SPD-Kanzlerschaft: Scholz der Realitätsverweigerer

Wer den Zustand der SPD begreifen will, braucht sich nur die realitäsfremden Aussagen von Bundesfinanzminister Scholz ansehen. Auf FDP-Niveau von der Kanzlerschaft zu sprechen können nur Sozialdemokraten. Von Marco Maier In den oberen Etagen der SPD scheint man das Krachen im Gebälk noch nicht vernommen zu haben. Egal wie groß […]

^

Medien im Merz-Hype

Das Ende Angela Merkels als CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin ist nahe. Nun versuchen die Mainstrammedien Friedrich Merz hochzuschreiben. Von Marco Maier In wenigen Wochen ist Angela Merkel als CDU-Parteichefin Geschichte. Doch von allen potentiellen Nachfolgern mit innerparteilichen Wahlchancen wird vor allem Friedrich Merz gehyped. Der Multimillionär, Liberalkapitalist, Wall-Street-Lobbyist und Transatlantiker soll […]

^

Dreyers feuchter SPD-Kanzler-Traum

Malu Dreyer, ihres Zeichens stellvertretende SPD-Vorsitzende, sinniert darüber, bei der nächsten Wahl wieder einen roten Kanzler in Berlin sitzen zu haben. Von Michael Steiner Bei der nächsten Bundestagswahl soll die SPD wieder so stark sein, dass sie den Kanzler stellen kann, so die stellvertretende Parteivorsitzende Maul Dreyer zum "Redaktionsnetzwerk Deutschland". […]

^

„Spanferkel“: Folgt Spahn auf Merkel?

Jung, schwul, marktliberal und strikt transatlantisch – Jens Spahn gilt als perfekter Nachfolger für die angezählte Angela Merkel, deren Bundeskanzler-Stern massiv verblasst. Von Michael Steiner Jens Spahn, seit 1995 mit der CDU verbunden, wurde quasi an der Zitze der Partei hochgezogen und darf Dank seines Karrierebewusstseins und seiner strikt transatlantischen […]

^

Reservekanzler Wolfgang Schäuble?

Der Posten des Bundestagspräsidenten könnte nur als Übergangslösung dienen. Merkel ist angeschlagen, Schäuble könnte übernehmen. Von Michael Steiner Die Schwarzgeldskandale der CDU konnten ihm nichts anhaben und auch sonst hat der 75-jährige Berufspolitiker, der seit nunmehr 45 Jahren im Bundestag sitzt offenbar das politische Glück gepachtet: Das Amt des Bundestagspräsidenten […]

^
^
^
^

Schutzheiliger der Jugendarbeitslosen: Faymann wird UN-Sondergesandter

Das PETER-Prinzip besagt grob, dass in einer Hierarchie jeder solange aufsteigt, bis er irgendwann in einer Position landet, für die er eigentlich komplett inkompetent ist. Bei Werner Faymann dachte man eigentlich, dass er diese Stufe schon längst erreicht hätte – mit dem Job des österreichischen Bundeskanzlers, den er eine gefühlte […]

^

SPD-Vize Sieling: Gabriel hat ersten Zugriff auf Kanzlerkandidatur

Vizekanzler Gabriel erhät die Unterstützung von Vize-Parteichef Sieling. Er werde "die volle Unterstützung" der SPD bekommen, wenn er als Kanzlerkandidat der Sozialdemokraten antreten möchte. Von Redaktion/dts Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel hat nach Ansicht von SPD-Vize Carsten Sieling "den ersten Zugriff" auf eine mögliche Kanzlerkandidatur bei den Sozialdemokraten. "Wenn er sagt, […]

^

Gysi für rot-rot-grünen Bundespräsidentschaftskandidaten

Gysi ist ja ein guter Mann, aber ideologisch verblendet. Er will einen rot-rot-grünen Kanzler und Bundespräsidenten. Warum nicht gleich die ganzen linken Parteien zusammenschließen um im Kampf gegen die AfD einen Block zu bilden? Und am Ende wird es dazu noch die Union brauchen… Damit würde dem Wort "Blockparteien" die richtige Bedeutung zukommen. […]

^