Top 5 der berühmtesten Glücksspieler der Geschichte

Das Glücksspiel ist so alt wie die Zivilisation selbst und für einige wenige hat es sich nicht nur als lukrativer Zeitvertreib, sondern auch als echter Beruf erwiesen. Glücksspieler auf der ganzen Welt haben die meiste Zeit ein Auge auf Berühmtheiten geworfen, da sie es geschafft haben, sowohl ein Publikum als auch eine Fangemeinde aufzubauen.

Egal ob es sich um Amateur Pokerspieler oder um Profis für Sportwetten handelte. Einige der Namen in diesem Artikel sind große Gewinner gewesen, während andere große Verlierer waren. Einige haben geschummelt und sich hochgearbeitet, andere sind Profis, denen das Glück entweder ausgegangen ist oder die zum Stoff für Legenden wurden.

Viele Online Casino Slot Seiten Zocker und Spieler, nicht nur in der Schweiz, sind im Laufe der Zeit für eine vielfältige Anzahl von Gründen berühmt geworden. Aber ein gutes Online Casinos für Schweizer zu entdecken, wo es sich lohnt zu spielen ist nicht einfach, aber dank der Testberichte auf dieser Website ist dies problemlos möglich. Menschen, die durch Glücksspiel berühmt werden, haben alle unterschiedliche Geschichten. Lassen Sie uns in diesem Sinne einmal einen Blick auf fünf bedeutende Menschen aus der Vergangenheit werfen, von denen Sie vielleicht nicht wussten, dass sie Zocker waren.

Wild Bill Hickok – Ein Top-Gambler seiner Zeit

James Butler Hickok, auch bekannt als Wild Bill, war ein Revolverheld, ein Gesetzeshüter und ein Glücksspieler. Das sind die Voraussetzungen für die beste Geschichte der Welt! Wild Bill war der berühmteste Glücksspieler aus der Ära des amerikanischen Wilden Westens. Sein Geld Lieblingsspiel waren Pokerturniere und er war so gut darin, dass er erst lange nach seinem Tod in die Hall of Fame aufgenommen wurde.

Im Jahr 1876 saß Hickok in einer seiner bevorzugten Saloon-Bars und spielte Poker mit dem Rücken zur Tür. Jack McCall feuerte eine Waffe auf Hickok ab und tötete ihn auf der Stelle. Es ist nicht sicher bekannt, warum er ihm in den Kopf schoss, aber manche sagen, weil er eine Menge Geld an ihn verloren hatte. Zum Zeitpunkt seines Todes hielt Hickok ein Zweierpaar – Achten und Asse. Heute wird diese Hand von Pokerspielern auf der ganzen Welt als die Hand dieser Legende bezeichnet.

Kerry Packer

Kerry Packer war ein australischer Medienmogul, der das Glücksspiel liebte. Er war ein erfolgreicher Geschäftsmann, dem die Gründung der World Series Cricket zugeschrieben wird, aber er ist vor allem für seine Glücksspiele bekannt. Packer starb im Jahr 2005 im Alter von 68 Jahren.

Loading...

Packer war ein Pferderennspieler, der bei seinen Glücksspielen in Vegas und auf der ganzen Welt die größten Wetten platzierte. Er hatte immer den höchstmöglichen Einsatz gespielt und dadurch Millionen an Verlusten erleidet. Das soll nicht heißen, dass er nicht auch ab und zu gewann. Mit zahlreichen legendären Geschichten, die dem Packer zugeschrieben werden, hat er es sicherlich zur Legende geschafft. Einmal tauchte er in einem Casino in Las Vegas auf, wo ein einziger Tisch speziell für den Mogul selbst reserviert worden war.

Als er jedoch ankam, hatte einer der Angestellten den Schlüssel verlegt. Um den Spieler nicht zu enttäuschen, schnappte sich der Dealer einen Kristall-Aschenbecher und schlug das Schloss ab, um ihn nicht zu enttäuschen. Dies zeigt nur, wie viel Respekt und Macht er in den Casinos hatte. Er ist als ein Mann bekannt, der oft anrief und fragte, wie viele Münzen sie im Tresor hätten. Deshalb war er in den Top-Casinos von Vegas gefürchtet und geliebt.

