Die russische Marine überwacht britische & französische Kriegsschiffe im Schwarzen Meer

Briten und Franzosen haben Kriegsschiffe ins Schwarze Meer entsandt. Dort werden sie von der russischen Marine genau überwacht.

Von Redaktion

Russlands Verteidigungsministerium am Sonntag sagte, dass seine Schwarzmeer-Flotte jetzt ein britisches Royal Navy-Patrouillenschiff, das gerade in das Schwarze Meer eingelaufen ist, überwache.

“Die Kräfte und Einrichtungen der Schwarzmeerflotte haben begonnen, die Aktivitäten des Patrouillenschiffs Trent der britischen Marine zu verfolgen, welches das Gewässer des Schwarzen Meees am 16. Mai betrat”, so eine Erklärung von Russlands Verteidigungsministerium über dessen Schwarzmeerflotten-Operationen.

Die HMS Trent passierte am Sonntag die Bosporusstraße, nachdem das Vereinigte Königreich vor einem Monat gesagt hatte, dass seine Marine als Reaktion auf die Spannungen in der Ukraine und die vorherige russische Truppenaufstockung auf der Krim und entlang der Grenze Patrouillen in die Region schicken wolle. Der Kreml bestätigte, dass er seitdem die zusätzlichen Kräfte zurückgezogen hat, die in den vielen Zehntausenden nummeriert wurden.

Unabhängig davon scheint es, dass das Vereinigte Königreich versucht, eine “Botschaft” gegen andere potenzielle russische Truppenaufstellungen oder groß angelegte Übungen in naher Zukunft in der Region zu senden.

Loading...

Laut der Nachrichtenagentur TASS überwacht die russische Flotte ebenfalls ein französisches Militärschiff, da es die Gewässer des Schwarzen Meeres vor etwa fünf Tagen betrat.

“Am 11. Mai, sagte der Bericht, dass die Schwarzmeer-Flotte begann, ein genaues Auge auf das französische Marine-Patrouillenschiff Commandant Birot zu halten, welche das Schwarze Meer betreten hatte”.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Zahl der chinesischen Atomwaffen wird voraussichtlich Russlands Bestand übertreffen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

4 Kommentare

  1. Hat nicht direkt mit dem Artikel zu tun, ist aber m. E. der Hintergrund all des geschehenden Wohnsinns – auf dem Dollarschein steht es, wer warum hinter all dem steckt:

    Der Rumpf der Pyramide als Hierarchie des “unwerten” Menschenvolkes. – Darüber freischwebend die Pyramidenspitze mit dem allsehenden Auge als die wahren Herrscher über den Rumpf – die Elöten und ihr Chef. – Wer ihr Chef ist geht aus den Worten auf dem Dollarschein hervor:

    ANNUIT COEPTIS und NOVUS ORDO SECLORUM.

    ANNUIT setzt sich zusammen aus AN und NUIT – hier die beiden Links, wer diese sind:

    https://de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

    “Beherrscher des Himmels” – ” Wenn An beschrieben wurde, dann meist als mürrischer, unfreundlicher und eher menschenfeindlicher Gott.”

    https://wiki.yoga-vidya.de/Nuit

    Nacht heißt auf französisch treffen NUIT- es geht hier um die “dunkle” “böse” Seite der in sich durch m. E. traumabasierter Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung gespaltenen sogenannten Ur-Mut-ter allen Seins – gespalten wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde, was der Ur-sprung allen Übels ist m. E..

    ANNUIT COEPTIS NOVUS ORDO SECLORUM: https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

    Hier nochmal NOVUS ORDO SECLORUM gesondert: https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

    “Dem Gedicht liegt die zyklische Geschichtsvorstellung eines Weltenjahres zugrunde, das mit der Herrschaft des Saturnus beginne.” – Saturn ist der dem Licht (Sonne) fernste Planet und steht für die Finsternis – genaugenommen Satan als das sprichwörtliche Böse – nicht Luzifer, der Erzengel der Wahrheit, der vom wahren bösen menschenfeindlichen Himmelsgott AN verbannt wurde, weil er den Menschen die Wahrheit bringen wollte. – Luzifer wurde von AN verteufelt und EVA, das wissende Leben, der Willkür des unwissenden männlichen Teils unterworfen, damit es seine Weisheit nicht weitergeben konnte.

