KAS: Euro-Zone droht ein „heftiger Sturm“

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stifung sieht die Euro-Zone in Gefahr. Es werden umfangreiche „Reformen“ gefordert. Von Michael Steiner Geht es nach der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), droht der Euro-Zone bald enormes Ungemach. In einer Analyse heißt es laut der „Süddeutschen Zeitung“, dass in wichtigen Eurozonenländern die wirtschaftliche Situation „prekär“ sei, sowie „notwendige Reformdynamiken“ […]

^

Otmar Issing: „Euro-Austritt darf kein Tabu mehr sein“

Der frühere Chefvolkswirt der EZB, Otmar Issing, sieht 20 Jahre nach der Einführung des Euro als Buchgeld zwingenden Handlungsbedarf in der Euro-Zone. Von Redaktion „Kommt es nicht zu den dringend erforderlichen Reformen, dann nehmen die Spannungen im Euro-Raum weiter zu“, sagte der Issing dem Berliner „Tagesspiegel“. Vor allem die italienische […]

^

Sprengt Italien die Eurozone?

Die italienische Regierung gibt beim Staatshaushalt nicht nach. Angesichts der Größe des Landes sieht man sich in der besseren Verhandlungsposition. Von Marco Maier Die italienische Regierung gilt ohnehin als Euro-kritisch und hat auch kein Problem damit, sich mit Brüssel und Frankfurt anzulegen. Deshalb, und auch im Wissen darum, dass ein […]

^
^

Italien: EU-kritischer Pakt formiert sich

Bekommt Italien eine Regierung aus der Protestbewegung M5S und dem Rechtsbündnis? Derzeit sieht es so aus. Lega-Chef Salvini zieht an allen möglichen Strippen. Die EU fürchtet sich vor einem Horrorszenario. Von Marco Maier In die italienischen Regierungsverhandlungen kommt Bewegung. Es scheint, als ob sich die Protestbewegung "Movimente Cinque Stelle" (M5S) […]

^

Bulgarien will den Euro

Für Finanzminister Vladislav Goranov ist es klar: Bulgarien erfüllt alle Kriterien für den Beitritt zur Euro-Zone und würde die Währungsgemeinschaft stabilisieren. Von Redaktion Bekommt die Euro-Zone bald Zuwachs? Bulgariens Finanzminister, Vladislav Goranov, betonte gegenüber der "Welt", dass sein Land "alle Kriterien" erfülle. "Unsere Verschuldung beträgt gerade mal 25 Prozent der […]

^

Brauchen wir Ausstiegsszenarien aus dem Euro?

Immer wieder werden Ausstiegsszenarien aus dem Euro gefordert. Diese bestehen nämlich nicht. Von Marco Maier Angesichts dessen, dass manche Länder der Euro-Zone große wirtschaftliche und finanzielle Probleme haben, gibt es immer wieder Forderungen, entsprechende Ausstiegsszenarien zu erstellen, die einen geordneten Ausstieg aus der europäischen Gemeinschaftswährung ermöglichen. Einer von ihnen ist […]

^
^
^

Mehrheit der Deutschen gegen weitere Zahlungen an Griechenland

53 Prozent der Befragten sprechen sich gegen weitere Zahlungen an Griechenland aus, ein Schuldenschnitt wird ebenfalls mehrheitlich abgelehnt. Von Redaktion/aek Ob das hoch verschuldete Griechenland weitere Milliarden-Kredite erhält, hängt von der Umsetzung der Reformen ab, die die Euro-Länder im Gegenzug für ihr drittes Hilfspaket gefordert hatten. Ohne diese Kredite könnte das Land […]

^

Ökonom Rogoff fordert mehr Staatsausgaben in Deutschland

Der IWF verleiht Geld an die Nationalstaaten. Er diktiert seine Bedingungen und setzt sie beinhart durch. Dabei helfen ihm die nationalen Politiker, welche dann Sparpakete durchsetzen oder Staatssilber verscherbeln müssen, um Raten und Zinsen bedienen zu können. Wenn Deutschland also Geld aufnehmen soll, ergibt sich ein Geschäft für den IWF. Aus diesem Blickwinkel sollte man […]

^

IWF-Rettungspolitik in der Kritik

Innerhalb der Euro-Zone wird die Rettungspolitik des IWF kritisiert, insbesondere in Bezug auf Griechenland, Irland und Portugal. Doch die EU hat ebenfalls einen maßgeblichen Anteil am strukturellen Versagen bei der Bewältigung der Krise. Von Redaktion/dts Die Rettungspolitik des Internationalen Währungsfonds in der Euro-Zone gerät unter Beschuss. Unabhängige Gutachter des Internationalen […]