Palmer gegen Gniffke: Warum die Tagesschau über abscheuliche Morde berichten muss

Die Tagesschau kann nicht über alle Morde die in Deutschland geschehen berichten, sagt Moderator Gniffke. Bei heimtückischen Morden und durch Asylbewerber muss darüber berichtet werden, entgegnet Palmer. Von Redaktion Der Leiter der Tagesschau, Kai Gniffke, versuchte auf dem Tagesschau-Blog zu Beginn noch zu erklären, warum er sich samt Redaktion dazu […]

^

Sogar die Tagesschau sägt bereits an Merkels Stuhl

Wenn sich sogar die Tagesschau gegen Merkel stellt, weiß man, dass ihre politische Stunde geschlagen hat. Die "große Europäerin" hat es sich gerade auf EU-Ebene in den letzten Jahren völlig versaut. Von Marco Maier Nicht nur in Deutschland beginnt Angela Merkels politischer Stern zu sinken, auch in der Europäischen Union […]

^

Sudelkampagne gegen Russland

ARD-aktuell zieht in der Rahmen-Berichterstattung zur Fußball-WM in Russland alle feindseligen Propaganda-Register. Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam / Antikrieg Eine charakterlose Journaille darf sich wieder weidlich austoben: Der öffentlich-rechtliche Nachrichtenjournalismus pervertiert seinen Auftrag, sachlich zu informieren, auch im Rahmen von Weltsport-Ereignissen. Zur Begleitberichterstattung im speziellen Fall der Fußball-WM in […]

^
^

Gewaltexzesse als Kulturimport

Der "Einzelfall" von Freiburg, wo eine 19-jährige Studentin von einem angeblich 17-jährigen, afghanischen Flüchtling vergewaltigt und ermordet wurde, lässt eine Debatte wieder hochkochen, die man seit Köln einzufrieren bemüht war. Die negativen Seiten der unbegrenzten Zuwanderung und hier vor allem das Frauenbild vieler „Schutzsuchender“ werden aufgrund dieser abscheulichen Tat wieder […]

^

Freiburg: Der mordende MUFL und das Schweigen der Medien

Der Mörder der 19-jährigen Studentin Maria L. wurde mit an Sicherheit grenzender Wahscheinlichkeit gefasst. DNA-Spuren führten zu einem angeblich 17-jährigen, illegal nach Deutschland eingereisten Afghanen, der inzwischen in U-Haft sitzt. Den Massenmedien ist diese grausame Tat keine Erwähnung wert – warum auch, es war ja nur eine Deutsche, die von […]

^

Gniffke: „Tagesschau“ hat kein Glaubwürdigkeitsproblem

Weitermachen wie bisher, das will ARD-Chefredakteur Gniffke. Bei den meisten Zuschauern würde die Tagesschau auf Zustimmung stoßen, niemand gebe eine Losung aus, wie über bestimmte Themen berichtet werden darf. Von Redaktion/dts Kai Gniffke, "ARD-aktuell"-Chefredakteur, ist davon überzeugt, dass die "Tagesschau" kein Glaubwürdigkeitsproblem hat. "Es gibt im Moment eine Richtung insbesondere […]

^

Der Staatsfunk braucht mehr Geld für Propaganda

"Gute Programme kosten Geld, deswegen brauchen wir für die kommende Beitragsperiode ab 2017 einen Ausgleich für Preissteigerungen", sagte ARD-Chef Lutz Marmor. Gute Programme? Seit Jahren versuchen die von unseren Geldern finanzierten staatlichen Propagandasender mehr Einfluss und mehr Marktanteile auf die jüngeren Zuschauergruppen zu bekommen – vergeblich. Anscheinend – um es […]

^

NDR: Öffentlich-rechtliches Rasmussen-Lob zum Abschied

Das deutsche Staatsfernsehen überschüttet den scheidenden NATO-Generalsekretär zum Abschied mit einigem Lob. Besonders anerkannt werden seine scharfen Worte in der Ukraine-Krise und das harte Vorgehen gegen Russland. Selbst die große militärideologische Nähe zum Obama-Vorgänger George W. Bush scheint kein Problem zu sein. Von Marco Maier Irgendwo angeeckt ist er ja […]

^

Humanitäre Hilfe Russlands: Dritter Hilfskonvoi in Lugansk

Während sich die Massenmedien im Westen darin üben, die humanitären Hilfskonvois Russlands für die Ostukraine als "verdeckte Waffenlieferungen" zu propagieren, zeigt die Tagesschau des russischen Kanals "Der Erste" in einer kurzen Reportage, welche Güter in die vom Bürgerkrieg zerstörten Gebiete geliefert werden. Von Marco Maier Drei umfangreiche Lieferungen von humanitären […]