In Amerika tobt die biblische Schlacht zwischen Gut und Böse – nichts ist wie es scheint – Gott gewinnt!

Die nächsten zehn Tage könnten als Apokalypse in die Geschichte eingehen. Oder aber als “Das große Erwachen“ und der Beginn des „Goldenen Zeitalters“.

Von Eva Maria Griese

Glaubt man den Medien, ist Joe Biden der nächste US-Präsident, die Welt atmet auf, wir sind gerettet! Donald Trump versucht noch verzweifelt, sich an sein Amt zu klammern und pocht auf Wahlbetrug. Das folgende sehr gut gemachte Video ist von der Realität allerdings genauso weit entfernt, wie Joe Biden vom Oval Office…

Die Welt steht Kopf und wird demnächst wieder auf die Füße gestellt

Was in den nächsten 10 Tagen auf uns zukommt, wird jeden Hollywood – Blockbuster in den Schatten stellen. Für diese Achterbahnfahrt sollten Sie sich anschnallen und Beruhigungstabletten bereitlegen. Eine Reality-Show, für welche die Corona-Krise nur das Vorspiel gewesen ist. Wir haben hinter einem Vorhang gelebt, der jetzt langsam weggezogen wird und den Blick auf ein ungeheuerliches Szenario freigibt, dessen Perfidität, Grausamkeit und Skrupellosigkeit manchem unbedarften Zuseher zu viel werden könnte.

Viele Hollywoodfilme waren nicht Sciencefiction, sondern Dokumentation

Loading...

Wir leben in einem ganz großen Welttheater, das wir alle für Realität hielten. Der finale Akt dieses Illusionstheaters hat gerade begonnen. Auf die fürstlich entlohnten Schauspieler und Statisten des Deep State wird plötzlich ein sehr greller Scheinwerfer gerichtet. Im Lichte der Wahrheit müssen sie ihre Masken fallen lassen. Der neue Regisseur hat beschlossen, dass ihr falsches Spiel enttarnt wird. Auch das neue Drehbuch ist bereits fertig und wir werden ein völlig unerwartetes Happy End erleben. Die Kulissen werden abgebaut, ein über Jahrhunderte dauerndes Drama, in dem ein großer Teil der Weltgemeinschaft nichts als Kriege, Leid, Not und Elend gesehen hat ist vorbei.

Zu schön um wahr zu sein? Absolut. Aber bei genauer Betrachtung gar nicht so unwahrscheinlich!

Bisher haben wir den medialen Theaterkritikern in den Redaktionen und Newsrooms die Deutungshoheit des Schauspiels auf der politischen Weltbühne überlassen und wurden von ihnen gnadenlos hinters Licht geführt. Sie haben lediglich eine veritable Tragödie gewinnbringend als unterhaltsamen Spielfilm vermarktet. Dem geneigten Publikum wird ab jetzt Einblick hinter die Kulissen gewährt. Jedenfalls jenen, die hinschauen wollen. Für alle anderen wird es ein sehr jähes Ende der Illusion sein, weil ihr Weltbild in sich zusammenfällt. Sie sehen sich abrupt einer völlig neuen Realität ausgesetzt, in der nichts mehr so ist wie es schien. Die vermeintlich Guten werden die Bösen sein und die bisherigen Bösewichte plötzlich die Guten. Nicht nur in der Politik, sondern auch bei den Institutionen, den Medien, in der Wissenschaft, der Wirtschaft und in in Hollywood. Und der Vatikan ist nicht die Kirche Gottes sondern ein Tempel Satans. In Italien wird angeblich Sonntagabend der Sturz des Vatikans gefeiert.

Wer sich bisher hat täuschen lassen, wird ent-täuscht

Das tut sehr weh, ist aber heilsam. Denn es führt uns in eine bessere Zukunft. Es ist genug für alle da, aber einige wenige haben es erfolgreich für sich selbst beansprucht. Das Leiden hatte den Zweck, die Menschheit in Schach zu halten um Macht und Reichtum für die Eliten nicht nur zu erhalten sondern zu vermehren. Das soll sich jetzt ändern. Anstatt des „Great Reset“ wie ihn Klaus Schwab auf der Konferenz der Eliten in Davos formuliert hat, kommt das „Great Awakening“.

