7.4 C
Berlin
26.03.19
Die Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch" wirft Israel vor, während des Gaza-Krieges mehrere Kriegsverbrechen begangen zu haben. Nach Angaben der Organisation seien einige Angriffe völlig willkürlich erfolgt. Der israelische Generalmilitärstaatsanwalt Danny Efroni lässt indessen wegen mehrerer Einsätze der Armee im Gazastreifen Ermittlungen durchführen.  Von Marco Maier Human Rights Watch hat Israel vorgeworfen, im...
In den letzten Tagen hat die syrische Armee bei Gefechten um einen Militärflughafen im Osten Syriens nach bisher verfügbaren Angaben insgesamt rund 300 Kämpfer des Islamischen Staats (IS) getötet, bzw. verwundet. Es zeigt sich, dass ohne Präsident Assad und die syrischen Regierungstruppen kein Sieg über die Islamisten möglich ist. Von Marco...
So unterschiedlich die strategische Ausrichtung der USA, Saudi Arabiens und des Iran auch sind, was die Dschihadisten vom IS im Irak angeht, so bilden die drei Länder in gewißer Weise eine unfreiwillige Schicksalsgemeinschaft. Der russische Orientalist Georgi Mirski über den „Islamischen Staat“ (IS): „Der Anführer Abu Bakr al-Baghdadi hält...

Israel: Feldzug in Gaza

Wenn schon aus dem US-State Department, von wo aus immer und unbeirrt die schützende Hand über Israel gehalten wird, Mahnungen laut werden, Jerusalem solle sich im Gaza-Streifen mäßigen, dann muss erhebliche Gefahr im Verzug sein. Doch US-Außenamtschef John Kerry sah sich veranlasst, Israels Premier Benjamin Netanjahu zur Zurückhaltung zu...
Man hört von ihm im allgemeinen nicht viel, denn er hat auch nicht viel zu sagen. Doch mit seinem Einwurf zum Nahost-Konflikt hat UN-Generalsekretär Ban Kim-moon recht, wenigsten tendenziell. „Der Generalsekretär glaubt nicht“, so lässt er durch seinen offiziellen Sprecher verlauten, „dass der andauernde und ernsthafte politische Streit zwischen...
Im Norden des Irak, auf dem Gelände der Universität Mossul, haben Kämpfer von IS – „Islamischer Staat“, wie sich die ISIS jetzt nennt, ein Laboratorium eingenommen. Das Problem dabei ist, dass dort mit Uran gearbeitet wurde, das sich jetzt in den Händen der Islamisten befindet. Jedenfalls haben die irakischen...
Je größer das Chaos im Irak wird, umso mehr steigen die Chancen der Kurden auf eine Loslösung und einen eigenen Staat. In der Geschichte gab es viele kurdische Fürstentümer und Herrschaften, aber nie eine einheitlichen kurdischen Staat. Der wurde diesem Volk, das als indogermanisch in seinem Umfeld eine ethnische...
Kein zeitgemäßer Terror ohne angemessene technische Ausrüstung. Ob Boko Haram, al-Kaida oder ISIS – jeder braucht die technischen Voraussetzungen für seine Fähigkeit, die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen. Nachdem aber die Söhne des Propheten im allgemeinen nicht eben technische Vorreiter sind, nutzen sie die Hilfe anderer. So...
Die entscheidende Antwort auf die Frage nach den militärischen Erfolgen der ISIS im Irak, die sich nun „Islamischer Staat“ nennt, ist der Umstand, dass sich die islamistischen Kämpfer des Zuspruchs der sunnitischen Bevölkerung sicher sein können, in deren Wohngebieten sie agieren. Das gilt auch für staatliche Kräfte wie die...
Nach der Entführung von fünf iranischen Grenzsoldaten durch die pakistanische Extremistenorganisation "Jaish al-Adl" drohte der iranische Innenminister Abdolreza Rahmani Fazli mit dem Einmarsch iranischer Truppen. Falls Pakistan seine Grenzen nicht besser bewachen würde, um Übergriffe auf iranische Bürger zu verhindern, will der Iran auf pakistanischem Boden eine "Sicherheitszone" einrichten, um...

Neueste Artikel

Weitet sich die NATO nach Süden aus?

Kolumbien ist bereits NATO-Partner, Brasilien könnte folgen. Weitet sich die NATO nun auch in den Südatlantik aus? Von Marco Maier Erst vor knapp einem Jahr, im...

Cum-Ex-Skandal: Die Bundesregierung verarscht uns!

Während die Steuerfahnder Kleinunternehmen zerpflücken, verjährt der Cum-Ex-Skandal. Es sei nicht genügend Personal da. Doch für die kleinen Steuersünder hat man genügend Kapazitäten frei. Von...

Mexikanischer Präsident bittet Spanien, sich für die Eroberung zu entschuldigen

Mexikos Präsident riss eine 500 Jahre alte Wunde wieder auf, als er Spanien und den Vatikan aufforderte, sich für ihre kolonialen "Missbräuche" zu entschuldigen....

Studie: Fast alle Imame kommen aus dem Ausland

In heimischen Moscheen predigen immer noch zum Großteil ausländische Imame, die noch dazu kaum über religiös-theologische Kompetenzen verfügen. Von Redaktion In den rund 2000 Moscheen in...

US-Kriegsschiffe erhalten bald Laserkanonen

Bereits bis zum Jahr 2021 soll ein Lenkwaffen-Zerstörer der US-Navy mit einem neuen Laser-Waffensystem ausgerüstet werden. Diese will man vor allem gegen Schnellboote und...