Labore in Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere Hochsicherheitslabore, wie jenes der Charite in Berlin. Auch solche, die mit sehr gefährlichen Viren und Erregern arbeiten.

Von Hans-Jürgen Klose

Es gibt inzwischen viele Verschwörungstheorien zum Corona-Thema. Warum berichtet niemand über das was jeder nachprüfen kann? Die Existenz von Gain-of-Function-Laboratorien stellt jede Verschwörungstheorie in den Schatten. Die Bevölkerung und dazu zählen auch Ärzte und Krankenhäuser können sich über die Arbeit dieser Elite-Labore nicht annähernd ein Bild machen.

Generell teilt man Krankheitserreger in 4 Sicherheitsstufen ein (S1 – S4). S4,, das sind Hochsicherheitslabore, die mit einem unvorstellbaren Aufwand betrieben werden. Auf der Welt gibt es nur ein paar Dutzend davon. In Deutschland allerdings gibt es 10 dieser Forschungs- und Produktionseinrichtungen. Ein einziges davon dient medizinischen Zwecken – das ist das Hochsicherheitslabor des RKI das zur Charite in Berlin gehört.

Man muss wissen was Sicherheitsstufe 4 bedeutet – es geht um Erreger die schwere Krankheiten auslösen gegen die es keine Impfstoffe gibt (z.B. Nipa-Virus, Hendra-Virus, Lojo-Virus). Mit SARS-CoV-1 und SARS-CoV-2 b beschäftigt man sich generell in S3-Laboren).

Wenn ich sagte, dass wir in Deutschland 10 S 4-Labore haben, muss man ergänzen dass 9 davon Gain-of-Function-Laboratorien sind, deren Ziel es ist willkürliche Mutationen hervorzurufen, die man dann auf Säugetiere (meist Frettchen) überträgt. Um die Öffentlichkeit zu beruhigen behaupten die dort arbeitenden Forscher vorbeugen zu wollen, um gegebenenfalls Impfstoffe entwickeln zu können.

Loading...

Aber: Nicht ein einziger Gain-of-Function-Virus eignet sich zur Impfstoffgewinnung – die Lebensbedingungen für Viren in Laboren unterscheiden sich grundsätzlich von den Bedingungen die Viren in Populationen antreffen.

Die USA haben bis in die Obama-Zeit solche Labore wie das von Ron Fouchier in den Niederlanden subventioniert.

Lesen Sie auch:  Deutschland: Unterdurchschnittliche Sterbezahlen zu Jahresbeginn

Wer jetzt „Verschwörungstheoretiker“ sagt der möge sich selbst überzeugen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.