Mehr Brüssel, weniger Souveränität: Frankreich will die Integration der Eurozone vorantreiben

Geht es nach dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister, soll die Eurozone zu einem einheitlichen Raum unter Brüsseler Kontrolle avancieren. Die Haushaltshoheit der nationalen Parlamente soll aufgehoben werden. Gleichzeitig spricht er sich gegen Austeritätsmaßnahmen aus. Von Redaktion Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire hat sich gegen eine Fortsetzung der europäischen […]

^

US-Ökonom: EU-Spardiktat soll ein Ende finden

Obamas früherer Chefökonom fordert nicht nur eine Abkehr vom Spardiktat in der EU, sondern zudem eine größere Führungsrolle Deutschlands in der Welt. Trump wolle zudem einen Wirtschaftskrieg. Von Redaktion Jason Furman, Chefökonom des früheren US-Präsidenten Barack Obama, hat nach der Bundestagswahl eine Abkehr vom deutschen Spardiktat für Europa gefordert. Für […]

^

Keine Einigung zu Schulden: Athen erwägt Verzicht auf Hilfskredite

Ohne einen neuen Schuldenschnitt will die griechische Regierung auf weitere Hilfskredite verzichten. Die sture Haltung Schäubles könnte dazu beitragen, dass ein Staatsbankrott Griechenlands kommt und die deutschen Steuerzahler die volle Summe verlieren. Von Marco Maier Athen und die EU-Geldgeber legen es darauf an, dass Griechenland bald den Staatsbankrott erklären muss. […]

^

Griechenland: Kürzen, zusammenstreichen, in den Ruin treiben

Griechenlands Probleme sind zwar weitestgehend selbstverschuldet, doch der aufgezwungene Austeritätskurs macht alles nur noch schlimmer. Von Marco Maier Berlin und Brüssel haben Athen neue Kürzungs- und Austeritätsprogramme aufgezwungen. Um überhaupt noch Geld zu erhalten, musste die griechische Regierung neuen Maßnahmen zustimmen, die von den Eurokraten völlig sinnentstellt als "Reformen" bezeichnet […]

^

Griechen unterwerfen sich erneutem EU-Diktat – kommt ein Schuldenschnitt?

Die Regierung Griechenlands bekommt eine weitere Finanzspritze der Troika, muss dafür aber die Renten 2019 weiter kürzen und die Steuernachlässe ab 2020 noch mehr zu reduzieren. Tsipras hofft weiter auf einen Schuldenschnitt – auf ein Wunder sowieso. Von Rui Filipe Gutschmidt Griechenland kam gestern mit seinen internationalen Gläubigern, die einen […]

^
^

Schäubles Austeritätspolitik hat versagt – 2016 war das Jahr der Portugiesen

In einem Artikel von RT-Deutsch wird bestätigt, was unsere Leser im Laufe des Jahres 2016 in Erfahrung bringen konnten. Portugal ist der Beweis für Schäubles falsches Spiel. Der Neoliberalismus wird hier mit strategischer Weitsicht bekämpft. Von Rui Filipe Gutschmidt Der Artikel von RT unterstreicht die beeindruckenden Ergebnisse einer Regierung, von […]

^

Spanien: Massive Steuererhöhungen werden kommen

Mittels massiver Steuererhöhungen will die konservative Minderheitsregierung den Staatshaushalt sanieren. Dabei braucht das Land vor allem viel mehr Arbeitsplätze. Von Marco Maier Angesichts einer nach wie vor extrem hohen Arbeitslosenquote und der grassierenden schlechten Entlohnung jener Menschen die noch Arbeit haben, ächzt die spanische Sozialversicherung unter den herrschenden Zuständen. So […]

^

Armut und Sozialabbau – der Schandfleck der westlichen Wohlstandsgesellschaft

Der sogenannte Westen gibt sich gerne als Wohlstandsgesellschaft, mit einem Sozialstaat bei dem die schwächeren Mitglieder der Gesellschaft vom Staat geschützt und unterstützt werden. In der Praxis aber wird der Sozialstaat seit dem Niedergang des Kommunismus nach und nach wieder abgebaut. Gleichzeitig nimmt die Armut exponentiell zu, während die Reichen […]

^

Merkel will mehr Solidarität in der EU – Dann soll Schäuble damit anfangen

Angela Merkel fordert „mehr Solidarität“ seitens anderer EU-Staaten in der Flüchtlingskrise. Auch wenn Deutschland derzeit das Ziel der meisten Flüchtlinge ist, sind andere Länder viel mehr betroffen. Was die Kanzlerin dabei vergisst, ist die neoliberale Austeritätspolitik, die Wolfgang Schäuble anderen EU-Staaten aufzwingt. Von Rui Filipe Gutschmidt „Ja es ist richtig,“ […]

^

Weltweite Verschuldung wächst rasant – Ökonomen warnen

Angesichts der globalen Explosion bei den Staatsschulden und der nach wie vor schwierigen Lage in Europa, warnen deutsche Ökonomen vor teuren Konjunkturprogrammen, die schlussendlich wenig bringen. Auch solle man nicht von der Sparpolitik abkehren. Von Redaktion/dts Angesichts der wachsenden Staatsverschuldung weltweit und der Debatte über neue schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme zur Stärkung […]

^

Studie: Griechische Regierung setzt nur 13 Prozent der „Reformen“ um

Der Umbau des griechischen Staatswesens nach den Vorstellungen Berlins, Brüssels und Frankfurts läuft nicht ganz nach Plan. Die sogenannten "Reformen" des Austeritätsprogramms werden nur schleppend umgesetzt. Von Redaktion/dts Griechenlands Regierung hat bislang nur gut ein Zehntel der im Sommer 2015 mit der EU vereinbarten "Reformen" umgesetzt. Das berichtet die "Bild" […]