Lesen Sie auch:  Willkommen in der "Schock & Ehrfurcht"-Geopolitik des 21. Jahrhunderts

Noch tobt ein Kampf zwischen Gut und Böse – oder um es überspitzt zu sagen – sogar zwischen Gott und Satan. Er gipfelt in der Apokalypse

Keine Sorge, das klingt schlimmer als es ist. Die Apokalypse ist eine „Offenbarung oder Enthüllung von großem Wissen“, die Bibel nennt es das Gericht Gottes, Pessimisten nennen es Weltuntergang, Optimisten sagen Zeitenwende.

„In religiösen und okkulten Konzepten enthüllt eine Apokalypse normalerweise etwas sehr Wichtiges, das verborgen war und uns eine Vision von himmlischen Geheimnissen zeigt, durch die wir irdische Realitäten verstehen können“ (Übersetzung aus dem englischen Wikipedia,das deutsche Wikipedia formuliert es negativer)

Weltweit wird für ein goldenes Zeitalter der rote Teppich ausgerollt, in dem jeder von uns ungestört seine Traumrolle spielen kann

Anstatt der Einführung einer „Neuen Weltordnung“ unter Herrschaft von internationalen Institutionen wie UNO oder der Gesundheitsdiktatur einer WHO und von Technokraten wie Bill Gates als Meinungsführer samt der von ihm geplanten Zwangsimpfung, dürfen wir eine Rückkehr zur Vernunft und zur Souveränität der Nationalstaaten erwarten. Den weltweiten privaten Rothschild-Zentralbanken droht auch das Aus. Ihnen verdanken wir die horrende Verschuldung fast aller Nationen. Die Macht der Fed ist bereits gebrochen. Der US-Präsident hat deren wichtigste Kompetenzen dem Finanzministerium – US-Treasury – übertragen.

Überhaupt sind viele positive Prozesse angestoßen worden, von denen wir allerdings wenig gehört und gesehen haben

Die meisten wurden auch einfach nur negativ interpretiert. Der Rückzug der USA aus dem Weltklimarat schwächt eine mächtige Institution, die mittels Angstparolen über das für die Natur lebensnotwendige CO2 und mit schönen Worten von einer besseren Welt durch die Hintertür eine Klimadiktatur eingeführt hätte. Luftsteuer inklusive. Kombiniert mit der aktuell durch ebensolche Angstparolen und unprofessionelle Statistiken zur Pandemie erklärten Dauergrippe. Inklusive Zerstörung des Mittelstandes und kleiner Unternehmen zu Gunsten von Giganten wie Amazon. Das alles frei Haus geliefert, wo man uns monatelang eingesperrt und unserer elementarsten Grundrechte beraubt hat.

Durch einem genialen Coup hat der Deep State fast alle seine Ziele mit einem Schlag erreicht

Das Recht auf menschenwürdige Behandlung wurde durch bloße Verordnungen ebenso null und nichtig wie die persönliche Freiheit, die Achtung des Privat- und Familienlebens und die Meinungsfreiheit. Freizügigkeit, Datenschutz, Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Freiheit der Religionsausübung wurden in einem Handstreich weltweit hinweggefegt. Sogar das Recht auf Eheschließung musste dran glauben. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit darf gerne behalten, wer dafür auf Lebenszeit nicht mehr arbeiten geht, weder Restaurants, Theater noch Konzerte besucht und natürlich ganz auf Flugreisen ganz verzichtet.

Ist Ihnen jetzt klar, wie nah wir dieser allumfassenden Diktatur der NWO schon gekommen sind?

