Zu hohe Strahlung: Kein 5G in Brüssel

Während die Menschen in anderen EU-Städten zu 5G-Versuchskaninchen gemacht werden, verweigert die belgische Hauptstadt die Einrichtung von solchen Mobilfunkantennen. Der Grund: zu hohe Strahlungswerte. Von Marco Maier Schon seit einiger Zeit warnen immer mehr Wissenschaftler vor dem flächendeckenden Einsatz der neuen 5G-Mobilfunktechnologie. Dennoch wollen die EU und die nationalen Regierungen […]

^

Städtetag bereitet sich auf Fahrverbote vor

Der Städtetag NRW fordert die Einführung der Blauen Plakette für schadstoffarme Dieselfahrzeuge nach Euro-6-Norm, um auf Fahrverbote vorbereitet zu sein. Von Redaktion Wie der Vorsitzende Pit Clausen (SPD), der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen" erklärte, wollten auch die Städte Fahrverbote wegen zu stark verunreinigter Luft vermeiden. Doch es sei zu befürchten, […]

^

Diesel-Grenzwerte: Grenzwert-Unsinn im Namen der Klimareligion

Der Grenzwert für die Stickstoffdioxid-Konzentration auf den Straßen ist eine Farce im Namen der Klimareligion. Dafür sollen die Diesel-Motoren geopfert werden. Von Marco Maier Wussten Sie, dass die Stickstoffdioxid-Belastung in geschlossenen Räumen bei 950 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft liegen darf, während man an den Straßen einen Wert von gerade einmal […]

^

Städten drohen Diesel-Fahrverbote

Weil die Grenzwerte für Stickoxide seit Monaten überschritten werden, bereiten sich deutsche Großstädte für Fahrverbote von Diesel-Autos vor. Schuld daran seien auch die Automobilhersteller, deren Motoren höhere Werte produzieren als angegeben. Von Redaktion/dts Großstädte in Deutschland bereiten sich auf Fahrverbote oder Sperrungen für Diesel-Autos vor. Der Grund dafür sei, dass […]

^

VW erhielt früh Hinweise auf Schummelsoftware

Bereits im Mai 2015 hatte man die ersten Hinweise auf den Einsatz einer illegalen Software um die Abgaswerte zu drücken. Ende Juli 2015 hätten VW-Mitarbeiter abseits des Protokolls von einer Softwareveränderung zur Beeinflussung des Abgasverhaltens gesprochen.  Mitte September 2015 machten die US-Umweltbehörden den Betrug öffentlich.  Experte Dudenhöffer rät den Konzern […]