Videospiele 2021 – Trends und Perspektiven 

Videospiele sind heutzutage so vielfältig wie nie zuvor. Die Branche hat in den letzten Jahren eine wahnsinnige Entwicklung durchlebt. Dies hängt vor allem mit den technischen Neuerungen zusammen, die in den letzten Jahren auf dem Markt erschienen sind. Man kann beispielsweise am Book of Ra Bitcoin Video erkennen, dass es sich bei dem Bereich um einen äußerst schnelllebigen handelt, der stets auf neue Technologien zurückgreift. Aus diesem Grund ist es ist nicht überraschend, dass es in dem Gebiet auch im Jahr 2021 viele neuartige Trends und Perspektiven gibt.

Kunden, die sich mit Videospielen beschäftigen, wollen schließlich auch in diesem Jahr mit einem neuartigen Angebot überrascht werden. Die Konkurrenz auf dem Markt ist zudem groß, was die rasche Entwicklung der Spiele zudem vorantreibt. Welche Trends in diesem Jahr die Branche beherrschen, wird in den folgenden Abschnitten genauer dargestellt.

Abonnements beherrschen den Markt 

Abonnements sind im Jahr 2021 grundsätzlich beliebt. Diese Entwicklung wird nicht nur deutlich, wenn man einen Blick auch die Branche der Videospiele wirft, sondern auch, wenn man andere Bereiche genauer betrachtet. Streaming-Dienste wie Netflix sind vermutlich das beste Beispiel für den Trend. Auch bei Videospielen entscheiden sich Kunden immer häufiger dazu, ein Abonnement abzuschließen. Dies liegt natürlich vor allem an einem: an dem Preis für die Spiele. Vor einiger Zeit gab es lediglich Vollpreisspiele – es war nicht möglich, für ein Videospiel eine monatliche Gebühr zu bezahlen. Der Trend entstand bereits im Jahr 2020 und hat sich vor allem in diesem Jahr durchgesetzt.

Es gibt vor allem einen Anbieter, der von dem Trend in der Branche profitiert. Dabei handelt es sich um Microsoft. Das berühmte Technologieunternehmen hat bereits im Jahr 2017 erahnt, in welche Richtung sich das Gebiet der Videospiele entwickeln wird und noch im selben Jahr seinen Xbox Game Pass auf dem Markt veröffentlicht. Der „Pass“ wird vor allem in den letzten Jahren vermehrt von Spielern genutzt und funktioniert im Grunde genommen genauso wie der zuvor erwähnte Streaming-Dienst für Filme. Durch die Bezahlung einer monatlichen Gebühr für das Abonnement kann man über den „Pass“ auf mehr als 100 Spiele zugreifen.

Lesen Sie auch:  Die besten Spiele im Stil von Final Fantasy

Welche Konsolen nutzt man im Jahr 2021 – die Hardware 

Bereits im Jahr 2020 warteten viele, die sich mit Videospielen beschäftigen, auf den Verkauf der PlayStation 5. Die Nachfrage nach dem Modell war sogar so groß, dass es nicht für alle Kunden möglich war, ein Gerät der neuen Generation zu erhalten. Dieses Problem wurde im Jahr 2021, also etwas länger nach der offiziellen Erscheinung der Konsole, weitestgehend behoben. Noch dazu erschienen viele neue Spiele auf dem Markt, für die die neue Konsole genutzt werden konnte. Mit dem Verkauf der PlayStation 5 wurde die vorherige Generation vom Markt verdrängt. Auch dies kann als einer der Trends, die im Jahr 2021 vorherrschen, festgehalten werden.