Ach ja, wenn sie sich nicht impfen lassen, geht auch nicht mehr Bus- und Bahnfahren. Und Sie brauchen jemanden, der für Sie einkaufen geht. Ihre ebenso ungeimpften Kinder dürfen natürlich nicht mehr in die Schule gehen und wahrscheinlich auch nicht mehr auf den Spielplatz. Das wird auch so bleiben, denn Viren sind seit Menschengedenken unsere Begleiter und daran ändert auch eine Impfung nichts.

Neuerdings kommen sie allerdings auch aus dem Labor.. Nur wurden Grippewellen bisher nicht monatelang mit dem Brennglas beobachtet. Wer von den politischen Marionetten des Deep State und somit Verursachern und Befürwortern dieser Maßnahmen auch die Lösung der Probleme erwartet, dem ist leider nicht zu helfen. Sie sind ausnahmslos korrumpiert, erpressbar und liefern verzweifelt leere Worthülsen zur Ablenkung des Publikums von der Misere. Weder werden Wahlen etwas ändern noch die Proteste von hunderttausenden Bürgern. Das haben wir leidvoll erkennen müssen. Wir sind also in einer misslichen Lage.

Lesen Sie auch:  Merkels Krieg um Deutschland ist fast vorbei

Wenn jemand das Ruder noch herumreißen kann, dann ist das ausgerechnet jener Mann, der gerade von aller Welt am meisten verachtet und verlacht wird: Donald Trump

Aber mit Gottes Hilfe und viel Glück kommen wir gerade noch mit einem blauen Auge davon. In den USA läuft völlig unbemerkt vom geschätzten Publikum dieses Welttheaters eine seit Jahren vorbereitete gewaltige militärische Befreiungsaktion. Gegen alle Akteure, Kollaborateure und Drahtzieher wurde in sogenannten „Sealed Indictments“ Anklage erhoben. Sie werden erst bei persönlicher Zustellung geöffnet und der Angeklagte sofort verhaftet.

Es würde wenig Sinn machen, erst bei der Inauguration die Menschheit mit Hilfe des Militärs vor vollendete Tatsachen zu stellen

Dann wäre es wirklich ganz offiziell ein Putsch von Seiten Trumps und seiner 200 Generäle. Eine derartige Vorgehensweise würde nicht nur in den USA sondern auf der ganzen Welt große Bestürzung hervorrufen, weil ja die Kundschaft der Mainstream-Medien Joe Biden immer noch für den Guten hält. Dass bei der Wahl nie da gewesener Wahlbetrug die Hauptrolle gespielt hatte, ist bisher von den linken Richtern ebenso wenig zur Kenntnis genommen worden, wie von den Medien.

Der Sturm aufs Kapitol hätte Trump zu Fall bringen sollen

Die Senatoren hatten den Sturm auf das Kapitol, bei dem Anhänger Trumps ja linken Aktivisten mit MAGA-Schirmmützen und Trump-Fahnen blauäugig gefolgt waren, als Aufstand bezeichnet. Die Leute um Trump wussten von dem Plan der Demokraten, nach Blaupause des Berliner „Sturms auf den Reichstag“ die patriotischen Kräfte in Verruf zu bringen. Der Schuss ging nach hinten los. Das Team um Trump mischte Marines und eigene Leute unter die „bewaffneten Schläger“. Sie hatten den Auftrag, die Büros von Nancy Pelosi und ihren Parteifreunden zu stürmen und deren Laptops einzukassieren. Die meisten waren offen und geben jetzt die üblen Geheimnisse ihrer Nutzer frei.

Kein Wunder, dass Nancy den Präsidenten jetzt so schnell wie möglich los werden möchte und nicht mal mehr zehn Tage warten kann. Das zweite Impeachment läuft ab Montag. Begründung: Unzurechnungsfähigkeit. Doch Trump kann sich ganz legal wehren.

