Es gibt keinen Experten für öffentliche Gesundheit

Ein Jahr nach dem Ausbruch der “Pandemie” wird immer deutlicher, dass es offenbar keinen Experten für die öffentliche Gesundheit gibt.

Von Jordan Schachtel / Antikrieg

Seit dem Beginn der COVID-Manie wurde uns gesagt, wir sollen “auf die Experten für öffentliche Gesundheit hören”. Die Regierungen und die Konzernmedien haben uns diese Kategorie als Einzelpersonen (Dr. Fauci, Rachel Levine, Tedros Adhanom, Bill Gates) und Gruppen (CDC, WHO, Gates Foundation, Imperial College, usw.) genannt, die angeblich die besten Ressourcen für den Umgang mit Pandemien und der Ausbreitung von Krankheiten sind. Wollen Sie wissen, wie man mit COVID-19 umgeht? Befolgen Sie die Anweisungen der allwissenden Experten für öffentliche Gesundheit, wird uns gesagt.

Nun, wir sind jetzt über ein Jahr in dieser Sache, die freie Welt liegt in Schutt und Asche, und praktisch alles, was von diesen angeblichen Weltklasse-Experten empfohlen wurde, hat zu völligem Chaos und Verwüstung geführt.

Die “Experten für öffentliche Gesundheit” sagten uns, dass Lockdowns der Schlüssel zu unserer Rettung seien. Als das nicht funktionierte, taten sie das Gleiche mit Masken, Ausgangssperren, physischer Distanzierung und dergleichen. Sie hatten alles durchdacht, bis sie es nicht mehr wussten und zig Millionen Leben bei ihren Versuchen, ein Virusproblem zu lösen, zerstörten. Wie konnten diese hochgelobten “Experten” also alles so katastrophal falsch machen?

Und was genau ist überhaupt ein Experte für öffentliche Gesundheit?

Loading...

Es gibt viele Beispiele für individuelle Gesundheitsexperten in der Gesellschaft.

Ein Zahnarzt kann einem Patienten helfen, die besten Praktiken für die Mundgesundheit zu verstehen. Ein Fitnessprofi kann einem Kunden helfen, eine optimale Stoffwechselgesundheit zu erreichen. Ein Ernährungsberater kann Ihnen sagen, was Sie essen sollten, um gesund zu bleiben. Ein Physiotherapeut kann Ihre Genesung nach einer Verletzung optimieren. Ein Orthopäde kann die Knochengesundheit beurteilen. Dies sind nur eine Handvoll von Dutzenden von Beispielen für individuelle Gesundheitsspezialisten.

Lesen Sie auch:  USA: Die CDC untersucht Herzentzündungen nach mRNA-Covid-Impfung

Was kann nun ein ” Experte für öffentliche Gesundheit” genau für Sie tun, und wie definieren Sie ihn?

Nun, da stößt man auf einige Hürden. Wenn Sie den Begriff “Public-Health-Experte” googeln, werden Sie 40 verschiedene Antworten von 40 verschiedenen akademischen und staatlichen Public-Health-Abteilungen erhalten. Die Antworten reichen von “Fachleute auf dem Gebiet bemühen sich, Public Health genau zu definieren” bis hin zu “die Wissenschaft und Kunst der Krankheitsverhütung”.

Das liegt daran, dass Public Health keine echte Wissenschaft ist. Lassen Sie sich das von mir gesagt sein, von einem, der eine andere zweifelhafte Form der Wissenschaft (Politikwissenschaft) an der Universität studiert hat. Genauso wie das “Gemeinwohl” nicht für jeden gut ist, leidet Public Health als Gesundheitskonzept unter denselben angeborenen Fehlern. Was gut für Joe ist, ist vielleicht nicht gut für Jane. Was für Catherine das Beste ist, ist vielleicht nicht das Beste für Carlos. Der Versuch, “Public Health” zu optimieren und zu perfektionieren, wird unweigerlich im Chaos enden, wie wir im Laufe des letzten Jahres gesehen haben.

Sie können den “Gesundheitsexperten” dafür danken, dass sie im Namen der Wissenschaft gesunde Quarantänen, Maskierung im Freien, 6 Fuß Sozialdistanz, nächtliche Ausgangssperren, gesellschaftliche Lockdowns und viele andere wissenschaftlich unbegründete mystische Maßnahmen zur Bevölkerungskontrolle durchgesetzt haben (und bei der Bekämpfung eines Virus gescheitert sind).

Die individuelle Gesundheit verhält sich zur öffentlichen Gesundheit wie die Freiheit zum Totalitarismus. In dem Moment, in dem man von der Behandlung von Individuen abweicht und versucht, eine Bevölkerung zu kollektivieren, ist man weniger ein Experte als ein autoritärer Kontrollfreak, der sich als Experte tarnt.

Lesen Sie auch:  AstraZeneca-Impfung: Deutscher Wissenschaftler entdeckt die Ursache der seltenen Blutgerinnsel

Fauci ist kein Experte für öffentliche Gesundheit, er ist ein machtbesoffener Immunologe. Bill Gates ist kein Experte für öffentliche Gesundheit, er ist ein wahnsinniger Technokrat. CDC und WHO besitzen keine Expertise im Bereich der öffentlichen Gesundheit, sie sind aufgeblähte Bürokratien, die historisch schlechte Empfehlungen für den Umgang mit der Ausbreitung von Krankheiten und anderen gesellschaftlichen Problemen anzubieten haben.

Keine Person oder Gruppe kann die umfassende Kompetenz im Bereich der öffentlichen Gesundheit für sich beanspruchen, und keine Person oder Gruppe kann behaupten, zu wissen, was das Beste für das Kollektiv ist, genauso wenig wie ein einzelner Anführer verheerende Entscheidungen für das “größere Wohl” der Gesellschaft treffen sollte.

Selbsternannte Public-Health-Experten sind in Wirklichkeit nichts anderes als aufstrebende Autokraten, die zufällig Regierungen und akademische Abteilungen bevölkern. Angesichts des Mangels an tatsächlichem Fachwissen oder Wettbewerb in diesen Bereichen sollte es nicht überraschen, dass diese Personen nur eine miserable Erfolgsbilanz vorweisen können, wenn es um die Verhinderung und Behandlung der Ausbreitung von Krankheiten geht.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.