Warum setzen Gates und das Pentagon GMO-Mücken in den Florida Keys frei?

Trotz starker Proteste der Anwohner, haben die US-Umweltschutzbehörde und Floridas Behörden die umstrittene Freisetzung von Millionen von gentechnisch veränderten oder “genetisch bearbeiteten” Killer-Mücken in die Florida Keyes genehmigt. Gleichzeitig ist der umstrittene Kandidat Bidens als Wissenschaftsberater an der Entwicklung der CRISPR-Technologie beteiligt, mit der alles gentechnisch verändert wird, von den Moskitos über die mRNA-“Impfstoffe” von Pfizer und Moderna gegen das Coronavirus bis hin zu gen-editierten Lachsen. Wie Bill Gates, das Pentagon und die Eugenik-Lobby jetzt zusammenkommen, ist gelinde gesagt alarmierend.

Am 30. April gaben der Florida Keys Mosquito Control District und das Biotechnologie-Unternehmen Oxitec bekannt, dass sie mit der Freisetzung von letztlich etwa 750 Millionen genetisch manipulierten oder gen-editierten Aedes-Aegypti-Mücken unter Verwendung der CRSPR-Gen-Editing-Technologie beginnen werden. Die Aedes Aegypti macht nur etwa 4 Prozent der Mückenpopulation in den Keys aus. Die Freisetzung wird von Anwohnern und Umweltgruppen erbittert bekämpft, die bei den letztjährigen Wahlen eine Volksabstimmung forderten, die das Mosquito Control Board aber kurioserweise ablehnte. Oxitec und das Board behaupten, dass die Freisetzung dazu dient, die Präsenz der Aedes-Aegypti-Mücke abzutöten, von der angenommen wird, dass sie Dengue-Fieber, Zika und andere Krankheiten überträgt.

Das Projekt, das in den Presseerklärungen positiv klingt, ist in vielerlei Hinsicht alarmierend. Erstens, die Weigerung, eine Bürgerabstimmung über die umstrittene GVO-Freisetzung zuzulassen. Zweitens gibt es keine Kosten-Nutzen-Analyse der Risiken gegenüber den Vorteilen der Freisetzung von Millionen von Moskitos, deren genetische Merkmale auf oft unvorhersehbare Weise mutieren. Ist es das Risiko wert, dass durch das Projekt eine immer robustere Sorte von Mücken mutieren wird? Das kann niemand sagen. Traditionelle Techniken zur Mückenbekämpfung haben bisher gut funktioniert.

Lesen Sie auch:  Skandal um die getürkte FDA-Zulassung des Pfizer-Impfstoffs

Der CEO von Oxitec, Grey Frandsen, hat eine dunkle Vergangenheit mit dem US-Außenministerium auf dem Balkan, als Berater der US-Marine und als Fellow der International Crisis Group von George Soros, die in den 1990er Jahren eine Schlüsselrolle bei der Zerstörung Jugoslawiens spielte. Ohne vorherige Erfahrung in der Biotechnologie, tritt Frandsen 2017 als CEO von Oxitec auf. Oxitec, ein britisches Unternehmen, gehört jetzt Third Security, einer US-Risikokapitalfirma in Radford, Virginia, die von Randal J. Kirk geleitet wird, dem auch der Hersteller von gen-editiertem Lachs, AquaBounty, gehört.

Misserfolg in Brasilien

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Eine Analyse von F. William Engdahl

Teilen Sie diesen Artikel:

7 Kommentare

  1. Warum in Florida? – Ein Grund könnte sein, dass Florida nicht so mitmacht bei der Ümpferei – möglicherweise.

    Davon abgesehen ist es der schiere Wohnsinn und so was können sich keine seelisch-geistig gesunde Menschen ausdenken bzw. entwickeln und dann noch in die Welt freisetzen. – Da kann man nur zu einem Schluss kommen: die wollen vermutlich alle Menschen t.ten – nur mal so als Hypothese.

    Ob diese selbst Menschen sind ist fraglich – ich habe da schon seit längerem meine erheblichen Zweifel.

    Das ist wie mit dem Ümpfstöff auch – einmal drin im Organismus, ist es nicht mehr herausholbar – weder aus dem Menschen, dem Tier, der Pflanze noch aus der gesamten Welt.

    Noch was anderes, etwas OT, aber es hängt ja alles zusammen:

    https://de.rt.com/nordamerika/117333-nach-ausfall-von-us-pipeline-treibstoffimporte-europa/

    Jetzt soll Europa aushelfen. – Keinen einzigen Liter würde ich denen geben, die North Stream 2 verhindern und uns von ihrem dreckigen in höchstem Maße umweltschädlichen und damit lebensschädigenden und obendrein nichtmal nachhaltigem Frackinggas abhängig machen wollen, damit sie uns hier astronomische Preise aufhalsen und jederzeit, wenn wir nicht spurten sollten nach ihrem hegemonischen Willen, vermutlich den Hahn abdrehen würden.