Von den Demokraten selbst wurde der Insurrection Act in den unmittelbaren Fokus gerückt, da sie Trump Aufhetzung zum Aufstand vorwerfen

Durch dieses Aufstandsbekämpfungs-Gesetz bekäme nun der Verteidigungsminister, zusammen mit den Militärs und POTUS als Oberbefehlshaber weiterhin alle Verfügungs-Gewalt. Die Wahl lief bereits unter Notstandsrecht, das Trump schon im Herbst ausgerufen hatte. Und dank einer Executive Order kann er Einmischung in die Wahlen der USA durch das Ausland auch in jenen Ländern verfolgen. Die Beteiligung anderer Länder war sehr engagiert und rege. Deutschland, China, die Schweiz, der Iran und Italien sollen digital mitgemischt haben. In den wenigen freien Medien, die noch nicht zensiert werden, kursieren bereits bestätigte Berichte über die Server der in China produzierten Wahlmaschinen von Dominion, welche in Frankfurt standen. Mit Software der Schweizer Firma Scytl wurden in allen wichtigen Wahlkreisen zigtausende Stimmen von Trump zu Biden verschoben. Mit von der Partie waren die Italiener. Sie nutzten ein Programm des Vatikans namens Leonardo für die Datenübertragung mittels Satelliten. Die von der CIA beschlagnahmten Server wurden in Nashville im Keller jenes AT&T-Gebäudes forensisch untersucht, vor dem rein zufällig ein Wohnmobil bei einer gewaltigen Explosion in Flammen aufging. Das ist die Arbeitsweise des Deep State. Und sehr vieles andere mehr…

Lesen Sie auch:  Lawrow: Russland unterstützt Idee einer breiten Koalition zur Bekämpfung einseitiger Sanktionen

Also bitte anschnallen… es wird eine Achterbahnfahrt der Gefühle werden

Die Enthüllungen laufen seit Weihnachten. Der Anwalt Lin Wood (kommt von Lincoln!) hat damit begonnen und veröffentlicht auf der Plattform Parler in rascher Folge Dokumente und Videos. In einem Interview mit Steve Bannon sagte Rudi Giuliani, er sähe keinen Grund mehr, den Deklassifizierungsprozess nicht einzuleiten. Man würde es dem amerikanischen Volk sogar schulden. Trump hätte das schon öfter geplant gehabt, wurde aber immer wieder „von dem was man heute Deep State nennt“ daran gehindert. Da der Präsident auf Twitter und den meisten anderen social Media gesperrt ist, wird er sich bei Bedarf über das Emergency Broadcast System EAS an alle Fernsehstationen und Mobiltelfone wenden. Angeblich sogar weltweit. Auf manchen Sendern fand schon ein Probelauf statt. Man sieht einen grün unterlegten Lauftext am oberen Rand des Bilschirms.

Das bedeutet also Verhaftungen durch das Militär oder die Nationalgarde mindestens innerhalb der nächsten zehn Tage

Geplant ist die vollkommene Zerschlagung des Deep State und terroristischen Antifa-Struktur bis in die niedersten Ebenen. Vorwiegend auf politischer Ebene: All jene, welche am groß angelegten Wahlbetrug beteiligt waren, kommen auch dran. Das heißt am Ende auch die Mainstream-Journalisten. So könnte sich der erste Kreis schließen. Das müsste aber dann vor der Inauguration geschehen und am 20. Januar selbst dann High Noon: Die offizielle Verhaftung in den höchsten Ebenen: Pelosi, möglicherweise sogar Vizepräsident Mike Pence, Kamala Harris und natürlich Joe Biden…

Donald Trump fragte neulich ganz nebenbei: „By the way, where`s Hillary? Haven`t seen her for a while…“ …ganz mein Humor…

Also viel zu tun. Unbestätigten Meldungen zufolge sind bereits zwei Gefängnisschiffe mit 12.000 Passagieren auf dem Weg in die Karibik. Und auf dem militärischen Flight-Radar ist die Hölle los. Klar, dass Donald Trump da nicht zur Einweihungsfeier von Joe Biden gehen kann. Mike Pence möchte hingehen, sitzt aber dann möglicherweise schon mit seinen neuen Freunden Nancy und Joe im Flieger nach Guantanamo. Bis dahin ganz großes Kino als Reality Show. Aufatmen für alle Fans von Donald Trump. Aber ein Horrorfilm der Extraklasse für alle Fans von ZDF, ARD, FAZ und allen anderen Qualitätsmedien.

