Abschiedsrede: Trump wünscht Biden Erfolg

US-Präsident Donald Trump wünscht seinem Nachfolger Joe Biden in seiner Abschiedsrede viel Erfolg dabei, die USA „wohlhabend und sicher“ zu machen.

Von Redaktion

Nach 4 Jahren im Amt (in denen keine neuen ausländischen Verstrickungen eingeleitet wurden) veröffentlichte nun Präsident Trump seine Abschiedsrede, während er sich auf die Machtübergabe an Joe Biden vorbereitet.

Trump hat sich entschieden, nicht an der Einweihungszeremonie teilzunehmen, und anstelle des üblichen Prunks plant Joe Biden Berichten zufolge, eine etwa 20-30 Minuten lange Rede zu halten, die sich auf das Thema der Einigkeit konzentriert.

Was Präsident Trump betrifft, so hat sein Team der Presse einen kurzen Auszug aus seiner geplanten Rede zugespielt. Es wird erwartet, dass er darauf hinweist, dass er der erste Präsident seit „Jahrzehnten“ ist, der keine neuen Kriege begonnen hat, während er auch verkündet, dass die „America First“-Bewegung, die er gestartet hat, erst am Anfang steht.

Aber Bloombergs Bericht wies darauf hin, dass es erwartet wird, dass Trump sagen wird, er werde für Bidens Erfolg beten.

Loading...

„In dieser Woche weihen wir eine neue Regierung ein und beten für ihren Erfolg, Amerika sicher und wohlhabend zu halten“, wird Trump sagen, laut Auszügen, die vom Weißen Haus veröffentlicht wurden.

Es wird auch erwartet, dass er den Ausbruch von Gewalt im Kapitol Anfang des Monats anprangern wird, der zur Rechtfertigung eines massiven Quasi-Lockdowns vor der Amtseinführung in Washington DC genutzt wurde.

„Alle Amerikaner waren entsetzt über den Angriff auf unser Kapitol“, wird er laut den Auszügen sagen. „Politische Gewalt ist ein Angriff auf alles, was wir als Amerikaner wertschätzen. Es kann niemals toleriert werden.“

Die vorbereiteten Bemerkungen wurden zuerst auf Twitter von Reportern für Bloomberg und der Washington Post verbreitet:

Berichte behaupten, dass Vizepräsident Mike Pence der wachsende Liste der Abtrünnigen Republikaner beigetreten ist, die nicht an Trumps Abschiedsveranstaltung an Joint Base Andrews anwesend sein wird.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Floridas Gouverneur greift gegen Big Tech durch - lässt Einwohner sie über Zensur verklagen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.