OK: Innenministerium will Druck auf Araber-Clans erhöhen

Die ganzen Araber-Clans die tief in der Organisierten Kriminalität stecken, sollen laut dem Bundesinnenministerium stärker unter Druck gesetzt werden. Doch diese umfassen mittlerweile rund 200.000 Familienmitglieder. Von Michael Steiner Weil Dank der liberalen Migrations- und der linksliberalen Gesellschaftspolitik kriminelle Araber-Clans ihre mafiösen Strukturen problemlos ausbauen konnten, erreicht die Clan-Kriminalität in […]

^

Journalistenmörder Putin? Die Wahrheit sieht anders aus

Die Fake-Mord-Story um den russischen Journalisten Babchenko in der Ukraine wirft wieder die Frage nach den Journalistenmorden in Russland auf den Tisch, für die Präsident Putin verantwortlich gemacht wird. Doch was ist die Wahrheit? Von Marco Maier Ja, in Russland werden immer noch Journalisten ermordet – aus den unterschiedlichsten Gründen. […]

^

Hartz-IV-Mafia mit dabei: Fast 150.000 Betrugs-Verfahren

Vor allem kriminelle Banden betreiben organisierten Hartz-IV-Betrug durch den "Import" von Osteuropäern. Damit lässt sich zusätzlich Geld verdienen. Von Michael Steiner Wegen Hartz-IV-Betrug hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) im letzten Jahr insgesamt bei 148.524 Fällen Ermittlungen aufgenommen, nachdem es im Jahr 2016 noch 149.653 Ermittlungsverfahren gab. In 82.266 dieser […]

^

NRW: Paralleljustiz im Visier

Die private Paralleljustiz, wie z.B. Scharia-Gerichte oder die Mafia, ist dem NRW-Justizminister ein Dorn im Auge. Von Redaktion Nordrhein-Westfalens Justizminister Peter Biesenbach (CDU) lässt erstmals das Ausmaß einer Paralleljustiz in NRW untersuchen. "Das Phänomen einer privaten Paralleljustiz ist ein bisher totgeschwiegenes Thema", sagte Biesenbach der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Er werde […]

^

Italien: Flüchtlingshilfe-Gelder flossen an Mafia-Clan

Auch die italienische Mafia profitiert offenbar vom Flüchtlings-Business, wie ein aktueller Fall zeigt. Von Michael Steiner Die Ndrangheta, die Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, war offenbar ganz groß im Flüchtlingsbusiness involviert. Der einflussreiche Arena-Clan bereicherte sich demnach an der Verwaltung von Flüchtlingslagern in Kalabrien selbst und auf der Insel […]

^
^

Portugal: Müll aus Italien wird abgelehnt, Müllmafia und Korruption aufgeflogen

Portugal importiert einen Teil des Müllbergs aus der Region Neapel, um diesen fachgerecht und den EU-Normen entsprechend zu entsorgen. Doch Neapels Müllmafia – genauer gesagt die Camorra – versucht anscheinend ihren Giftmüll als „normalen Hausmüll“ zu deklarieren und diesen so billig wie möglich „untern Teppich zu kehren“. Es geht um […]

^

Montenegro: Ein würdiger EU-Beitrittskandidat?

In Montenegro gebe es bei den Privatisierungskampagnen keine Korruption, so Premierminister Djukanovic. Doch ein Blick auf die Hintergründe, Umstände und Beteiligten zeigt, dass es völlig anders aussieht. Wird das Land von einer einzigen Mafia-Clique regiert? Ein würdiger EU-Beitrittskandidat, nicht? Via Bulgaria Times, Übersetzung: Marco Maier Im Zeitraum von 2002-2009 generierte […]

^

Unions-Politiker lehnen Visafreiheit für Georgien ab

Sowohl die Visafreiheit für Georgier als auch der mögliche NATO-Beitritt Georgiens stoßen in der Union auf Ablehnung. Die hohe Kriminalitätsrate und Bedenken wegen den Beziehungen zu Russland spielen hierbei eine Rolle. Von Redaktion/dts Die Union hat massive Bedenken gegen die geplante EU-Visafreiheit für Georgier. Gegenüber "Bild" erklärten Fachpolitiker von CDU […]

^

Das Kosovo – Schurkenstaat von der NATO Gnaden

Als die NATO das Kosovo aus dem Serbischen Staatsverband herausgebombt hatte, zweifellos gegen alles Völkerrecht, wie Deutschlands damaliger Kanzler Schröder später unumwunden zugab, wiesen sie dem neuen Gebilde drei wichtige Aufgaben zu. Deshalb lag ihnen auch daran, sich vom Internationalen Gerichtshof (IGH) die Rechtmäßigkeit des kosovarischen Staates bescheinigen zu lassen. […]

^

WM in Brasilien – Kampf gegen die Mafia

Brasilien hat mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen, von denen man bereits gewusst hatte, als die Fußball-WM dorthin vergeben wurde. Organisation und Pünktlichkeit vor allem im Hinblick auf den Bau der Stadien sind Beispiele dafür. Doch ein anderes Problem könnte den Verantwortlichen über den Kopf wachsen. Die Kriminalität. Gerade jetzt geht […]