Archie Karas

Historisch gesehen ist dies einer der besten Glücksspieler mit einer Siegesserie. Archie hat mehrmals eine riesige Menge an Geld gewonnen und verloren. Natürlich erscheint dies wie ein Paradoxon – ein großer Glücksspieler, der ein Vermögen verliert, aber lassen Sie mich erklären. Karas ist ein Griechisch-Amerikaner, der mit 15 Jahren von zu Hause weggelaufen ist. Nachdem er nach Amerika gegangen war, begann er mit Gelegenheitsjobs wie Kellnern in Restaurants usw. Während er im Restaurant arbeitete, begann er seine Fähigkeiten auszubauen, indem er Geldspiele gewann.

Er machte sich gemütlich auf den Weg nach Las Vegas und war auf der Suche nach einer Veränderung des Glücks. Somit begann sein unglaublicher Karrierelauf. Karas ist vor allem auch für seine unglaubliche Gewinnsträhne bekannt, die er in den frühen 90er Jahren hatte – 1992 und 1995, als er mit 50 Kröten über 40 Millionen von Dollar gewann.

Dies ist die größte und längste Gewinnsträhne, die je dokumentiert wurde. Leider verlor Karas das gesamte Geld im Laufe des Jahres 1995, als er Baccarat, Poker und Würfel spielte. Seitdem hat Karas einige bemerkenswerte Gewinn- und Verlust-Strähnen gehabt. Allerdings nichts allzu Beeindruckendes. Er lebt heute noch in Vegas.

Giacomo Casanova

Giacomo Casanova ist in vielerlei Hinsicht eine Legende. Seine Liebe und Leidenschaft für Frauen ist gut dokumentiert. Aber seine Liebe zum Glücksspiel übertraf manchmal seine Liebe und Leidenschaft für Frauen.Der italienische Abenteurer und Schurke war ein leidenschaftlicher Glücksspieler. Das Glücksspiel war für Casanova mehr als nur eine Leidenschaft. Für den italienischen Wanderer war das Glücksspiel das Leben.

Er war 20 Jahre alt, als er schrieb: “Ich musste meinen Lebensunterhalt auf die eine oder andere Weise verdienen, und ich entschied mich für den Beruf des Spielers”. Er gab Geld für Kartenspiele aus und verlor meist mehr als er gewann. Sein Charme half ihm jedoch, sich Geld von anderen zu leihen. Faro war sein Lieblingsspiel.

Lesen Sie auch:  Russland und der Westen: Sind Werte das Problem?

Fjodor Dostojewski

Der berühmteste aller Glücksspieler der Geschichte ist Fjodor Dostojewski. Er schrieb sogar seinen eigenen Roman, den viele eigentlich für eine Autobiographie halten, mit dem Titel “Der Glücksspieler”. Der Roman handelt von einem jungen Hauslehrer im Dienste eines ehemals wohlhabenden russischen Generals. Als er “Verbrechen und Strafe” schrieb, schuldete er seinen Gläubigern große Geldsummen.

Es gibt eine Legende, dass in Wiesbaden, einer Stadt, in der er lebte und schrieb, auf einer Tafel geschrieben stand: “Fjodor Dostojewski schuldet eine bestimmte Summe Geld”. Seine Schulden beliefen sich auf umgerechnet etwa 250.000 Euro. Doch 2013 wischte der russische Geschäftsmann Roman Abramowitsch die Schulden Dostojewskis weg und behauptete, der Autor schulde niemandem etwas.

Fazit

Das ist unsere Liste der berühmten Glücksspieler aller Zeiten, aber Sie könnten wahrscheinlich Ihre eigene Liste der berühmtesten Glücksspieler aufstellen, die genauso gültig sein könnte wie unsere. Was diese Glücksspieler berühmt macht, darüber lässt sich streiten.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...