Covid-19: Verbreiten Geimpfte höhere Viruslasten?

Offenbar können Menschen mit einer Covid-Impfung höhere Viruslasten verbreiten, wenn sie trotz der Injektionen mit Sars-CoV-2 infiziert werden.

Von Redaktion

“NBC News zitiert ungenannte Beamte, die mit der Entscheidung vertraut sind, und berichtet, dass die Entscheidung getroffen wurde, nachdem neue Daten darauf hindeuten, dass geimpfte Personen eine höhere Viruskonzentration aufweisen und andere anstecken könnten, während die Zahl der Fälle durch die Delta-Variante des Coronavirus ansteigt”, berichtet USA Today in einer Passage, die später aus dem Artikel entfernt wurde.

Ein Screenshot aus dem Artikel und ein Online-Archiv der Passage weisen auf die auftauchenden Beweise hin. Doch offensichtlich wollen Big Pharma und die US-Führung nicht, dass die experimentellen Impfstoffe durch solche Meldungen diskreditiert werden, weshalb die Passage wieder verschwinden musste.

Der Artikel in der USA Today lässt den Verweis auf NBC News weg, bestätigt aber dennoch die Nachricht: “CDC sagt, dass geimpfte Menschen das Virus übertragen können, und empfiehlt Masken in Innenräumen.”

Loading...

“CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky sagte, dass neue Daten zeigen, dass die Delta-Variante, die für mehr als 80 Prozent der Neuinfektionen in den USA verantwortlich ist, sich ‘einzigartig anders’ als ihre Vorgänger verhält und geimpfte Menschen ansteckend machen könnte”, heißt es in dem Artikel.

“Informationen über die Delta-Variante aus mehreren Bundesstaaten und anderen Ländern deuten darauf hin, dass in seltenen Fällen einige geimpfte Personen, die nach der Impfung mit der Delta-Variante infiziert wurden, ansteckend sein und das Virus an andere weitergeben könnten”, sagte Walensky bei der Bekanntgabe der neuen Leitlinien, die eine CDC-Empfehlung vom Mai aufheben. “Diese neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse sind besorgniserregend und rechtfertigen leider eine Aktualisierung unserer Empfehlung.”

Lesen Sie auch:  Covid-Mutationen: Künftig Sternenkonstellationen statt griechischer Buchstaben?

CNBC News berichtete am Montag über die Umkehrung der CDC-Empfehlung.

“Die Centers for Disease Control and Prevention empfahlen am Dienstag, dass vollständig geimpfte Menschen an Orten mit hohen Covid-19-Übertragungsraten wieder Masken in Innenräumen tragen sollten”, berichtete NBC News. “Die Behörde empfiehlt auch, dass Kinder in diesem Herbst in Schulen Masken tragen.

“Die Bundesgesundheitsbehörde geht nach wie vor davon aus, dass vollständig geimpfte Personen nur einen sehr geringen Teil der Übertragung ausmachen”, heißt es in dem Bericht weiter. “Dennoch könnten einige geimpfte Personen höhere Mengen des Virus in sich tragen als bisher angenommen und es möglicherweise auf andere übertragen.”

Sollten Studien dies umfassend bestätigen, wäre auch klar, dass die mit den experimentellen Covid-Vakzinen geimpften Personen eine Gefahr für Nicht-Geimpfte sein könnten. Auch bei Covid-19 gilt wie bei vielen anderen viralen Erkrankungen das Prinzip, dass das menschliche Immunsystem mit kleineren Viruslasten umgehen kann. Ein RT-PCR-Test wird dann eventuell bei einem höheren Ct-Wert von 30+ feststellen, dass virale RNA vorhanden ist, doch eine Covid-Erkrankung selbst ist dadurch kaum möglich. Wenn Geimpfte jedoch deutlich höhere Viruslasten verbreiten, können andere Menschen leichter infiziert und krank werden.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.