Trump: Es gibt bald “viel mehr” Beweise für Wahlbetrug im Jahhr 2020

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat versprochen, bald neue Beweise für Wahlbetrug im Jahr 2020 zu veröffentlichen.

Von Redaktion

“Es gibt massive und unumstößliche Beweise dafür, dass die Wahl mit Betrug und Unregelmäßigkeiten in einem Ausmaß erschüttert wurde, wie es unser Land noch nie zuvor gesehen hat. Vieles davon ist bereits öffentlich, und sehr viel mehr wird in naher Zukunft ans Licht kommen”, sagte Trump in einer Erklärung am Sonntag.

Der ehemalige Präsident warf den US-Medien erneut vor, Wahlbetrug zu vertuschen, und sagte, dass mehrere Bundesstaaten nun über “tiefgreifende forensische Prüfungen” nachdenken.

US-Präsident Joe Biden wurde am 14. Dezember vom Wahlmännerkollegium als Sieger der Präsidentschaftswahlen vom November 2020 bestätigt, nachdem alle 50 Bundesstaaten die Wahlergebnisse offiziell bestätigt hatten. Trump hat darauf bestanden, dass die Wahl gefälscht war.

Mehrere US-Wahlsicherheitsbehörden und das Justizministerium bestritten Trumps Behauptungen über Wahl- und Wählerbetrug. Die Trump-Kampagne verlor mehr als 60 Gerichtsverfahren wegen angeblichen Wahlbetrugs in einem gescheiterten Versuch, das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2020 zu ändern.

Loading...

Bei all seinen öffentlichen Auftritten seit Bidens Amtsantritt hat Trump die Demokraten beschuldigt, ihm Stimmen “gestohlen” zu haben, und eine Wahlreform in den USA gefordert.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Die Spannungen im Golf von Oman nehmen zu

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. Beweise gab und gibt es schon zur Genüge.
    Problem ist, dass die Justiz die nicht anerkennt und die MSM berichten nicht darüber, bzw. behaupten, das seien alles Lügen.
    Jetzt kommt erstmal der Untersuchungsausschuss zum 6. Januar (“Sturm auf das Kapitol”). Praktischerweise ohne Beteiligung der Republikaner, weil Nancy Pelosi etliche von deren Vertretern im Ausschuss abgelehnt hat.
    Das wird sicherlich in den MSM ganz groß rausgebracht.

  2. Welche Beweise sind das? Wer hebt Beweise bei so einer kriminellen Tat auf??????????????? Und wer läßt sie besichtigen?`……………………………………………………Ein Spiel für viele????`??

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.