5 C
Berlin
20.02.19
In Bozen soll der Magnago-Platz neu gestaltet werden. Dem, so die Befürchtung, könnte auch der Laurin-Brunnen zum Opfer fallen. Auch hier bestimmt die Geschichte Südtirols die aktuelle Politik. Von Reynke de Vos Nicht allein Bücher haben ihre Geschichte. In Bozen rückt ein Brunnen wieder einmal in den Mittelpunkt politisch-kulturellen Interesses, der...
Die geplante kritische Auseinandersetzung mit Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" im Schulunterricht sorgt für Diskussionen. Besonders ablehnend steht dem Ex-ZdJ-Vorsitzende Charlotte Knobloch gegenüber. Von Redaktion/dts Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagfraktion, Ernst Dieter Rossmann, hat sich dafür ausgesprochen, die kommentierte Neuausgabe von Hitlers "Mein Kampf" bundesweit im Schulunterricht einzusetzen. "Mein Kampf ist...
Heute vor 60 Jahren wurde im Saarland über den Anschluss an Deutschland abgestimmt. Am 23. 10 stimmten 67,7 Prozent der Bevölkerung gegen das Saar-Statut, dass als ein Ja für den Beitritt zu damaligen Bundesrepublik Deutschland interpretiert wurde. Im Hinblick auf den aktuellen Streit um die Krim zeigt uns diese...
Frühe Fremdbetreuung von Kindern ist schädlich, wie Psychoanalytiker in einem Memorandum warnen. Je länger diese andauert, umso höher die Werte des Stresshormons Cortisol. Welche langfristige Auswirkungen hat dieses System? Von Marco Maier Eigentlich sollte es klar nachvollziehbar sein, dass kleine Kinder in erster Linie von ihren Eltern, bzw. der Mutter betreut...
Biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es nicht nur in der Anatomie selbst, sondern auch auf molekularer Ebene in den Gehirnen. Damit zerbröselt auch der Gleichheitswahn der Gender-Ideologen immer mehr. Von Marco Maier Wie eine neue Studie zeigt, die im "Journal of Neuroscience" veröffentlicht wurde, gibt es signifikante biologische Unterschiede zwischen...
Das Geschäft mit der Angst hat sich Amerika vor 70 Jahren gesichert. Japan lag nach dem ersten Atombombenabwurf schon am Boden, doch es musste noch einmal nachgetreten werden. Anscheinend nur um sicher zu gehen. Und natürlich auch um der Welt zu zeigen, wer im internationalen Machtgefüge die Hosen an...
Des unlängst im 90. Lebensjahr verstorbenen, weit über die Grenzen seines Landes hinaus bekannten Publizisten Gerd Bacher ist in zahlreichen Nachrufen ob seiner großen Verdienste um das österreichische Presse- sowie Rundfunk- und Fernsehwesen rühmend und weithin zutreffend gedacht worden. Eine Seite Bachers blieb dabei jedoch weitgehend ausgeblendet – sei...
Italiens Geschichtsverständnis, speziell in Bezug auf Südtirol, ist nach wie vor sehr nationalistisch geprägt. Sogar die politische Linke unter Ministerpräsident Matteo Renzi greift diese Diktion auf. Von Reynke de Vos Auch unter Ministerpräsident Matteo Renzi greift die italienische Geschichtspolitik auf eine jenseits des Landes und außerhalb seiner Historikerzunft umstrittene Symbolik zurück....
Vor 239 Jahren verabschiedete der zweite Kontinentalkongress die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, verfasst von Thomas Jefferson, unterzeichnet von den 56 Delegierten der dreizehn Bundesstaaten. Somit berufen sich die Vereinigten Staaten seit diesem Tag auf ihr Recht der Unabhängigkeit, vorrangig von der britischen Krone. Von Marcel Grasnick Seit 239 Jahren feiern die...
Am 6. Juni 1944 landeten die Alliierten in der Normandie. Unmittelbar darauf erhielt die 2. SS-Panzer-Division "Das Reich" den Marschbefehl Richtung Invasionsfront. Zur gleichen Zeit erhoben sich die Partisanen im Limousin. Es gelang ihnen ein großer Erfolg, als sie es schafften, Tulle, den Hauptort des Departments Correze von den deutschen...
Historiker, Journalisten und weitere Infokrieger haben Material zum recherchieren und investigieren bekommen. In Russland existiert ein Projekt, welches Dokumente aus Deutschland – salopp auch „Trophäendokumente“ – digitalisiert aufbereitet und somit elektronisch der breiten Masse öffentlich zugänglich machen möchte. Eine kurze Vorstellung. Von Christian Saarländer Vorab – hier handelt es sich nicht...
Churchill wollte 1945 gemeinsam mit den in Gefangenschaft geratenen deutschen Soldaten und SS-Angehörigen neue Divisionen aufstellen, um so zusammen mit den Amerikanern nun gegen die Sowjetunion zu kämpfen. So macht auch dessen Aussage "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet" in Bezug auf Deutschland einen Sinn. Das Ziel, die UdSSR...

Neueste Artikel

Wie die Neue Seidenstraße Südwestasien formt

Das Business im Nahen Osten hat begonnen nach dem Motto "Treibt Handel, keinen Krieg" zu denken und werden Teil von Chinas "Belt and Road"-Plan. Von...

Gewissen versus blinde Loyalität gegenüber dem tiefen Staat

"Es war das Gewissen, das Edward Snowden motivierte, dem amerikanischen Volk einige der totalitären Überwachungsschrecken des tiefen US-Bundesstaates zu enthüllen. Es ist das gleiche...

Die EU-Verteidigungsindustrie – Hintergründe

Die Idee einer kollektiven EU-Verteidigung besteht seit der gescheiterten Europäischen Verteidigungsgemeinschaft von 1952. Doch dem Kontinent fehlen nach über 50 Jahren immer noch die...

Der globale Wohlstand wird schwinden

Die Bevölkerung in den armen Ländern wächst, jene in den wohlhabenderen Ländern schrumpft. Insgesamt wird sich ein globaler Wohlstandsverlust einstellen der alle zusammen betrifft. Von...

Justizminister wollen IS-Kämpfer wieder nach Deutschland zurückholen

Die Justizminister der Bundesländer wollen die IS-Kämpfer wieder einreisen lassen und dann einem rechtsstaatlichen Verfahren zuführen. Ob der Bürger das auch so will? Von Commentarius Ich...