Biden wählt Victoria „Fuck The EU“ Nuland für Schlüsselposten der nationalen Sicherheit

Für die Beziehungen zwischen den USA und Russland unter einem Präsident Biden sieht es sehr schlecht aus. Dies zeigt die Wahl von Personen für Schlüsselpositionen in seiner Administration.

Von Redaktion

Politico berichtet am Dienstag, dass der designierte Präsident Joe Biden bei ehemaligen leitenden Außenpolitik-Beamten in der Obama-Administration anklopft, um in seinem Kabinett zu dienen.

Vor allem unter ihnen ist die neokonservative Victoria Nuland, die gerade als Bidens Unterstaatssekretärin für politische Angelegenheiten im Außenministerium seiner Administration ausgewählt wurde.

Politico schreibt: „Eine weitere erfahrende Diplomatin, Victoria Nuland, wird für die Rolle des Unterstaatssekretärs für politische Angelegenheiten nominiert werden, sagte einer der Leute. Nuland diente auch zuvor in der Obama-Regierung, als stellvertretende Staatssekretärin für europäische und eurasische Angelegenheiten.“

Wir möchten daran erinnern, dass sie in dieser Eigenschaft für Obamas „Demokratieförderung“ (besser: Regimewechsel) -Bemühungen in der Ukraine aktiv war. Ein im Jahr 2014 durchgesickerter Audio-Clip der auf YouTube gepostet wurde, verursachte tiefe Verlegenheit für das State Department – inmitten von Anschuldigungen, die USA würde Putschversuche mit den laufenden koordinieren „Maidan Revolution“ koordinieren, um dann Präsident Viktor Janukowitsch zu stürzen.

Loading...

In diesem durchgesickerten Telefongespräch sagte Nuland dem US-Botschafter in der Ukraine Geoffrey Pyatt „FUck the EU“ – wofür sie später gezwungen war, sich zu entschuldigen. Hier ist ein Teil der Aufnahme für eine kleine Reise in die Vergangenheit:

Sie war auch in ihren vorherigen Posten im Außenministerium bei Obamas desaströser Libyen-Intervention maßgeblich beteiligt gewesen. Nach der Obama-Regierung war sie Teil verschiedener Think Tanks, einschließlich der kämpferischen Brookings Institution, wo sie eine heftige Kritikerin an Trumps angeblichen „Beschwichtigung“ von Putin gewesen war. Sie hat auch für tiefere militärische Interventionen in Syrien argumentiert.

Lesen Sie auch:  US-Armee feuert Raketen, die die Krim treffen können, ins Schwarze Meer

Politico unterstreicht in seiner Beschreibung der eingehenden Obama-Ära Beamten, dass sie Falken gegenüber Russland sind:

Nuland und [Wendy] Sherman, die nach dem Verlassen der Obama-Administration in die akademische Welt und in die Welt der Denkfabriken eingetreten sind, sind unverblümte Kritiker der Außenpolitik von Präsident Donald Trump gewesen – insbesondere seine Beschwichtigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Im Nationalen Sicherheitsrat wird der ehemalige Beamte des Außenministeriums, Jon Finer, zum stellvertretenden Nationalen Sicherheitsberater ernannt, so die Personen, die dem neuen Nationalen Sicherheitsberater Jake Sullivan unterstellt sind. Finer, ein ehemaliger Journalist, trat dem Weißen Haus von Obama im Jahr 2009 als Stipendiat bei und diente in verschiedenen Rollen während Obamas Amtszeit, unter anderem als außenpolitischer Redenschreiber für Biden und als leitender Berater des damaligen stellvertretenden nationalen Sicherheitsberaters Blinken. Finer war seit seinem Ausscheiden aus der Regierung im Jahr 2017 bei der Private-Equity-Firma Warburg Pincus, die von Blinkens Vater mitbegründet wurde, im Bereich politisches Risiko und öffentliche Politik tätig.

Die Schlüsselrolle des NSC als Senior Director für europäische Angelegenheiten wird an Amanda Sloat gehen, eine Mitarbeiterin der Brookings Institution…

Wir dürfen also gespannt sein, wie aggressiv die US-Außenpolitik gegenüber Russland werden wird, wenn die Biden-Administration tatsächlich ins Amt kommt.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 Kommentare

  1. Na, dann ist ja schon beizeiten wieder action angesagt, nicht zu unserem, und auch nicht zu der Amis Vorteil! Tolle Personalie…., andererseits, passt zu Biden.

    1. Da gabs mal ein Buch, „Wir sind die Guten“, da wird ihr Wirken in der Ukraine beleuchtet. Aber Putin weiß, dass Amerika pleite ist. Nuland wahrscheinlich nicht…, oder wie hieß die schöne Leuchte aus Alaska? Genau, Sarah Palin, die meinte Afrika sei ein Land südlich von Europa…
      Wir sehen die Demokratie in Amerika wieder auf Kurs als Diktatur der Dümmsten.

  2. Sollte es in Zukunft zu einem persönlichen Treffen zwischen ‚Vlad‘ Putin & ‚Sleepy‘ oder ‚Creepy‘ Joe Biden kommen, sollte letzterer seine Behauptung aus der Vergangenheit interpretieren: „Rußland ist die größte globale Gefahr für den Weltfrieden . . .“

  3. Diese Dame möchte gern, daß die USA bald durch Rußland, China ,Nordkorea platt gemacht werden.
    Die Indianermörder und Spinner werden vernichtet. Können alle mit Elon Musk abfliegen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.