US-Furien

Getroffen –
Die Augen der Kleinen treten weit hervor.
Sie tosen heran –
dunkle Gestalten mit unbewegten Gesichtern.
Steife, kalte Finger
reißen der Mutter das Kind vom Arm.
Dunkle Glocken mischen sich mit Kinderschluchzen.
Blutleer sprechen kleine Lippen
verängstigt ihr letztes Gebet.
„Bitte lass’ nicht zu,
dass mir auch dieses Kind genommen wird.“
Und tosen heran –
und nehmen dem Kind den Atem.
Eine Mutter sinkt zusammen –
ein Kind ist tot.
Menschenschicksal?
US-Präsenz in Nordsyrien.

Von Hans-Jürgen Klose

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Putin-Biden-Gipfel: Positionen wurden deutlich gemacht

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.