US-Wahlen: Das Wahlkampfbudget entscheidet über den Sieg

Wie eine sehr interessante Studie aufzeigt, entscheidet bei den Kongresswahlen in den Vereinigten Staaten das Wahlkampfbudget über die Siegeschancen der Kandidaten. Damit wird ein negativer Aspekt ersichtlich, der beim Mehrheitswahlrecht die Korruptionsanfälligkeit der Kandidaten verdeutlicht. Der ungeschriebene Grundsatz für Kandidaten bei den Wahlen zum Senat oder dem Repräsentantenhaus in den Vereinigten Staaten […]

^
^
^

Irlands Wirtschaft sackt ein

Das angebliche Musterland unter den europäischen Krisenstaaten musste im vierten Quartal 2013 einen drastischen Rückgang der Wirtschaftsleistung verkraften. Was für manche Beobachter überraschend kam, war jedoch angesichts der weiterhin anhaltenden ökonomischen Probleme abzusehen. Auf ganze 2,3 Prozent belief sich das Minus im letzten Vierteljahr, während die traditionell zu optimistischen Analysten […]

^

NSA automatisiert Spionage mittels Malware

Von NSA-Trojanern infizierte Computer dürften offenbar keine Seltenheit sein, wie Berichte von Glenn Greenwald aufzeigen, die auf den Enthüllungen Edward Snowdens basieren. Damit können die US-Schnüffler jederzeit auf gespeicherte Daten zugreifen und auswerten. Bedenkt man, dass die Verwendung von NSA-Malware schon seit einigen Jahren praktiziert wird und sich die geleakten […]

^

Nach der Ukraine: Regime Change in der Türkei?

Angesichts der Korruptionsskandale und der zunehmend islamistisch-autokratischen Haltung der Regierung Erdogan, könnten die Vereinigten Staaten ihren wichtigsten NATO-Partner in der Region verlieren. Inzwischen gibt es schon erste Anzeichen dafür, dass die nächste Aktion eines von US-Diensten inszenierten Regierungswechsels in der Türkei stattfinden könnte. Die aufgeheizte Stimmung in der Türkei bietet […]

^

Russland-Disput als Vorwand für Fracking

Die Abhängigkeit Deutschlands vom russischen Erdgas ist Wasser auf die Mühlen der Fracking-Befürworter. Insbesondere die europäische Stahlindustrie drängt darauf, die Ausbeutung von Schiefergas in der Europäischen Union zu forcieren, um die Wirtschaft nicht in eine neuerliche Krise stürzen zu lassen. Sollte Russland in Folge des Ukrainekonflikts und der aggressiven Haltung von EU und […]

^

Die Abzocker von der Wall Street

Was macht man an der Wall Street, wenn die Gewinne sinken und unzählige Mitarbeiter auf die Straße gesetzt werden? Richtig: Man erhöht die Boni für das Spitzenpersonal. Mit durchschnittlich 164.530 Dollar bekamen die Wall-Street-Mitarbeiter 2013 um etwa 15 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Ein neuer Rekord seit dem Vorkrisenjahr […]

^

Soros erwartet 25 Jahre Stagnation in Europa

Der amerikanische Investor, Spekulant und Milliardär George Soros erklärte gegenüber Bloomberg TV, dass sich Europa ohne umfangreiche Reformen noch ein Vierteljahrundert lang in einer rezessiven Phase befinden wird. Damit, so Soros, stünde Europa das Schicksal Japans bevor. Die eigentliche Wirtschaftskrise sei für Europa überstanden, doch das was sich jetzt als Hemmschuh […]

^

US-Arbeitsmarkt: Mit diesem Tempo gibt es in 28 Jahren Vollbeschäftigung

Der US-Arbeitsmarkt schafft zwar neue Jobs, doch bei weitem viel zu wenige um damit in Richtung Vollbeschäftigung zu marschieren. Wenn das aktuelle Tempo bei der Schaffung von Arbeitsplätzen anhält, würden die Vereinigten Staaten noch ganze 28 Jahre brauchen, um die vorhandene menschliche Arbeitskraft voll und ganz zu nutzen. Dank eines […]

^

Chinas Automarkt im Februar großem Minus

Nach Angaben der Vereinigung der chinesischen Automobilhersteller (CAAM) sank die Zahl der verkauften Autos im Februar gegenüber dem Vormonat auf 1,6 Millionen Einheiten. Dies entspricht einem Rückgang um rund 26 Prozent. Im Vergleich zum Februar 2013 entspricht dies einem Rückgang von 5,4 Prozent. Besonders betroffen von den schleppenden Verkäufen waren die chinesischen […]

^

Sarah Palin fordert Nuklearschläge auf Russland

Die rechtskonservative US-Politikerin Sarah Palin (Rep) fordert Präsident Barack Obama während eines Vortrags auf der "Conservative Political Action Conference" dazu auf, nukleare Schläge gegen Russland auszuführen. Obamas nutzlose Außenpolitik hätte ihrer Ansicht nach den russischen Präsidenten Putin in seinem Vorgehen ermutigt. Sarah Palin, Mitglied der rechtskonservativen "Tea Party" sagte während ihres […]