US-Rettung Ecuadors vor chinesischen Schulden ist eine Falle

Das südamerikanische Land ist der jüngste Erfolg der US-Politik, Pekings Geschäftsinteressen zu verdrängen.

Am 14. Januar beschloss eine US-Regierungsbehörde, einen Teil der Schulden Ecuadors bei China zu tilgen, damit das lateinamerikanische Land die Beziehungen zu chinesischen Telekommunikationsunternehmen abbrechen kann. Die US International Development Finance Corporation(DFC), die von der US-Regierung finanziert wird, stellte Ecuador ein Darlehen in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar zur Verfügung.

Der Leiter der DFC, Adam Boehler, sagte, der Kredit gehe an Ecuador, um „räuberische chinesische Schulden zu refinanzieren“ und um Ecuadors Bündnis mit den Vereinigten Staaten zu stärken.

Dieser Schritt der DFC ist weniger wirtschaftlich als vielmehr politisch. Die Entwicklung Ecuadors ist sekundär. Was primär ist, ist der Wunsch der USA, chinesische Unternehmen und den chinesischen politischen Einfluss aus Lateinamerika zu entfernen.

Boehler, ein enger Freund der Trump-Familie, hat die DFC übernommen und fährt seitdem eine harte Agenda in Lateinamerika gegen China.

Die DFC wurde durch den Better Utilization of Investments Leading to Development Act des US-Kongresses von 2018 geschaffen.

Im Anschluss an dieses Gesetz und die Gründung der DFC entwickelte das US-Außenministerium ein Projekt namens America Crece, oder „Growth in the Americas“. Das Hauptziel ist es, mit Mitteln der US-Regierung – mit privater Unterstützung – chinesische Geschäftsinteressen aus der amerikanischen Hemisphäre zu verdrängen. Ecuador ist der jüngste Erfolg der US-Politik.

Ecuadors Schulden und die Präsidentschaftswahlen 2021

Der vollständige Premium-Artikel ist nur für Abonnenten sichtbar.

Bitte hier klicken und ein Abo (Werbefreiheit, Extras) 

bereits ab € 4,95/Monat abschließen!

Liebe Leser, wenn sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen sie per email: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für ihre Hilfe!

Lesen Sie auch:  China: Covid stammt vielleicht aus Fort Detrick in den USA

Eine Analyse von Vijay Prashad

Teilen Sie diesen Artikel:

Ein Kommentar

  1. 2019 erreichten die USA durch ihren Einfluß beim Internationalen Währungsfonds, daß Ecuador, wo vor Jahren die nationale Währung Sucre dem US-Dollar weichen mußte, ein Millionen-Kredit konzediert wurde. Als „Gegenleistung“ entzog Ecuadors Präsident Lenín Moreno dem seit 2012 in der ecuadorischen Botschaft in London befindlichen Julian Assange das Asylrecht, den ecuadorischen Paß und ordnete seine Verhaftung durch die britische Polizei an damit seine Auslieferung an die USA in die Wege geleitet werden konnte. Moreno selbst verbüßte in Ecuador eine Gefängnisstrafe wegen Bankraubs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.