Ford-Betriebsrat rechnet mit Konzernspitze ab

Aus der Sicht des Betriebsratschefs sind Management-Fehler passiert. Trotz Standortsicherungsvereinbarung bis 2022, ist es nicht auszuschließen, dass es zu betriebsbedingten Kündigungen kommen kann.  Von Redaktion Der Betriebsrat der Ford-Werke hat die Führungsspitze des US-Autobauers scharf kritisiert und dem Management in der Vergangenheit schwere Versäumnisse vorgeworfen. „Es wird immer erst reagiert, […]

^

Betriebsratschef: RWE will 700 Stellen bei Westnetz streichen

Bei der Dortmunder RWE-Tochterfirma Westnetz sollen 700 Stellen gestrichen werden, wie der Chef des Betriebsrats mitteilte. Vor allem Altersteilzeit-Verträge sollen dazu beitragen. Von Redaktion/dts Der Essener Energiekonzern RWE plant einen Stellenabbau bei der Dortmunder Tochterfirma Westnetz. Über Altersteilzeit-Verträge sollen rund 700 Arbeitsplätze wegfallen, sagte Westnetz-Gesamtbetriebsratschef Reiner Böhle der "Westdeutschen Allgemeinen […]