Die manipulative Sprache der Mainstream-Medien ist die wahre Bedrohung Nr. 1

Jede Liste potenzieller Bedrohungen für Amerika, ein Unternehmen oder eine Einzelperson (usw.) wird immer eine Top-Bedrohung haben, die sehr wohl eine Nicht-Bedrohung sein könnte.

Von Tim Kirby / Strategic Culture Foundation

Wir könnten in einer sehr ruhigen Welt leben. Im Gegensatz zu vergangenen Generationen gibt es keine massiven traditionellen Kriege, noch müssen wir unsere Kleidung selbst nähen oder beten, dass der Ertrag unseres Feldes uns bis zum Frühling am Leben erhält. Für einen großen Teil, wenn nicht sogar den größten Teil der Welt, gibt es wirklich keinen besonderen Kampf ums Überleben.

Aber die Menschheit hat so lange um ihren Platz unter der Sonne gekämpft, dass wir von Natur aus einfach rastlos geworden sind, und mit der Macht der modernen Medien sind wir leicht davon zu überzeugen, dass wir im selben Boot sitzen wie unsere Vorfahren aus dem Dunklen Zeitalter, wenn nicht noch schlimmer. Das ist die Macht des Bildes (und beim heutigen Thema der Wortwahl), die viele von uns, die recht gut leben, davon überzeugen kann, dass eine Apokalypse im Hollywood-Stil sicher am nahen Horizont steht oder dass wir bereits knietief darin stecken.

Screenshot: Drohungen sind die perfekte Ausrede, um dem Volk mehr Geld abzunehmen.

Eine offensichtliche Taktik der Mainstream-Medien, die auf den Herzensfäden der Öffentlichkeit und dem zähflüssigen Unterbewusstsein der gesetzgebenden menschlichen Anzüge spielt, ist die Verwendung des Wortes “Bedrohung”. Diese Wortwaffe sticht wirklich hervor, wenn man in Russland lebt, dem Land, das immer als Bedrohung Nr. 1 durch Zitate in den wichtigsten Nachrichtenquellen bezeichnet wird. Das Problem ist, dass unser Wort des Tages sehr manipulativ in dem Sinne ist, dass es zum Handeln auffordert. Wenn Ihr Leben, Ihre Familie oder Ihr Geschäft bedroht wären, würden Sie etwas tun, um diese Bedrohung abzuwenden oder zu zerstören, richtig? Dies ist eine natürliche menschliche Reaktion und eine, die natürlich für Manipulationen offen ist.

Lesen Sie auch:  Medwedew: Die Beziehungen zwischen Moskau und dem Westen haben sich in den letzten Jahren katastrophal verschlechtert

Um diese “Bedrohungs”-Dynamik zu demonstrieren, können wir ein Beispiel verwenden. Nehmen wir an, es befinden sich drei Männer in einem Raum. Einer ist 1,80 m groß, der nächste ist 1,90 m groß und der dritte ist 2,00 m groß. Die Mainstream-Medien (vor allem, wenn es in ihrem Interesse wäre) würden den Mann, der gerade mal 1,80 m groß ist, frech als “klein” bezeichnen. Alle anderen Nachrichtenorganisationen, die ein Interesse daran haben, diesen Mann klein erscheinen zu lassen, würden alle irgendein Zitat nachplappern, dass diese Person “zu kurz kommt”, dass seine “Größe eine Rolle spielt” oder dass er “nur halb so groß ist, wie sie dachten”. Wenn man genug klischeehaften Müll in etwas pumpt, das technisch gesehen irgendwie wahr ist (er ist definitiv der kleinste Mann im Raum), dann wird der Großteil der Öffentlichkeit darauf hereinfallen.

Loading...

Vielleicht mögen sie diesen Herrn nicht und ziehen es vor, ihn als winziges Männchen wahrzunehmen, oder sie haben ihn einfach schon so oft klein genannt gehört, dass diese Vorstellung bequem ist und sie nicht wollen, dass die Vorstellung in Frage gestellt wird. In vielerlei Hinsicht ist unsere Weltanschauung wie eine Reihe von Schützengräben, in einen hineinzuspringen und ihn einzunehmen ist einfach, wenn er unverteidigt ist, aber nach Jahren, in denen sich eine Idee in einer Position festgesetzt hat, braucht es eine Menge Anstrengung, um sie herauszuzwingen. Viele werden bequem mit der Lüge, an die sie gewöhnt sind.