Und jetzt noch eine echte Verschwörungstheorie zum Drüberstreuen:

John F. Kennedy Junior ist gar nicht abgesürzt. Er hatte sich geschworen, das Lebenswerk seines vom Deep State ermordeten Vaters fortzuführen, ist untergetaucht und hat in aller Ruhe den ganz großen Coup gegen den Deep State vorbereitet. Und wer wäre da ein besserer Frontman als sein guter Freund Donald Trump? Dem kein Job zu schwer ist, an dem alles abprallt und der immer gewinnen will.. am Ende dieses Prozesses könnte die Welt ein besserer Ort sein und Donald J. Tump ein geachteter Mann.

Wer sich alternativ informieren möchte, das russische telegram ersetzt alle Deep State social Media, die nicht nur zigtausende User rausgeworfen haben sondern auch den US-Präsidenten… Donald Trump ist schon da…

App installieren und los geht’s… Auf meinen Plattformen sind Sie immer up to date…

https://t.me/evamariagriese
https://www.contra-magazin.com/?s=griese
https://dieunbestechlichen.com/author/eva-maria-griese/

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

  1. Liebe Frau Griese,

    ich lese gern Ihre Kommentare. Aber es ist wohl an der Zeit, der Wahrheit ins Auge zu schauen!

    Erstmal paar Gedanken von mir persönlich:

    Wenn ich Twitter-Chef wäre, würde ich nicht ohne Segen „von Oben“ den Präsidenten-Account und den Verwaltungs-Account „POTUS“ einfach so sperren. Ich müsste erwarten, dass kurz darauf ein hoher Sicherheitsbeamter meine streng geheime Durchwahl anwählt und mir glaubhaft versichert, wenn der Account nicht in 5 Minuten aktiv ist, meine Server in 10 Minuten für immer vom Internet getrennt werden.
    Natürlich war „der Sturm“ inszeniert, das sieht ein Blinder mit Krückstock. Aber so schnell wie die Nummer ausgenutzt wurde, um den Präsidenten quasi mundtot zu machen und partiell zu entmachten, zeigt dass nach einem Generalstabsplan gearbeitet wurde und der Deep State die Zügel fest in der Hand hat. Man kann ja nicht mal mehr Videos veröffentlichen, da Parler tot ist.
    In diesem Zusammenhang noch ein Wort zu Q Anon: Wenn man „Potus“ in 10 Sekunden sperren kann, wieso nicht Q in vielen Jahren? Die Antwort ist so einfach wie unschön: Entweder ist Q Teil des Systems, indem er die unzufriedenen Revoluzer in eine Scheinwelt entführt, oder wird als eine ungefährliche Belustigung betrachtet. Ansonsten wäre er schon längst mundtot.

    Es gab Zeiten in Deutschland, da musste man sich im Ausland informieren, was in Deutschland los ist. Ich informiere mich heute gern im Osten, was im Westen los ist. Aus russischen Medien zusammengefasst:

    – Trump persönlich hat nun Ausnahmezustand bis über den 20. für Washington verhängt.
    – Trump gesteht eine Teilschuld ein und wird heute Abend mit Pence auftreten (und wohl Asche aufs Haupt streuen!)
    – Videos nutzen nichts mehr, hätte man früher und konsequenter machen müssen. Für eine Revolution braucht man den entschlossenen Willen, bis zum bitteren Ende zu gehen, und den hat Trump letztendlich nicht.
    – am schönsten fand ich die Bezeichnung „digitaler Gulag“, sollte man sich merken und Amerika so bezeichnen.

    Es sieht nach einem totalen Satz-Sieg für den Deep State aus, und Trump hat in nächster Zeit zu tun, seine geschlagenen Truppen zu sammeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.