Paris – Djihad

Entsetzen lag über dem Platz.
Blut und Körperteile –
schreiend lief alles auseinander.
Man hatte ihm einen Auftrag erteilt.
„Tod den Feinden Allahs.“

Die Explosion die ihn
aus dem Körper gerissen hatte
machte ihn orientierungslos.
Oh welch fürchterlicher Schrecken –
wortlos nahm sie seine Hand
und bedeutete ihm zu schweigen.
Sie stiegen soweit empor
bis der Blick frei war.

Als sie ihn traurig ansah
wusste er – das war keine Heldentat.
„Nenn jetzt seinen Name nicht –
denn Leben ist seine Schöpfung.
Sag ruhig, dass dieser Krieg heilig ist
Eigenes Leben mit eigener Hand
und das von Kindern und Frauen zu vernichten
ist kein Djihad.

War seine Witwe wirklich stolz auf ihn?
War er gar zu feige dem bewaffneten Feind entgegenzutreten?
Lachte der Schaitan
als er all die Verzweifelten sah?
All die toten Zivilisten –
die entscheiden keine Kriege.

Von Hans-Jürgen Klose

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Der Aufstieg der Taliban stellt eine Bedrohung für Russland und die GUS dar

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.