26.04.19
18.5 C
Berlin
Der EZB-Chef Draghi ist ein "Goldman" und dieser holt nun den weltweit größten Vermögensverwalter BlackRock zur Unterstützung an Bord. Dieser soll ein Kreditaufkauf-Programm designen und umsetzen. Brisant: Der US-Konzern soll für die EZB massenhaft Kreditpakete schnüren die jenen ähneln, welche zur Finanzkrise 2008 führten. Von Marco Maier Große Freude löste Mario...
Die Briten liebäugeln mit einem EU-Austritt. Sollte dieser Fall eintreten, wollen die US-Banken ihre Europazentralen nach Irland verlagern. Im britischen Finanzzentrum, der City of London, zeigt man sich angesichts der politischen Entwicklungen besorgt. Von Marco Maier Seit längerer Zeit rotiert der Lobbyapparat der mächtigen britischen Finanzindustrie, denn ein Austritt Großbritanniens aus der...
Die europäische Wirtschaft lahmt wieder, dennoch üben sich die EU-Politiker lieber in Sanktionsspielchen gegen Russland, anstatt in der Ukraine-Krise einen nachhaltigen und sinnvollen Kompromiss mit den beteiligten Parteien zu finden. Eine steigende Arbeitslosigkeit, Firmenpleiten und Steuerausfälle können nicht das Ziel sein. Von Marco Maier Als die Wirtschaftsprognosen für das Jahr 2014...
Nachdem die Regierung in Kiew soeben dabei ist, zwei der reichsten Gebiete des Landes systematisch zu ruinieren, stellt sich dringlicher als je die Frage nach den Finanzen. Da trifft es sich günstig, dass der zweite Teil des IWF-Kredits fällig wird, bei dem es um knapp 1,5 Milliarden US-Dollar geht....
Nicht nur der Krieg, den die ukrainische Regierung im eigenen Land führt, verursacht wirtschaftliche und finanzielle Probleme. Das Land befindet sich vielmehr in einer strukturellen Krise. Dazu trägt maßgeblich bei, dass die Wirtschaftsbeziehungen zu Russland abgebaut worden sind. Putins Wort vom „Bumerang“ der Sanktionen trifft für niemanden mehr zu...
Ob Bürgerkrieg oder nicht, auch vor einer endgültigen Entscheidung im Donbass steht eines fest: Die Ukraine löst sich aus der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Russland und vollzieht mit der Vereinbarung über die wirtschaftliche Assoziierung den Schwenk zur EU. Selbst der EU-Handelskommissar De Gucht gesteht ein, dass diese Entwicklung voller Risiken für...
Bei seinem kurz zurückliegenden Besuch in Wien hat Russlands Präsident Wladimir Putin die große Bedeutung der Gaspipeline South Stream für eine sichere Energieversorgung der EU hervorgehoben. Anlass war die Unterzeichnung des russisch-österreichischen Abkommens über den Bau des österreichischen Abschnitts der Leitung. Von Florian Stumfall Österreichs Bundespräsident Fischer bezeichnete das South-Stream-Projekt...
Die stets zu positiven Prognosen verheißen für Italien nichts Gutes. Das statistische Amt Italiens (Istat) revidierte seine ursprüngliche Erwartung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes von bislang +0,6 auf "-0,1 bis +0,3 Prozent". Bis Jahresende dürfte der Wert - nach einigen weiteren Revisionen - wohl bei einem Minus von...
Wenn der italienische Premierminister Matteo Renzi am 1. Juli die Präsidentschaft im EU-Ministerrat übernimmt, möchte er die EU so umkrempeln wie er es seiner Ansicht nach mit Italien tat. Dafür verlangt er, dass sich die Staaten höher verschulden dürfen. Dies ist langfristig ein gefährlicher Weg. Von Marco Maier Die Erkenntnis, dass eine...
Spanien leidet nach wie vor unter den Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise, die sich in dem westeuropäischen Land vor allem in Form einer geplatzten Immobilienblase bemerkbar machte. So lange die Zinsen niedrig sind, ist die Refinanzierung stemmbar - doch wehe, die Zinssätze steigen wieder an. Von Marco Maier Die spanische Staatsverschuldung...
Dass der Strom in Deutschland dank der EEG-Umlage insbesondere für die Privathaushalte nicht gerade billig ist, spüren die Menschen in der Bundesrepublik mit jeder Stromrechnung. Vergleicht man die durchschnittlichen Strompreise innerhalb der Europäischen Union unter Berücksichtigung der Kaufkraft, landet Deutschland auf Platz 2. Von Marco Maier Elektrizität wird zunehmend zum Luxusgut....
Brüssels Duckmäusertum vor Washington führt dazu, dass EU-Energiekommissar Oettinger die Pläne der Erdgaspipeline South Stream auf Eis legt. Die EU schadet damit jedoch nicht nur Russland, sondern auch jenen Ländern, die durch die neue Pipeline unabhängiger von der politischen Lage in der Ukraine werden. Von Marco Maier EU-Energiekommissar Günther Oettinger begründete...

Neueste Artikel

Danke Trump: Doppelt so viele Konzerne zahlen keine Steuern mehr

Ein neuer Bericht verdeutlicht: Trumps Steuerreform nützt vor allem den Konzernen. Inzwischen zahlen doppelt so viele von ihnen keine Steuern mehr. Von Marco Maier Der von...

Russland: Washington will nukleares Erstschlagspotential

Der Raketenschild der Amerikaner rund um Russland und China soll einen nuklearen Gegenschlag nach einem US-Erstschlag verhindern. Doch Moskau hat sich vorbereitet. Von Marco Maier Die...

Änderungen in der Ukraine? Poroschenko raus, Zelensky rein

Die Ukrainer haben nicht unbedingt für Zelensky gestimmt, sondern vor allem gegen Poroschenko. Wie geht es nun weiter? Von Tom Luongo / Strategic Culture Foundation Der...

Deutsche Krebshilfe fordert umfassendes Tabakwerbeverbot und höhere Tabaksteuern

Im Kampf gegen den Tabakkonsum und seine vielfach tödlichen Folgen wächst der Druck auf die Bundesregierung: Die Deutsche Krebshilfe fordert ein umfassendes Werbeverbot, das...

Wirtschaftswunder durch Flüchtlinge?

Flüchtlinge könnten in Deutschland für ein neues Wirtschaftswunder sorgen, heißt es seit 2015 immer wieder. Die Realität sieht jedoch anders aus. Von Michael Steiner Seit Ausbruch...