Gates, Epstein & Sexskandale…

Bill Gates steht unter massivem Druck. Seit der Einreichung der Scheidung durch seine Frau kommt immer mehr Dreck ans Tageslicht.

Von Redaktion

Bill Gates wird gedrängt, mit Beweisen über seine ehemaligen Pädo-Kumpel Jeffrey Epstein vorzutreten, zumal ihre jahrelange Beziehung fortgesetzt wurde, obwohl Epstein ein bekannter Pädophiler war. Dies wurde von anonymen Quellen als ein wichtiger Faktor in Melinda Gates’ Entscheidung zitiert, sich von ihm zu scheiden. Sie begann im Jahr 2019 damit, dies zu verfolgen, nachdem Gates’ Beziehung mit Epstein ins Rampenlicht kam.

Rechtsanwalt Spencer Kuvin, der neun Epstein Ankläger vertritt, sagte “The Sun“, dass Gates vortreten und freiwillig alle Informationen über Epstein und seine Mitarbeiter mitteilen sollte, die in der laufenden Untersuchung über Ghislaine Maxwell helfen könnte, Epsteins “Madam”.

“Warum haben Sie geschäftliche Treffen mit einer Person wie dieser? Ich stelle den moralischen Charakter von jemandem in Frage, der sich entscheidet, geschäftliche Treffen mit jemandem zu vereinbaren, der diese Art von Verhalten an den Tag gelegt hat und diese Art von Verhalten zugegeben hat”, sagte Kuvin und fügte hinzu: “Mit Bill Gates, seinem Reichtum und seinen Ermittlungskräften, finde ich es unglaublich schwer zu glauben, dass er nicht das volle Ausmaß der Anschuldigungen gekannt hätte, die hier gegen Epstein vorgebracht wurden.”

“Denken Sie daran, dass es eine laufende Untersuchung bezüglich Ghislaine Maxwell gibt”, fuhr Kuvin fort. “Wenn Mr. Gates also Informationen hat, die bei dieser Untersuchung helfen könnten, würde ich sagen, er sollte vortreten.”

Loading...

Gates hat, ähnlich wie Prinz Andrew, jegliches Fehlverhalten abgestritten und versucht, sich von dem toten “Financier” zu distanzieren, obwohl es Beweise dafür gibt, dass sich die beiden viel näher standen, als er behauptet.

Lesen Sie auch:  Skandal um die getürkte FDA-Zulassung des Pfizer-Impfstoffs

“Ich habe ihn [Epstein] getroffen. Ich hatte keine geschäftliche Beziehung oder Freundschaft mit ihm”, hatte Gates zuvor behauptet.

Doch laut der New York Times, trafen sich Gates und Epstein mindestens sechs Mal, einschließlich Besuche in Epsteins New Yorker Villa auf “mehrere Gelegenheiten” und blieben mindestens einmal bis in die Nacht hinein.

Später in diesem Frühjahr, am 3. Mai 2011, hatte Mr. Gates wieder einmal Mr. Epstein in seiner New Yorker Villa besucht, so E-Mails über das Treffen und ein Foto, das von der Times überprüft wurde.

Das Foto, aufgenommen in Mr. Epsteins marmorverkleideter Eingangshalle, zeigt einen strahlenden Herrn Epstein in blau-goldenen Hausschuhen und einem mit einer amerikanischen Flagge geschmückten Vlies, flankiert von Leuchten. Zu seiner Rechten: James E. Staley, damals ein leitender Angestellter von JPMorgan, und der ehemalige Finanzminister Lawrence Summers. Zu seiner Linken: Mr. Nikolic und Mr. Gates, lächelnd und in grauen Hosen und einem marineblauen Pullover.

Kurioserweise wurde der Gates-Berater Boris Nikolic als Ersatz-Testamentsvollstrecker in einem Testament benannt, das Epstein wenige Tage vor seinem Tod am 10. August in einer Gefängniszelle in Manhattan geändert hatte.

Wir wissen historisch, dass zahlreiche andere Menschen, die und nahm Treffen mit Epstein nach seiner Verurteilung, wir sind nur langsam schälen weg die Schichten dieser Zwiebel der zahlreichen Personen, hochkarätige Personen, die mit ihren sozialen und geschäftlichen Beziehungen mit dieser Szene nach seiner Verurteilung fortgesetzt,” sagte Kuvin. “Es gibt akademische Institutionen und Geschäftsleute, die nach seiner Verurteilung weiterhin mit Epstein in Verbindung standen, nachdem er zugab, was er jungen Mädchen angetan hatte.”

Während Gates für seine Beziehung mit Epstein ins Kreuzfeuer gerät, er ist auch eines gruseligen Verhaltens am Arbeitsplatz beschuldigt worden.

