrichtungen die in den letzten fünf Jahren gebohrt wurden, weniger als die Anleger anhand von Vorhersagen...
Draghis Geldpolitik nützt den Amerikanern und schadet den Europäern. Bei seinem Werdegang ist das kein Wunder. Von Dr. Hans-Jürgen Klose Als der Italiener Mario Draghi die Europäische Zentralbank übernahm, glaubte niemand, dass er sich so lange halten würde, hatte er doch in seiner vorherigen Karriere viele sehr zweifelhafte Entscheidungen gegen sein...
Grünes Licht für die Konfrontation mit Russland. Von Ernst Wolff US-Präsident Trump hat am Dienstag das 2016 mit Iran geschlossene Atomabkommen einseitig gekündigt. Darin hatte sich Iran verpflichtet, keine Atomwaffen zu produzieren oder zu entwickeln. Im Gegenzug hatten die USA und ihre Verbündeten die zuvor gegen Iran verhängten Sanktionen aufgehoben. Bereits im...
Die westliche Finanzoligarchie nutzt die militärische Kraft der Vereinigten Staaten und deren Alliierten und Vasallen zur Errichtung einer globalen Diktatur. Die globalistische Neue Weltordnung braucht den militärisch-industriellen Komplex der USA. Von Marco Maier Wer sich die geopolitische Entwicklung des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts genauer ansieht, bemerkt vor allem, dass das...
By blaming Russia for America’s most abhorrent problems and most unforgivable policies, Wall Street is given another 4-8 year free pass. Authored by Tony Cartalucci / New Eastern Outlook Perhaps the only thing more incredible than quickly expanding conspiracy theories regarding the Kremlin’s influence over the White House is who is...
Geschichte wiederholt sich immer wieder - wenngleich nicht auf dieselbe Art und Weise. Vor hundert Jahren gab es ein politisches Lehrstück - mit dem Kriegseintritt der USA. Von Ernst Wolff US-Präsident Trump nimmt am 14. Juli in Paris zusammen mit seinem Amtskollegen Macron an einer Parade zum französischen Nationalfeiertag teil. Zum...
p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 11.0px Verdana} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 11.0px Verdana; min-height: 13.0px} p.p3 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 11.0px Verdana} span.s1 {text-decoration: underline} Unsere Systempresse bringt die Berichte über die Hackerangriffe und Wahlmanipulation in den USA mit erschreckender Einseitigkeit und benutzt dabei eine propagandistische...
p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Arial; color: #0f0f0f} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Arial; color: #0f0f0f; min-height: 14.0px} Mit Forderungen wie “Dry the swamp!” (“Legt den Sumpf trocken!”) präsentierte sich Donald Trump im US-Wahlkampf als entschlossener Gegner des US-Establishments. Millionen am System zweifelnde Amerikaner glaubten...
Alexander Dugin ist im Westen nur wenigen bekannt; der Mann ist ein hochgebildeter politischer Philosoph und Publizist, ein Vordenker des neuen, starken Russland und intimer Berater Präsident Putins. Logisch, dass man diesen Mann im Westen so gut wie möglich totschweigt, gelten seine Ideen doch generell als radikal, nationalistisch und...
Eines der Wahlversprechen Donald Trumps ist ein "New Deal", der durchaus aufgehen kann. Infrastrukturprojekte kommen eben vorrangig der Binnenwirtschaft zugute. Auch die Wall Street könnte davon profitieren. Von Marco Maier Gewaltige Investitionen in die öffentliche Infrastruktur gehören zu Trumps politischem Programm. Immerhin weiß der Bauunternehmer, dass die US-amerikanische Infrastruktur völlig desolat...
WikiLeaks enthüllt weitere E-Mails um den Wahlkampfstrategen John Podesta, der Hillary Clinton im US-Wahlkampf berät. Bis zur Präsidentschaftswahl sollte das nach offiziellen Verlautbarungen von der Whistleblower-Plattform auch so weitergehen. Von Christian Saarländer Insgesamt ist das bereits der zweiundzwanzigste Teil der E-Mail-Reihe John Podestas, die WikiLeaks auf ihrer Plattform enthüllte. Bereits zuvor wurden...

Neueste Artikel

Trump: Kein Dänemark-Besuch wegen Grönland

Weil Grönland nicht zum Verkauf steht, will US-Präsident Donald Trump nun Dänemark nicht im September besuchen. Er dankte der Premierministerin für ihre Direktheit. Von Redaktion US-Präsident...

Können Wissenschaftler nun starke Erdbeben vorhersagen?

US-Wissenschaftler haben offenbar ein Muster gefunden, welches größere Erdbeben geradezu vorhersehbar macht. Das gibt ihnen vielleicht schon die Möglichkeit, Warnungen früh genug auszusprechen. Von Redaktion Wissenschaftler...

Maas hofft auf Entspannung im Ukraine-Konflikt

Bundesaußenminister Maas fliegt nach Russland. Vor seinem Abflug rief er alle Seiten zu Dialog- und Handlungsbereitschaft im Ukraine-Konflikt auf. Er will Moskau stärker einbinden. Von...

11 Gründe warum die USA vor einer Wirtschaftskrise stehen

Auch wenn die Trump-Administration beschwichtigt, stehen alle Anzeichen derzeit auf Sturm. Den USA droht eine Wirtschaftskrise die schlimmer sein wird als jene von 2008/2009....

Thierse: Ostdeutsche sollen nicht AfD wählen

Vor den Landtagswahlen im Osten warnt der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse die Wähler vor der AfD. Diese stünde nicht für die Werte von 1989. Von...