Chinesische Kampfflugzeuge und US-Flugzeuge dringen in dieselbe Verteidigungszone vor Taiwan ein

Der militärische Aufmarsch vor Taiwan sorgt für gefährliche Begegnungen zwischen den Luftwaffen Chinas und der USA in der Luft.

Von Redaktion

In der vergangenen Woche haben die Spannungen im Südchinesischen Meer und in der Nähe von Taiwan angesichts der verstärkten Präsenz sowohl chinesischer als auch amerikanischer Militärpatrouillen zugenommen. Insbesondere das Einlaufen der Flugzeugträgergruppe USS Roosevelt vor über einer Woche in der Region und die entsprechenden militärischen Übungen der chinesischen PLA Navy im Golf von Tonkin in der vergangenen Woche, auch inmitten wiederholter chinesischer Luftangriffe auf den Luftraum Taiwans, haben die Region weiter in Aufruhr versetzt.

Zu Beginn dieser Woche machte Taiwans Verteidigungsministerium ein äußerst seltenes Eingeständnis und gab bekannt, dass am Sonntag, als sechs chinesische Kampfflugzeuge seinen Luftraum verletzten, gleichzeitig amerikanische Flugzeuge anwesend waren.

“Sechs chinesische Kampfflugzeuge und ein US-Aufklärungsflugzeug sind am Sonntag in die südwestliche Ecke von Taiwans Luftverteidigungs-Identifikationszone eingedrungen, sagte das Verteidigungsministerium der Insel, in einem ungewöhnlichen Eingeständnis von US-Militäraktivitäten”, berichtet Reuters über die Erklärung.

Aber die chinesische Luftwaffe war die letzten Wochen ohnehin sehr aktiv in der Region unterwegs.

Loading...

“Taiwans Verteidigungsministerium sagte, dass am Sonntag insgesamt sieben chinesische Flugzeuge in dieselben Gewässer in der Nähe der Pratas-Inseln geflogen seien – zwei J-10-Kampfflugzeuge, vier J-11-Kampfflugzeuge und ein Y-8-Aufklärungsflugzeug”, berichtete Reuters weiter über den jüngsten Vorfall.

Aber entscheidend war, dass Taiwan das seltene Detail hinzufügte, dass US-Spionageflugzeuge im selben Luftraum operierten:

Es fügte hinzu, dass ein US-Aufklärungsflugzeug ebenfalls im selben südwestlichen Teil der Verteidigungszone anwesend war, nannte aber weder den Flugzeugtyp noch gab es Details zu seiner Flugroute an, was es bei allen chinesischen Flügen tut.

Es war das erste Mal, dass Taiwan die Anwesenheit eines US-Flugzeugs erwähnte, seit es Mitte September begann, fast täglich über chinesische Aktivitäten in seiner Verteidigungszone zu berichten.

Mit der Veröffentlichung solcher normalerweise eingeschränkten Informationen will Taipeh anscheinend eine “Warnung” an Peking aussprechen und auch die Verbündeten in der Region darüber informieren, wie heiß die Dinge werden.

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass auch China von der Anwesenheit der Amerikaner wusste. Die USA werden die Häufigkeit solcher Aufklärungsflüge wahrscheinlich nur erhöhen, solange die amerikanische Trägergruppe in der Region ist.

Nun bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge in den kommenden Wochen noch weiterentwickeln werden. Immerhin hat Peking die Insel bereits davor gewarnt, dass eine formelle Unabhängigkeitserklärung Krieg bedeuten würde.

Lesen Sie auch:  USA: Megadürre lässt Farmer verzweifeln

 

 

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.