Im Bereich der Videospiele lässt sich noch ein weiterer Kurs verzeichnen, der mit der Nutzung der Konsolen im Zusammenhang steht. Immer mehr Kunden tendieren dazu, zum Smartphone zu greifen. Dies erweist sich schließlich als äußerst nützlich, da man vom Handy aus die Möglichkeit hat, auch von unterwegs auf viele der Spiele online zuzugreifen. Book of Ra – kostenlos spielen ohne Anmeldung. Dieses und viele weitere Angebote sind auf dem Smartphone verfügbar. Noch dazu hat man nicht nur die Chance, über das Telefon auf die gewöhnlichen Spiele, die vermutlich im Online Casino zu finden sind, zuzugreifen. Als Kunde kann man auf diesem Weg auch sogenannte „Augmented-Reality-Games“ nutzen, die im nächsten Abschnitt thematisiert werden.

Loading...

Welche technischen Neuerungen setzen sich durch? 

„Augmented-Reality Spiele“ gelten als eine der technischen Neuerungen, die sich in diesem Jahr durchsetzen. Der Begriff kann als „Erweiterte Realität“ übersetzt werden. Durch die Technologie werden digitale Inhalte in den Alltag mit eingebunden. Das beste Beispiel für die Spiele stellt vermutlich Pokémon Go dar. Die Technologie wird oftmals mit dem verwandten Begriff der „Virtual Reality“ in Verbindung gebracht. Die beiden Bezeichnungen beschreiben jedoch zwei verschiedene Bereiche. Bei der virtuellen Version geht es nicht um etwas, was man im Alltag verfolgt. Man baut sich anhand gewisser Hilfsmittel eine künstliche Wirklichkeit auf, die in Echtzeit dargestellt wird.

Lesen Sie auch:  Die besten Spiele im Stil von Final Fantasy

Oftmals nutzt man eine VR-Brille, um in die künstlich geschaffene Welt abtauchen zu können. Die Brillen oder die anderen Gadgets, die mit dem Bereich der Virtual Reality in Verbindung gebracht werden, sind bereits vor einigen Jahren auf dem Markt erschienen. Zu Beginn war zwar die Begeisterung über die neue Technologie groß, der eigentliche Durchbruch ist jedoch bislang ausgeblieben. Da noch unklar ist, inwieweit sich das Gebiet der virtuellen Realität weiterentwickeln wird, zählt auch dies als einer der Trends, der im Jahr 2021 unter Beobachtung steht. Bei den technischen Neuerungen im Bereich der Videospiele handelt es sich um:

  • Augmented-Reality-Spiele: neue Realität im Alltag (Pokémon Go)
  • Virtual Reality: Darstellung einer neuen Welt mithilfe einer Brille oder anderem Gegenstand
  • Cloud-Computing: Zugriff auf die Spiele über einen Stream
  • Raytracing: neuartiges System zur Verbesserung der Beleuchtung bei Spielen 

Welche Perspektiven gibt es? 

Einige der Trends, die bereits zuvor genannt wurden und im Jahr 2021 vorherrschen, stellen auch gleichzeitig die Perspektiven für Videospiele dar. Bei anderen ist unklar, ob die Entwicklungen bestehen werden. Welche Perspektiven es geben wird, wird natürlich immer von den jeweiligen Entwicklern vorgegeben. Ob sich diese auch in Zukunft durchsetzen, ist von der Nachfrage und dem Interesse der Kunden abhängig. Das Gebiet der Videospiele kann sich in viele Richtungen entwickeln. Mithilfe der Technik von heute sind den Möglichkeiten schließlich keine Grenzen gesetzt.

Ein Trend wie der des Abonnements wird sich vermutlich auch in den nächsten Jahren fortsetzen und entwickelt sich auf diese Art und Weise zur Perspektive. Abwechslung und Vielfalt sind das, was Kunden auch in Zukunft wollen. Dieses Ziel wird vor allem durch die Nutzung eines entsprechenden Dienstes möglich. Der Xbox Games Pass stellt ein gutes Beispiel für diesen Bereich dar. Es steht zudem fest, dass auch in den nächsten Jahren neue Konsolen und Technologien erscheinen, die Kunden aufs Neue begeistern.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...