Der klügere, aggressivere, auf Logik basierende Teil der Bevölkerung (wie die Leserschaft der Strategic Culture Foundation) würde dies bestreiten. Denn da nur 14 Prozent der männlichen Bevölkerung über 1,80 m groß ist, bedeutet das, dass alle diese Männer groß sind, nur einer hat zufällig etwas weniger “Größe” als die anderen. Aber, leider dieser Aufruf zur Vernunft und Wahrheit hat wenig Fähigkeit, den Güterzug der Viertel-Wahrheiten und Manipulation, die die Mainstream-Medien ist zu stoppen, und sie wissen, dass und verwenden diese Art von Mechanismus, wenn man über “Bedrohungen” diskutiert.

Lesen Sie auch:  Das nächste Serbien?
Screenshot: Sollte die US-Marine nicht standardmäßig auf die Abwehr von Bedrohungen durch andere Großmächte konzentriert sein? Wie kann das eine “Neuigkeit” sein?

Da es nur drei nukleare Großmächte gibt, die die Welt mit einem Knopfdruck beenden könnten (die USA, Russland und China), ist natürlich entweder China oder Russland logischerweise die potenzielle Bedrohung Nummer 1 – sie sind “der Kleinste” in einem Raum voller großer Männer, aber nur weil jemand das größte potenzielle Problem ist, macht ihn nicht zu einem aktiven, unmittelbar bevorstehenden Problem.

Natürlich sollten die amerikanischen Streitkräfte und Geheimdienste damit beschäftigt sein, Russland im Auge zu behalten und ihm mit tausendmal mehr Aufwand entgegenzuwirken als Ruanda. Aber die Mainstream-Medien erwecken den Anschein, dass, nur weil Russland etwas Schreckliches gegen Amerika tun könnte, es nicht bedeutet, dass es das tun wird oder dass es das plant. Es müssen keine besonderen Maßnahmen ergriffen werden, noch muss die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt werden.

Jede Liste potenzieller Bedrohungen für Amerika, ein Unternehmen oder eine Einzelperson (usw.) wird immer eine Top-Bedrohung haben, die sehr wohl eine Nicht-Bedrohung sein könnte. Ihr Nachbar mag ein gesundes, starkes, gut bewaffnetes Individuum sein, was ihn zur potentiell gefährlichsten Person macht, der Sie begegnen, aber das bedeutet nicht, dass er Sie töten wird, nur weil er “die #1 Bedrohung” ist.

Screenshot: In Anbetracht der Tatsache, dass es nur ein Militärbündnis gibt, das derzeit gegen Russland arbeitet, sollte dies niemanden überraschen, noch hat es irgendeine berichtenswerte Bedeutung.

Die Mainstream-Medien vermischen aktive Bedrohungen mit potenziellen Bedrohungen scheinbar absichtlich, weil eine aktive Bedrohung eine Reaktion erfordert und ein perfekter Hebelpunkt ist, um etwas Druck auf die “bösen” Russen und Chinesen auszuüben – die die Bedrohung Nr. 1 und Nr. 2 für alles sein werden, was Washington am Herzen liegt, weil sie groß und mächtig genug sind, um sich als unabhängige Akteure auf der Weltbühne zu verhalten. Die einfache Tatsache ist, dass Washington immer unter irgendeiner Art von Bedrohung von irgendwoher stehen wird. Das ist kein Grund, auszuflippen und die Öffentlichkeit zu erschrecken, um mehr von Amerikas großem Reichtum für eine Bedrohung Nr. 1 zu verschwenden, die immer da sein wird. Es gibt viele Systeme und Regierungsstellen in Kraft, die mit diesen ewigen Gefahren ganz gut umgegangen sind, seit Amerika eine Supermacht wurde.

Lesen Sie auch:  Chinesen fordern Covid-Untersuchung des US-Labors Fort Detrick
Screenshot: Manche Bedrohungen sind eine Frage der Bequemlichkeit und des Timings.

Das nächste Mal, wenn Sie einen Freund oder Verwandten hören, der über die Bedrohung spricht, über die sie auf CNN gehört haben, fragen Sie sie, ob der “kleinste Mann im Raum tatsächlich klein ist?” oder wenn “Ihr Nachbar ist potenzielle Bedrohung #1 bedeutet das, dass er Sie töten wird?”. Denn das sind die primitiven, mit Löchern gefüllten Argumente, die die Mainstream-Medien Jahr für Jahr an die Öffentlichkeit werfen. Der intellektuelle Wahnsinn der dritten Klasse, die Nation zu den Waffen zu rufen, weil eine potenzielle Bedrohung, die von Russland oder China ausgeht, schnell aussterben muss, weil eine absurde Überreaktion auf eine Nicht-Bedrohung die Menschheit eines Tages in echtes heißes Wasser bringen könnte.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.