    Wer weiß, ob da wirklich eine Pipeline ausgefallen ist – vermutlich haben sie bereits alles Schiefergas geplündert auf ihrem Kontinent und jetzt schreien sie hier um Hilfe. – Sie sollen die Finger von North Stream 2 lassen und sehen, wo sie ihre Energie herbekommen.

    Die sollen mal erfahren, wie es ist, andere Länder, andere Menschen zu erpressen und am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen. – Es ist allerhöchste Zeit, dass die endlich ihre deftige Lektion bekommen und das bis sie einsichtig werden und von ihrem Hegemonanspruch ablassen.

    Boah ei – ich bin richtig wütend auf diese offenbar Örren.

    Keinen Liter – nicht einen Tropfen. Hugh, ich habe gesprochen. Grrr.

      1. Ich hoffe so, bei gewissen Wörtern die Suchmaschinen umgehen zu können – ich bin nämlich ein Computerneutrum und weiß nicht, wie ich diese sonst umgehen könnte. Ich bitte um Verständnis. – Ich habe auch schon Auslasspunkte versucht, aber das ist dann teilweise noch schwieriger zu lesen. – So kann man mit etwas gutem Willen schon lesen, welche Wörter es sind und teils ist es auch noch ganz lustig. Ich bitte daher um Verständnis.

  2. Meine starke Intuition ist die, dass, wenn nicht die gesamte Menschheit und auch die anderen Wesen des Alls endlich aus Einsicht beginnen, die “Goldene Regel” als einzig gültige über allem stehende Maxime anzuerkennen und bedingungslos zu akzeptieren und sich konsequent danach zu richten, dann wird nach meinem Gefühl die sogenannte “Quelle allen Seins”, die einzige und wahre Lebensenergiequelle, dem gesamten All in Bälde den Stecker ziehen, den Ausschalter betätigen und das wäre dann in der Tat das Ende der Welt und eben auch für all die sich für “auserwählt” und über allen und anderem stehend Haltenden, die meinen das Recht zu haben, andere auszubeuten, zu tyrannisieren, zu terrorisieren, zu erobern, zu quälen, zu versklaven, ihnen ihren Schoiß auf’s Auge drücken, sie vernichten zu können. – Sie ist wirklich stinkwütend und ihr Geduldsfaden ist bereits gerissen. – Alles kommt aus ihr und alles kehrt in sie zurück wenn sie es entscheidet und den Stecker zieht, den Ausschalter betätigt – denn sie ist der ATEM DES LEBENS und sie alleine gibt ihn und sie alleine kann ihn nehmen.

    Ich fühle, dass ihre Geduld am Ende ist, ausgereizt ist, das Ende der Fahnenstange ihrer Geduld erreicht ist.

    Was ist die “Goldene Regel” (für alle, die sie nicht kennen)? – Sie lautet:

    “Was Du nicht willst das man Dir tu’, das füg’ auch keinem/keiner anderen zu. – Behandle andere genauso gut wie Du von ihnen behandelt werden willst. – Die Freiheit des/der Einen endet dort, wo die Freiheit des/der Anderen beginnt.”

    Ganz einfach – und wenn das ausnahmslos alle ab jetzt beherzigen würden, wäre sofort Frieden auf der gesamten Erde, im gesamten All.

    1. Die FED war eine Erfindung von Mitgliedern des aus Deutschland eingewanderten auserwählten Volkes in den USA und 1913 hat ein US-Präsident kurz vor Weihnachten in einem Anfall von unterschiedlichen Merkwürdigkeiten das Gelddrucken dieser Spezies schriftlich genehmigt und seither befindet sich die größte Zentralbank der Welt in privater Hand und das macht auf Dauer tatsächlich besoffen, denn ein Leitspruch aus dieser Ecke ist ja bekannt und der lautet: Wer regiert ist völlig egal, solange das Geld in der eigenen Hand bleibt.

      Nach diesem Motto verfahren sie schon über ein Jahrhundert und wer es verändern wollte, dessen Gesundheit konnte leiden und solange dieser Zustand nicht beendet wird, wird auch kein Frieden einkehren, weil mit diesem Werkzeug in der Hand nahezu alles zu beherrschen ist und das kann man ja überall auf der Welt sehen und auch spüren und ist deshalb auch nicht von der Hand zu weisen, selbst wenn dabei alles zusammenstürzt, was auf Spekulationen jeglicher Art zurückzuführen ist und im Ernstfall nur die Masse schädigt, während die wenigen sich immer noch ein Butterbrot leisten können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.