Ins Endspiel der aktuellen Expansion

Die beiden Beispiele Japan und Finnland zeigen, dass eine Zombifilierung der Wirtschaft gegenüber kurzfristig schmerzhaften Maßnahmen abzulehnen ist. Von Tuomas Malinen und Dr. Peter Nyberg Eine Geschichte von zwei Deflationierungen Japanifizierung ist ein Begriff, der in letzter Zeit wieder aufgetaucht ist. Es bezieht sich auf die anhaltende wirtschaftliche Stagnation Japans, […]

^
^

Schuldenfalle: Die globale Angst vor steigenden Zinsen

Einzig der Umstand, dass die Zinsen und Renditen derzeit im Keller sind, bewahrt die Finanzwelt vor einem Totalzusammenbruch. Die globale Überschuldung fordert eben ihren Tribut. Steigende Zinsen sind derzeit gefährlich für das System. Von Marco Maier Rund 200 Billionen Dollar an Schulden existieren derzeit weltweit. Über ein Drittel mehr als […]

^

Atomabkommen mit Iran: Außenpolitiker warnen vor Euphorie

Die Aufhebung der Iran-Sanktionen seien gut, allerdings dürfe man nun nicht in Euphorie verfallen, so die deutschen Außenpolitiker der Bundestagsparteien. Man müsse weiterhin darauf achten, dass Teheran die Vereinbarungen einhalte. Obama würdigt zwar die Fortschritte des Irans, zugleich verhängten die USA jedoch neue Sanktionen wegen dem iranischen Raketenprogramm. Von Redaktion/dts Deutsche […]

^
^

Iran: Notenbank hofft auf Investitionen internationaler Banken

Nachdem der Iran jahrelang von den internationalen Märkten abgeschnitten war, hofft die iranische Zentralbank auf ausländisches Kapital zur Reformierung des nationalen Bankensystems. Vor allem die schwache Kapitalausstattung der iranischen Banken macht der Zentralbank Sorgen. Von Redaktion/dts Die iranische Notenbank hofft auf Auslandsinvestitionen durch internationale Banken. "Die Rolle ausländischer Banken ist […]

^
^

Finanz-Sanktionen: Russlands Banken sind nicht auf Westgeld angewiesen

Die seit vergangenem Freitag verschärften Sanktionen treffen die russischen Banken längst nicht so hart, wie es die Politclique in Washington und Brüssel gerne hätte. Russlands Zentralbank sitzt auf 400 Milliarden Dollar an Währungsreserven und Investoren aus dem asiatischen Raum können einspringen. Insbesondere Europa schadet sich damit nur selbst. Von Marco […]

^

Tech-Blase: Börsencrash nur eine Frage der Zeit

Massiv überbewertete Aktienkurse die keinen Bezug mehr zu den realwirtschaftlichen Tatsachen haben, werden früher oder später wieder auf ihren fairen Kurs zurückfallen. Besonders überbewertet sind derzeit vor allem die Tech- und Internetaktien. Doch die Gewitterfront an den Finanzmärkten ist deutlich breiter gestreut. Von Marco Maier Hohe Aktienkurse sind nur dann […]