    Selbst die Satanisten sind auf diese Lüge hereingefallen und beten Luzifer als den Bösen an, während der wahre Satan, das wahre Böse, dieser AN ist – Chef der AN(U)NNAKI – und die Eliten wissen das. – Ich schätze, die Obersten beten weiterhin offiziell Luzifer als den Bösen an, um die Menschen zu täuschen – wohlwissend, dass AN ihr wahrer bösartiger menschenfeindlicher Herrscher/Gott ist.

    Das heißt übersetzt, dass die Einheit von AN und NUIT dem Unternehmen gewogen sind, eine NEUE ORDNUNG DER ZEITALTER zu errichten im Zeichen des Saturns.

  2. Es hat nicht direkt mit dem Artikel zu tun, ist aber die Wurzel all des üblen Geschehens und es steht alles auf dem Dollarschein:

    Der Rumpf der Pyramide als Hierarchie des “unwerten” Menschenvolkes. – Darüber freischwebend die Pyramidenspitze mit dem allsehenden Auge als die wahren Herrscher über den Rumpf – die Elöten und ihr Chef. – Wer ihr Chef ist geht aus den Worten auf dem Dollarschein hervor:

    ANNUIT COEPTIS und NOVUS ORDO SECLORUM.

    ANNUIT setzt sich zusammen aus AN und NUIT – hier die beiden Links, wer diese sind:

    https://de.wikipedia.org/wiki/An_(Gottheit)

    “Beherrscher des Himmels” – ” Wenn An beschrieben wurde, dann meist als mürrischer, unfreundlicher und eher menschenfeindlicher Gott.”

    https://wiki.yoga-vidya.de/Nuit

    Nacht heißt auf französisch treffen NUIT. – Hier geht es um ASTRAE, den “bösen” “finsteren” Teil der in sich durch ihr Ur-Trauma bewusstsein- und persönlichkeitsgespaltenen Ur-MUT-TER, die alles ist, was je war, ist und sein wird inkl. des durch diese Spaltungskrankheit (vermeintlich) von ihr abgespaltenen sogenannten MÄNNLICHEN.

    ANNUIT COEPTIS NOVUS ORDO SECLORUM: https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

    Hier nochmal NOVUS ORDO SECLORUM gesondert:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

    Gedicht aus dem Text:

    ” Schon kam das letzte Zeitalter nach der Prophezeiung der Sibylle von Cumae
    und die große Abfolge der Jahrhunderte beginnt von Neuem.
    Schon kehrt auch die Jungfrau Astraea zurück, es kehrt zurück die Herrschaft des Saturnus,
    schon wird neue Nachkommenschaft vom hohen Himmel gesandt.”

    Hier der Link zu ASTRAE: https://de.wikipedia.org/wiki/Astraea_(Mythologie)

    Aus dem Text:

    “Sie tritt erstmals in Hesiods Gedicht Werke und Tage in Erscheinung. Dort beschreibt der Dichter das letzte, das eiserne Geschlecht, das keine Achtung für Gerechtigkeit und Gesetz mehr kennt, keinen Respekt vor den Eltern oder der Heiligkeit des Gastes, wodurch deren Verkörperung schließlich die Erde verlässt:…”

    “Aidos (Αἰδὼς), die Personifikation der Scham (vor allem der Scheu vor Schande und der Scham wegen begangenen Unrechts), und Nemesis (Νέμεσις), die Verkörperung der strafenden göttlichen Gerechtigkeit, kehren einer hoffnungslos verderbten Menschheit den Rücken und markieren so den Rückzug des Göttlichen aus der Welt. ”

    “Dem Gedicht liegt die zyklische Geschichtsvorstellung eines Weltenjahres zugrunde, das mit der Herrschaft des Saturnus beginne.” – Saturn ist der dem Licht (Sonne) fernste Planet und steht für die Finsternis – genaugenommen Satan als das sprichwörtliche Böse – nicht Luzifer, der Erzengel der Wahrheit, der vom wahren bösen menschenfeindlichen Himmelsgott AN verbannt wurde, weil er den Menschen die Wahrheit bringen wollte. – Luzifer wurde von AN verteufelt und EVA, das wissende weise Leben, der Willkür des unwissenden von ihr im Bewusstsein abgespaltenen als männlich deklariertenTeils unterworfen, damit es seine Weisheit nicht weitergeben konnte.

