Russland sucht nach Wegen zur Annäherung der Positionen der USA und des Irans beim Atomdeal

Moskau versucht zwischen Washington und Teheran zu vermitteln und die Spannungen zu mildern, um das Atomabkommen doch noch zu retten.

Von Redaktion

Washington plant, Teheran neue Vorschläge zu unterbreiten, um das iranische Atomabkommen (Joint Comprehensive Action Plan, JCPOA) wiederzubeleben. Die USA sind bereit, die Sanktionen zu lockern, wenn der Iran einige nukleare Aktivitäten aussetzt. Amerikanischen Medienberichten zufolge gibt sich die Biden-Administration jedoch nicht damit zufrieden, einfach zum JCPOA zurückzukehren: Sie will das Abkommen verändern.

Die iranischen Behörden haben diesen Ansatz zuvor als inakzeptabel bezeichnet. In der Zwischenzeit berichtet die „Kommersant“, dass Moskau einen Weg gefunden hat, die Wünsche beider Seiten zu erfüllen.

Eine „Kommersant“-Quelle aus dem russischen Außenministerium sagte, Moskau habe einen Weg gefunden, um zusätzliche Forderungen aus Washington zu berücksichtigen. Dazu wurde vorgeschlagen, die russische Idee der Schaffung eines kollektiven Sicherheitssystems in der Zone des Persischen Golfs zu nutzen.

Der stellvertretende Vorsitzende der Vereinigung russischer Diplomaten Andrej Baklanow, der an solchen Treffen teilnimmt, sagte dem „Kommersant“, dass in diesem Monat Konsultationen mit hochrangigen amerikanischen Experten stattgefunden haben, die mit der Biden-Administration, dem Außenministerium und militärischen Strukturen verbunden sind.

Loading...

„Meiner Meinung nach sind die Amerikaner nicht sehr beeindruckt von der Idee, den in Moskau entwickelten Plan als Diskussionsgrundlage zu nehmen, aber sie sind bereit, einige Ideen in Betracht zu ziehen. Das ist normal, wir haben nichts dagegen, und wir sind bereit, alle Vorschläge zu berücksichtigen, solange es Fortschritte gibt“, betonte Baklanow.

Auch die arabischen Länder beäugen die Initiative Moskaus. Laut dem Berater des VAE-Präsidenten für diplomatische Angelegenheiten, Anwar Gargash, ist die Rolle Russlands wichtig, um die Kluft zu überbrücken und die Stabilität zu stärken. Die einzige Frage ist, welche Position die Vereinigten Staaten zu dieser Initiative letztendlich einnehmen werden.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Syrische Milizen verstecken sich hinter US-amerikanischen und türkischen Truppen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.