20.04.19
9.2 C
Berlin
Das Recht auf Pressefreiheit mag zwar auf dem Papier bestehen, dennoch wird es immer wieder beschnitten. Gerade die großen Medienkonzerne geben oftmals eine bestimmte interne Linie vor, so dass die Journalisten oftmals nicht mehr das schreiben dürfen was tatsächlich Sache ist. Wie oft würden Journalisten gerne darüber berichten, was sie...
Immer wieder liest man vom großen "Zeitungssterben". Grund dafür sind die sinkenden Verkaufszahlen der gedruckten Nachrichtenblätter, während sich die Menschen zunehmend im Internet informieren. Durch die zunehmende Nutzung von Tablets werden jedoch Onlineausgaben immer interessanter. Besonders hart trifft der Rückgang bei den Verkaufszahlen die Tageszeitungen. So musste dieser Bereich in...

Neueste Artikel

Merkel: Die Mehrheit wünscht Kanzlerschaft bis 2021

Angeblich soll sich eine große Mehrheit der Bundesbürger wünschen, dass Angela Merkel bis zum Ende der Wahlperiode im Oktober 2021 Bundeskanzlerin bleibt. Viele ersehnen...

Der Triumph des Bösen

"Mit Ausnahme von Venezuela, Bolivien, Kuba und Nicaragua besteht Lateinamerika aus Vasallenstaaten Washingtons. In den letzten Jahren hat Washington die Reformregierungen in Honduras, Argentinien...

Grüne: Stromnetzbetreiber verstaatlichen

Die Grünen befinden sich derzeit im Verstaatlichungswahn. Nicht nur leerstehende Grundstücke und Wohnungen sollen in den Staatsbesitz übergehen, auch die Stromnetzbetreiber sind fällig. Von Michael...

Südafrika: Arbeitslosigkeit und illegale Einwanderung ruinieren das Land

Ein Vierteljahrhundert nach der "Befreiung" von Südafrika, liegt die offizielle Arbeitslosenquote bei über 27 Prozent. Bei den unter 35-Jährigen liegt die Quote bei alarmierenden...

Visegrad-Gruppe: „EU sollte aufhören, die Migration zu organisieren“

Die Außenminister der Visegrad-Gruppe, trafen sich in Bratislava mit dem französischen Außenminister Jean-Yves le Drian, um Fragen der Sicherheit, Wettbewerbsfähigkeit und der Zukunft der...