Israelische Studie zeigt, dass die natürliche Immunität 13-mal wirksamer als Impfstoffe ist, um Delta zu stoppen

Eine natürliche Immunität gegen Covid-19 ist laut einer neuen israelischen Studie deutlich sinnvoller als eine via Impfung erworbene.

Von Redaktion

Die Studie wurde von Bloomberg als “die größte reale Analyse beschrieben, die die natürliche Immunität – die durch eine frühere Infektion erworben wurde – mit dem Schutz vergleicht, den einer der stärksten derzeit verwendeten Impfstoffe bietet.” Nun, diese Studie stellt die Glaubwürdigkeit des Verlassens auf Impfstoffe weiter in Frage, da die Studie zeigte, dass die Geimpften letztlich 13-mal so häufig infiziert waren wie die zuvor Infizierten und 27-mal häufiger Symptome aufwiesen.

Alex Berenson, ein Wissenschaftsjournalist, der wiederholt die Wirksamkeit von Impfstoffen und Masken zur Vorbeugung von Covid-19 in Frage gestellt hat, bezeichnete die Studie als ausreichend, um “jede Debatte über Impfstoffe und natürliche Immunität zu beenden.

Loading...

Hier ist ein Auszug aus einem Bericht des Science Magazine:

Die neue Analyse stützt sich auf die Datenbank des Maccabi-Gesundheitssystems, in dem etwa 2,5 Millionen Israelis registriert sind. Die von Tal Patalon und Sivan Gazit von KSM, dem Forschungs- und Innovationszweig des Systems, geleitete Studie ergab in zwei Analysen, dass Personen, die im Januar und Februar geimpft wurden, im Juni, Juli und in der ersten Augusthälfte mit sechs- bis 13-mal höherer Wahrscheinlichkeit infiziert wurden als ungeimpfte Personen, die zuvor mit dem Coronavirus infiziert waren. In einer Analyse, in der mehr als 32.000 Personen des Gesundheitssystems verglichen wurden, war das Risiko, an symptomatischem Covid-19 zu erkranken, bei den Geimpften 27-mal höher und das Risiko eines Krankenhausaufenthalts achtmal höher.

Diesmal lassen die Daten wenig Zweifel daran, dass die natürliche Infektion tatsächlich die bessere Option für den Schutz vor der Delta-Variante ist, auch wenn die USA den bereits Infizierten nicht zugestehen wollen, dass sie über Antikörper verfügen, die sie vor dem Virus schützen.

Lesen Sie auch:  Frankreich: Betreten eines Restaurants ohne Covid-Pass? 6 Monate Gefängnis!

Als erstes Land, in dem der Impfstoff flächendeckend eingesetzt wurde, befindet sich Israel nun in einer unvorstellbaren Situation: Die täglichen Fallzahlen haben neue Rekordwerte erreicht, da die Delta-Variante den Impfschutz durchdringt wie ein heißes Messer die Butter.

Zumindest sind die Ergebnisse der Studie eine gute Nachricht für Patienten, die bereits erfolgreich gegen Covid-19 gekämpft haben, zeigen aber auch, wie schwierig es ist, sich ausschließlich auf Impfungen zu verlassen, um die Pandemie zu überwinden.

“Diese Analyse hat gezeigt, dass die natürliche Immunität einen länger anhaltenden und stärkeren Schutz gegen Infektionen, symptomatische Erkrankungen und Krankenhausaufenthalte durch die Delta-Variante bietet”, so die Forscher.

Leider zeigte die Studie auch, dass dieser Schutz zeitlich begrenzt ist. Der Schutz, den eine natürliche Infektion bietet, lässt mit der Zeit nach, genau wie der Schutz, den Impfstoffe bieten: Das Risiko, an einer durch den Impfstoff ausgelösten Delta-Variante zu erkranken, war 13-mal höher als das Risiko, eine zweite Infektion zu entwickeln, wenn die ursprüngliche Erkrankung im Januar oder Februar 2021 auftrat. Das ist deutlich mehr als das Risiko für Personen, die bereits früher während des Ausbruchs erkrankt waren.

Darüber hinaus schien die einmalige Verabreichung des Impfstoffs an Personen, die bereits infiziert waren, deren Schutz zu erhöhen. Dennoch sagen die Daten nichts über den langfristigen Nutzen von Auffrischungsimpfungen aus.

Diese neuesten Daten zeigen, dass die Impfstoffe nicht annähernd den Schutz von über 90 Prozent bieten, der ursprünglich von der FDA nach der Notfallzulassung angepriesen wurde. Andere Studien zeigen, dass schädliche Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe häufiger auftreten als bisher angenommen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.