    Selbst die Satanisten sind auf diese Lüge hereingefallen und beten Luzifer als den Bösen an, während der wahre Satan, das wahre Böse, dieser AN ist – Chef der AN(U)NNAKI – und die Eliten wissen das. – Ich schätze, die Obersten beten weiterhin offiziell Luzifer als den Bösen an, um die Menschen zu täuschen – wohlwissend, dass AN ihr wahrer bösartiger menschenfeindlicher Herrscher/Gott ist.

    Das heißt übersetzt, dass die Einheit von AN und NUIT dem Unternehmen gewogen sind, eine NEUE ORDNUNG DER ZEITALTER zu errichten im Zeichen des Saturns.

    Wir haben es mit den AN(U)NNAKI zu tun – und die Elöten wissen es genau. – Sie sind es, die nahezu alle Rögierenden der Welt dazu bringen, im Einklang diesem Wohnsinn zu folgen – vermutlich mit der Drohung, sie bei lebendigem Leibe zu fressen oder sonstwie über den Jordan zu schicken, wenn sie sich weigern, was sie m. E. dann vermutlich auch tun.

    Ich kann nur nochmals an Jean-Claude Juncker erinnern und die “Führer ANDERER Planeten”, die er offenbar “gesehen !!! und gehört hat, wovon er außerprotokollarisch berichtet:

    https://www.youtube.com/watch?v=wy4zO3_VDLo

    Weder lallt Juncker noch schwankt er – er ist bei dieser Rede völlig klar wie sonst auch. – Davon abgesehen – falls er dem Alkohol sehr zugeneigt sein sollte, so kann man auch sagen: “Betrunkene und kleine Kinder sagen immer die Wahrheit.” – Auch dass er des öfteren wie in Aufnahmen zu sehen war/ist, Leute abgebusselt und gedrückt hat zeigt in diesem Zustand doch, dass seine Seele im Grunde sich nach Zuwendung, Nähe und Liebe sehnt. – Vielleicht konnte seine Seele die Wahrheit nicht mehr unter dem Deckel halten und er sagte in dieser Rede außerprotokollarisch die Wahrheit.

    Man beachte die Unaufgeregtheit der ParlamentarierInnen im Hintergrund was ich so deute, dass sie alle Bescheid wissen.

    Lest das bitte alles (auch die Links) und kombiniert es bitte und verbreitet es bitte.

    Die sogenannte “Mythologie” ist m. E. keine Phantasie, kein Sinnbild, sondern die geschichtliche und aktuelle Realität.

    Diese AN(U)NNAKI sind die Menschenmacher. 98 % teilen die Menschen genetisch mit dem Schimpansen und nur 2 % machen sie zu dem, was die Menschenmacher dann MADA nannten in Sumer, Arabien, wo man noch heute von rechts nach links liest und schreibt. – MADA heißt “Schmutz, Dreck, Wahn” und in der westlichen Welt, in der man bis heute von links nach rechts liest und schreibt, wurde dann aus MADA ADAM – doch die Wahrheit ist MADA.

    Und was sehen wir allerorts? “Schmutz, Dreck, WAHN”.

    Und schaut Euch archäologische Zeichnungen von den AN(U)NNAKI an – es sind TIER-MENSCH-WESEN und teils mit großen Flügeln ausgestattet:

    https://www.google.de/search?source=univ&tbm=isch&q=bilder+anunnaki&sa=X&ved=2ahUKEwieo6qj0NDwAhVVhf0HHUSlDbMQjJkEegQIAxAB&biw=1366&bih=598

