25.04.19
20.6 C
Berlin
Schon im Jahr 2008 folgte auf den massiven Preisverfall von Erdöl ein Finanzcrash. Inzwischen beginnen schon die Börsen in Saudi-Arabien und Dubai in den freien Fall überzugehen. Verwerfungen auf den US-Finanzmärkten dürften angesichts der via Anleihen umgesetzten Finanzierung von Fracking-Unternehmen bald schon folgen. Von Marco Maier Niemand mag die sogenannten "Crash-Propheten"....
Beim Treffen der OPEC-Minister in Wien konnten sich die Teilnehmer nicht auf eine Reduktion der Ölförderung einigen. Nun bewegt sich der Ölpreis auf die 70-Dollar-Marke zu. Die politischen Überlegungen siegen damit über die wirtschaftlichen Risiken. Von Marco Maier Mindestens noch bis Mitte 2015 wird die Ölproduktion der OPEC-Staaten auf dem bisherigen,...
Bislang konnten chinesische Unternehmen oftmals nur mit speziellen Genehmigungen im Ausland investieren. Seit gestern ist dies Geschichte. Mittels massiver Erleichterungen soll die Geschäftstätigkeit der Unternehmen im Ausland gefördert werden. Von Marco Maier Die Volksrepublik China ist schon jetzt ein wichtiger Akteur im globalen Investmentbereich. Allein im letzten Jahr wurden 107,8 Milliarden...
Im Ölkartell OPEC geht es rund. Viele Mitgliedsstaaten geraten angesichts des stark gesunkenen Ölpreises finanziell unter Druck. Saudi-Arabien kann es sich angesichts der niedrigen Förderkosten leisten, einige Monate lang den Preis zu drücken. Nun wachsen jedoch die Spannungen innerhalb des Kartells. Von Marco Maier Ein dauerhaft niedriger Ölpreis mag zwar die...
Wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg mitteilte, will Brasilien ein eigenes unterseeisches Fieberglaskabel nach Portugal verlegen lassen. US-Unternehmen sind von der Beteiligung am Bau ausgeschlossen. Grund dafür: die NSA. Von Marco Maier Ganze 185 Millionen Dollar will Brasilien in eine Fieberglasleitung nach Europa investieren, um damit nicht mehr so leicht von den US-Geheimdiensten...
Während Japan mit aller Gewalt versucht, die Inflation mit Hilfe der Druckerpresse anzuheizen, kämpft Chinas Wirtschaft ebenfalls mit Konjunkturproblemen. Insbesondere der Immobiliensektor im Reich der Mitte kommt ins Straucheln. Damit verschlechtern sich allerdings auch die Aussichten der Weltwirtschaft. Von Marco Maier Erst vorige Woche hatte die Zentralbank in einem überraschenden Schritt...
Das Unternehmen Solar Systems könnte bald zum größten Solar-Investor Russlands aufsteigen. Im Reich der Mitte plant man nun in der autonomen Republik Tatarstan im östlichen Teil Russlands die Errichtung einer Mega-Solar-Anlage. Von Ali Özkök Olga Bykova, Investitionschefin von Solar Systems, bestätigte gegenüber dem russischen Blatt Vedomosti, dass man im Unternehmen mit...
Des einen Freud' ist des anderen Leid. Während die Industriestaaten angesichts des niedrigen Ölpreises aufatmen können, kommen so manche ölproduzierenden Länder langsam ins Schwitzen. Die Weltwirtschaft ersäuft im schwarzen Gold. Von Marco Maier Am Montag sank der Ölpreis zum ersten Mal seit langem unter die Marke von 80 Dollar pro Barrel...
Nachdem Russland und China am Montag umfangreiche Handelsabkommen abgeschlossen haben, betont Chinas Ministerpräsident Li Keqiang, dass der nördliche Nachbar mehr als nur ein Handelspartner des Reichs der Mitte sei. An seinem letzten Tag in Moskau betonte er die Wichtigkeit der innovativen Zusammenarbeit zwischen den beiden Nachbarn. Von Marco Maier Die wirtschaftspolitische...
Offenbar scheint die russische Industrie kaum unter den westlichen Sanktionen zu leiden. Nach der Stagnation im August gab es im September wieder ein Plus. Damit geht es Russland besser als so manchen EU-Staaten, die nach wie vor unter der Konjunkturflaute leiden. Von Marco Maier Wie RIA Nowosti mitteilte, hat sich die...
Niedrige Ölpreise schaden insbesondere Russland und den Iran, da deren Staatshaushalte von den Einnahmen aus den Verkäufen abhängig sind. Saudi-Arabien, welches sein Öl günstiger aus der Erde bekommt, kann sich niedrigere Preise hingegen leisten. Nun folgen die ersten Vorwürfe aus Russland, dass die Saudis den Ölpreis gezielt nach unten...
Gazprom wird in Zukunft usbekische Erdgas-Einkäufe reduzieren, erklärte Vsevolod Cherepanov, Analyst des internationalen Gas-Forums in St. Petersburg, gegenüber russischen Medien. Während Moskau also verstärkt auf sibirische Lagerstätten setzen will, positioniert sich der chinesische Energiemarkt alternativ als neuer Großkunde in Zentralasien. Von Ali Özkök Der russische Beamte machte deutlich, dass Anstrengungen, die...

Neueste Artikel

Jemen-Krieg: Paris sucht Quelle für Leak

Frankreichs zerstörerische Rolle im Jemen-Krieg wurde durch einen anonymen Regierungsangestellten publik. Nun sucht man den Whistleblower. Von PressTV Die französischen Behörden suchen nach einem Regierungsangestellten, von...

CO2-Steuer: Auto fahren und Wohnung heizen werden zum Luxus

Im Kampf gegen den CO2-Ausstoß will die Politik dieses massivst besteuern. Das eigene Auto wird so zum Luxusgut. Auch die Heizung im Winter wäre...

UN-Flüchtlingskommissar: EU ist nicht auf erneute Migrationskrise vorbereitet

Die EU-Sesselkleber haben sicher nicht aus der Migrationskrise gelernt. Man kann diese Dilettanten nur bei der Wahl im Mai ordentlich abstrafen. Aber eigentlich verfolgt...

Spanische Politik ist US-Geopolitik

"Damit Spanien frei wird, muss man zur Quelle der Sklaverei zurückkehren: zum Pakt von Madrid von 1953. Wenn Spanien diesen zerstört, folgt die Befreiung:...

Patriot Act-Autorin wechselt zu Facebook

Jennifer Newstead, eine Autorin des "Patriot Act" 2001, wechselt zu Facebook. Das nimmt kein gutes Ende. Von Tyler Durden / Zerohedge Facebook gab am Montag eine...