Migrantenkrieg in Calais – Ein Vorgeschmack für Resteuropa?

Gestern haben sich Afghanen und Eritreer in Calais massive und blutige Auseinandersetzungen geliefert. Das sind Szenen, die bald auch in Deutschland und anderen Ländern Europas Normalität sein werden. Von Michael Steiner Im nordfranzösischen Calais haben sich Eritreer und Afghanen mit Stahlstangen, Steinen und Schusswaffen (wieder einmal) heftige Auseinandersetzungen geliefert. Dabei […]

^

Mittelmeer: Illegalen-Ansturm ungebrochen

Wer geglaubt hat, die sogenannte Flüchtlingskrise wäre schon weitgehend überstanden nur weil sie aus den Medien verschwunden ist, der irrt. Der Ansturm Illegaler, mittlerweile hauptsächlich Afrikaner, geht dank einer komplett unfähigen EU unvermindert weiter. Allein im Oktober wurden nach offiziellen Zahlen 27.500 Menschen übers Meer nach Europa geschleppt, in Libyen […]

^

Nach Räumung: BAMF rechnet mit Rückkehr hunderter Migranten aus Calais

Gemäß des Abkommens von Dublin dürften Hunderte Migranten aus dem Lager in Calais wieder nach Deutschland zurückgeführt werden. Davon geht das BAMF aus. Von Redaktion/dts Aus dem Flüchtlingslager von Calais, welches französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rechnet […]

^

Räumung des „Dschungel von Calais“ geht mit Ausschreitungen einher

Trotz weiterer massiver Ausschreitungen der Lagerbewohner wird der "Dschungel von Calais" seit heute von den französischen Behörden geräumt. Die Migranten sollen nun in verschiedene Lager im ganzen Land umgesiedelt werden. Linksextremisten stacheln die Migranten zur Gewalt gegen die Polizei an. Von Redaktion/dts Die französischen Behörden haben am Montagmorgen wieder einmal […]

^

Migrantenlager Calais: Gewaltsame Auseinandersetzungen Dank linksextremer Aufwiegler

Mit nackter Gewalt wollen die Migranten im "Dschungel" von Calais die Auflösung des illegalen Migrantenlagers verhindern. Dabei werden sie von "No-Border"-Extremisten aufgehetzt. Von Michael Steiner Insgesamt rund 6.500 Migranten sollen in dem illegalen Migrantenlager im nordfranzösischen Calais leben, welches als "Dschungel" bekannt wurde. Die französische Regierung will am Montag damit […]

^

Calais: Ein Vorgeschmack auf das kommende Chaos

Calais ist ob seiner speziellen Lage am kontinentalen Eingang des Ärmelkanaltunnels, sowie dank seines Hafens, seit jeher wichtiger Knotenpunkt. Seit einigen Jahren jedoch werden die Vorzüge der Stadt, was Infrastruktur und Tourismus betrifft, zunehmend in den Schatten gestellt. Grund dafür sind die zehntausenden illegalen Migranten, die sich dort aufhalten und […]

^

Das Schwelen der Lunte

Laut der Bürgermeisterin von Calais, Natasha Bouchard, ist die Migrantengewalt in ihrer Stadt „völlig außer Kontrolle“ geraten. Der berüchtigte „Dschungel“ wurde zwar schon mehrmals geräumt, entsteht jedoch immer in kürzester Zeit wieder neu. Sexuelle Ausbeutung und Versklavung von Frauen und Kindern ist dort genauso an der Tagesordnung wie gewaltsame Übergriffe […]

^

RT Deutsch: Der Dschungel von Calais (Doku)

Seit Beginn der Flüchtlingskrise berichtet RT-Reporterin Polly Boiko regelmäßig aus der französischen Stadt Calais, von wo aus viele Flüchtlinge versuchen nach Großbritannien zu gelangen. In Calais ist mittlerweile ein großes Lager, genannt "Der Dschungel", entstanden. In deutscher Übersetzung zeigen wir die ausführliche RT-Dokumentation über das Leben in Calais. Mehr Informationen […]

^

RT Deutsch: Flüchtlinge fliehen aus Calais – „Extremisten übernehmen die Kontrolle“

Die europäischen Regierungen haben sich darauf geeinigt afrikanische Länder künftig zusätzlich mit 1,8 Milliarden Euro zu unterstützen, damit diese Fluchtursachen bekämpfen können. Die afrikanischen Staaten merkten jedoch an, dass diese Summe für diesen Zweck bei weitem nicht ausreicht. Für die Flüchtlinge ist die Situation weiterhin katastrophal. RT-Reporterin Polly Boiko besuchte […]

^

Flüchtlingsandrang: Eurotunnel schickt Frankreich und Großbritannien eine Rechnung

Die Eurotunnel-Betreibergesellschaft stellte Frankreich und Großbritannien Rechnungen in Höhe von 9,7 Millionen Euro aus, weil das Unternehmen aufgrund des Flüchtlingsandrangs massive Mehrkosten für Sicherheitsmaßnahmen und Verspätungen zu tragen hat. Von Marco Maier Um die 5.000 Flüchtlinge kampieren in einem improvisierten Flüchtlingslager bei Calais in Frankreich. Ziel dieser Menschen ist Großbritannien […]