    Sie haben aus einem Auszug aus Lehm (sh. Sure 23, 12 – 14, Koran) sowie auch die Genesis der Bibel und ihren eigenen diversen Genen erst die Tiere gemacht u. a. den Affen/Schimpansen und dann daraus 98 % genommen und zwei Prozent wiederum ihrer eigenen Genmischungen hinzugefügt experimentell, um daraus dann den MADA (-Menschen) zu machen und diesen als 12 sogenannte abrahamitische Stämme, die aber 12 Genstämme sind. – Diese Elöten sind der 13. Wächterstamm, der entweder eine Vorhut von ihnen selbst ist oder ein ihnen am ähnlichsten und empathiefreiesten gemachter Genstamm ist, der auf ihr Geheiß (Geheiß von AN-NUIT) die Vernöchtung der Menschen und die komplette Übernahme der Erde durch sie vorbereiten – das Finale wäre das von ihnen inszenierte HARMAGEDDON als “pfeuriger Pfuhl” lt. Offenbarung des Johannes, die von ihnen geschrieben wurde wie meines Erachtens all die unheiligen Schriften der von ihnen m. E. erfundenen Religionen, deren jeweilige “Gläubige” sie dann durch unterschiedliche Bewertung gegeneinander aufgehetzt und in die Erde mit Blüt aus Leid, Schmerz, Hass, Angst, Rache – niederster Frequenz- tränkende Röligiönskröge zu hetzen, damit die Erde dadurch in ihrer Schwingung herabgeschraubt und auf das niedere böse Frequenzniveau der Anunnaki gebracht würde, damit sie sie dann weitgehends schwingungskompatibel übernehmen könnten.

    Hinter dem “Herr Gott”, “Öllöh”, “Jähwe”, etc. verbirgt sich nur ein einziger selbsternannter GOTT und dieser ist AN – Chef der AN(U)NNAKI.

    Erkennt, womit wir es wirklich zu tun haben und mit wem und warum – öffnet Euren Geist, Euren Verstand für diese Wahrheit und lasst alle röligiöse und sonstige Gehörnwäsche los.

    Ashar nehar.

  3. Ergänzung:

    Vor ca. 3 Jahren wurde mir ein Buch empfohlen mit dem Titel:

    “Des Teufels Apokryphen – zu jeder Geschichte gibt es zwei Seiten” von John A. de Vito, der kurz nach Veröffentlichung seines Buches verunfallte.

    Demnach hat diese ALLMÄCHTIGE vier außerirdische Rössen zu seelenlosen bösartigtsten grausamsten Wesen manipuliert und auf die Menschheit losgelassen – ich vermute u. a. die sogenannten Röptiloiden – und es ist die Rede davon, dass aus dem Osten Massen von Menschen in der “Alten Welt” (Doitschland/Kerneuropa) gesammelt werden zu deren Vernöchtung. – Was beobachten wir?

    Ich empfehle, sich diese “zweite Seite” auch mal anzuhören bzw. durchzulesen mit Herz und Verstand. – Ich hatte etliche AHA-Effekte und fand darin Erkenntnisse, die ich bereits seit meiner damaligen zweijährigen Konfirmandenstunde hatte bzw. begannen dort meine Zweifel an diesem angeblich “lieben Gott”.

  4. Sorry – mir fallen manchmal die Gedanken nach und nach ein – daher noch dieses:

    Dem Mohämmed soll ja als er tagelang alleine in der Wüste war der Erzengel Gabriel erschienen und ihm dann beim zweitenmal in Medina die Dschöhöd-Offenbarung ins Ohr gedrückt haben. – Er muss ihn gerüttelt und geschüttelt und ihn, den Analphabeten, angebrüllt haben: “LIES.” – Also ganz untypisch für einen angeblich netten lieben Erzengel.

    Schauen wir uns nochmal die Anunnaki-Bilder aus archäologischen Funden an:

    https://www.google.de/search?source=univ&tbm=isch&q=bilder+anunnaki&sa=X&ved=2ahUKEwj7-p6j1dDwAhXCg_0HHWdVDh0QjJkEegQIAxAB&biw=1366&bih=598

    Sind da nicht einige mit sehr großen Flügeln ausgestattet? – Ich schließe daraus, dass dem Mohämmed dort ein solcher Anunnaki erschienen ist bzw. sich vor ihm materialisiert hat oder aus einem für Mohämmed nicht sichtbaren Raumschiff kam – jedenfalls war dieser vermeintliche Erzengel Gabriel ein geflügelter Anunnaki m. E. (wenn nicht die sogenannten Erzengel ohnehin in Wahrheit Anunnaki sind) und drückte dem Mohämmed vor rd. 1400 Jahren diese ganze Dschöhd-Schoiße ins Ohr, um durch ihn für eine bis heute anhaltende grausame Eröberngs-Blüt-Spür über (fast) den gesamten Globus zu sorgen, die erst enden soll, wenn der gesamte Globus damit überzogen wäre.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.