Lesen Sie auch:  Skandal um die getürkte FDA-Zulassung des Pfizer-Impfstoffs

In einem jüngsten Bericht, berichtet das Wall Street Journal, dass der Vorstand von Microsoft Bill Gates nach einer internen Untersuchung über eine unangemessene sexuelle Beziehung mit einer weiblichen Microsoft-Mitarbeiterin weg haben wollte.

Die Untersuchung, die Ende 2019 durchgeführt wurde, wurde eingeleitet, nachdem die betreffende Frau – eine Microsoft-Ingenieurin, über eine jahrelange sexuelle Beziehung sprach, die sie mit Gates hatte – genau zu dieser Zeit, als Gates’ Beziehung mit dem notorischen Pädophilen Jeffrey Epstein in der Öffentlichkeit bekannt wurde und Melinda Gates die Scheidung in Betracht zu ziehen begann.

Während der Untersuchung entschieden einige Vorstandsmitglieder, dass es für Mr. Gates nicht mehr geeignet sei, als Direktor bei dem Softwareunternehmen zu sitzen, das er gegründet und jahrzehntelang geleitet hat, sagten die Personen. Mr. Gates trat zurück, bevor die Untersuchung des Vorstands abgeschlossen war, sagte eine andere Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist.

“Microsoft erhielt in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 den Hinweis, dass Bill Gates im Jahr 2000 eine intime Beziehung mit einer Mitarbeiterin des Unternehmens anbahnen wollte”, sagte ein Sprecher des Unternehmens. “Ein Ausschuss des Vorstands hat die Bedenken geprüft und mit Hilfe einer externen Anwaltskanzlei eine gründliche Untersuchung durchgeführt. Während der gesamten Untersuchung hat Microsoft den Mitarbeiter, der die Bedenken geäußert hat, umfassend unterstützt.”

Bill und Melinda Gates gaben Anfang des Monats bekannt, dass sie ihre 27-jährige Ehe beenden, weil die Ehe laut Melinda “unwiederbringlich zerbrochen” sei. Sie hatte seit mindestens 2019 mit Anwälten zusammengearbeitet, um die Ehe zu beenden, so das Journal. Und während das Paar nicht offenbart hat, was die Trennung veranlasst, berichtet das Journal auch, dass Bills Umgang mit Epstein eine “Quelle der Sorge” gewesen ist.

Lesen Sie auch:  Skandal um die getürkte FDA-Zulassung des Pfizer-Impfstoffs

Die Mitglieder des Microsoft-Boards wurden Ende 2019 auf den Brief der Ingenieurin aufmerksam, die Änderungen an ihrem Microsoft-Job forderte und auch Details ihrer Beziehung zu Herrn Gates mitteilte, sagten die mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Herr Nadella und andere leitende Angestellte waren sich der Anschuldigungen der Frau bewusst, sagten einige der Personen.

Einige Vorstandsmitglieder fragten nach dem Umgang von Herrn Gates mit Herrn Epstein, sagte einer der Personen. Den Vorstandsmitgliedern wurden gesagt, die Beziehung sei auf Philanthropie konzentriert gewesen und nichts mehr, sagte diese Person.

Im Dezember 2019 – noch vor dem Ende der Untersuchung – wurde Herr Gates bei der jährlichen Aktionärsversammlung erneut in den Vorstand von Microsoft gewählt. Als mehr über die Angelegenheit klar wurde, waren die Vorstandsmitglieder besorgt, dass die Beziehung von Mr. Gates zu der Frau unangemessen gewesen war und sie wollten nicht, dass ein Direktor im Zuge der #MeToo-Bewegung mit dieser Situation in Verbindung gebracht wird, sagten die Personen.

Die Frage ist – wer wusste was, und wann? Und: fällt Bill Gates die ganze Sache noch auf den Kopf?

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Alte Sünden oder ungünstige Verbindungen holen einen irgendwann mal ein und wer sich mit dem Teufel einläßt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mal in der Hölle landen, wenn er auch zu Lebzeiten einen Nimbus trägt, der über das tiefste Innerste hinweg täuschen soll, denn wie wäre dann das Verhalten eines Partners anders zu erklären, der mit diesem Thema vielleicht nicht fertig wird.

    Es gibt ja einige Beweise hinsichtlich der gegenseitigen Bekanntheit und jeder weiß doch aus seinem eigenen Leben, was daraus entstehen kann oder auch nicht und das ist bei Milliardären nicht anders, auch sie fallen oft der Versuchung heim auf unterschiedlichen Feldern und damit muß jeder selbst fertig werden, den Ruhm fördert es in diesem Fall garantiert nicht, es ist allenfalls die bittere Erkenntnis eines älteren Mannes, die dann zur großen Last werden kann und darum niemand zu beneiden ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.