Viren und die Pandemie

Viren brauchen bestimmte Voraussetzungen, um einen Wirt infiltrieren zu können. Dies ist auch bei Sars-CoV-2 der Fall.

Von Hans-Jürgen Klose

Wie in vorherigen Medizinartikeln von mir angedeutet gibt es Viren die bei einem Wirt bestimmte Voraussetzungen erfüllt finden müssen, bevor es zu einer Infektion kommen kann. Das wissen auch alle die an Keimen in militärischen Laboren arbeiten. Keine der in Deutschland getroffenen Maßnahmen gegen das Corona-Virus hat Erfolg gehabt. Seit den 80-iger Jahren wird in Sogenannten „Gain of Function“-Laboren mit Corona-Stämmen gearbeitet. Das tut man, weil diese Viren sehr leicht zu Mutationen zu bewegen sind.

MERS ebenfalls eine Corona-Erkrankung beginnt gerade zusätzlich wieder auszubrechen. Die Entwicklung von Impfstoffen wird nicht mithalten können mit der Entwicklung von durch Corona-Varianten ausgelösten Pandemien. Wenn jetzt so getan wird als sei mit der Entwicklung des Impfstoffes alles erledigt, der irrt sich oder er lügt. Wieviel auf dem Spiel steht beginnt man jetzt langsam zu ahnen. Es sind nicht einmal die Infektionswege klar, schon gar nicht die wichtige Rolle der Spike-Proteine auf der Oberfläche der Viren. Spätestens wenn weitere Corona-Varianten im Lande sind, wird Herr Drosten seinen Hut nehmen. Sollten Lockdowns noch ein halbes Jahr andauern, werden wir wirtschaftlich auf das Niveau der 80-ger Jahre zurückgeworfen.

Mediziner wissen, dass Viren eine bestimmte Umgebung brauchen um Krankheiten auszulösen. Die Cov-2-Variante braucht zu dem sonst bekannten ein emotionales Milieu – den meisten anderen Viren reicht der übliche Weg über Haut oder Schleimhäute. Wäre das auch bei SARS-CoV-2 der Fall, wäre die Pandemie schon beendet. Es sind aber bestimmte emotionale Belastungen beim Menschen die dieses Virus geradezu anziehen.

Lesen Sie auch:  Ex-Pfizer-Vizepräsident bestätigt gleich mehrere "Verschwörungstheorien" über PCR-Test und Impfung

Diese Belastungen greifen zur Zeit aber immer weiter um sich. Seit Beginn der Pandemie machen sich überall Ängste, d.h. mehr und mehr Menschen erfüllen die Voraussetzungen um Virusträger zu werden… Dass Betroffene nach Abklingen der Symptome all die verschiedenen ernst zu nehmenden Nachwehen haben, die sich Herr Drosten nicht erklären kann, deutet ebenfalls darauf hin, dass etwas übersehen wird. Das emotionale Milieu bleibt bei all den Untersuchungen unbeachtet bedacht. Gemessen wird es schon gar nicht.

Loading...

Ich arbeite inzwischen 15 Jahre mit Messmethoden bei denen Emotionen parallel zu körperlichen Veränderungen mit aufgezeichnet werden. Das von uns entwickelte Powerlight SA kann sowohl gegen die verschiedenen Corona-Varianten als auch gegen MERS eingesetzt werden. Es ist zu hoffen, dass sich die offiziellen Stellen mit diesen Themen zu befassen beginnen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

3 Kommentare

  1. Ich glaube, wir sind längst auf das wirtschaftliche Niveau der Steinzeit zurückgefallen. Wir verlernen gerade, wie man arbeitet. Der Stillstand führt zum Zerfall von innen, denn irgendwann sind die Corona-Kredite alle.
    Den „Great Reset“ halte ich für ein Ablenkungsmanöver.

    Fast alle Viruserkrankungen erzeugen Immunität gegen eine Zweiterkrankung. Mutation sind zwar infektiöser, aber gleichzeitig auch harmloser für ihren Wirt. Von Mutationen wird seit Monaten berichtet.
    Man suche nach „Phytotherapie Covid-19“. Es gibt längst Heilmittel gegen Covid. Daß die nicht publiziert und in den Altenheimen verwendet werden, halte ich nicht für ein Versäumnis, sondern für ein Verbrechen.

    Das ist die neue Weltordnung ohne Menschen, besiedelt von einem Heer gesichtslose, impotenter Lemminge. Mit unseren Masken gleichen wir selber dem Virus und erscheinen wie eine Epidemie.
    Im Gasnebel des 1. WKs trugen die Soldaten dieselben unnützen Lappen vorm Gesicht wie wir heute.
    Nicht nur auf dieser Seite wird über Truppenbewegungen berichtet. Ich hoffe, der Impfstoff kommt nicht von oben. Man denke nur an Chemtrails. Die können den gesamten Himmel vernebeln.
    Zudem gibt es 2-Komponenten-Gifte, die jede für sich harmlos ist.

    Die Fröhliche Weihnacht ist eh im Eimer und die Rüpel-Gesellschaft schon da. Vermieter von Mietskasernen nennen ihre Mieter gerne mal Maden.

  2. „Das emotionale Milieu bleibt bei all den Untersuchungen unbeachtet.“
    Das ist sicherlich nicht der Fall.
    Das Emotionale Milieu dürfte im Corona Fall die Angst sein.
    Um Angst zu verbreiten tut die Politik und das öffentliche Fernsehen ja nun wirklich alles Erdenkliche.
    Angst schwächt die Immunabwerkräfte, somit wird jeder der starke Ängste, hat selbstverständlich anfälliger für Infekte und „Viren“.
    Trotz den starken Bemühen des TV und den Politikern, die Bürger von Deutschland und ja, die gesamte Menscheit in (Corona)Angst und Schrecken zu versetzen, sterben weltweit die Menschen nicht mehr oder weniger als die Jahre zuvor.
    Wenn der Lockdown weitergeführt wird und das TV weiter Ängste schürt, kann sich das schnell ändern!
    Aus diesem Grund ist es wichtig Alternativen zur Vorbeugung oder zur Behandlung von Covid 19 zu verbreiten.
    Besonders für ältere Menschen sind die Alternativen wichtig, weil eine Impfung oft nicht wirkt!
    Links:
    Angst
    https://www.angst-geschichte.com/2020/04/01/immunsystem-stress-cortisol-adrenalin-noradrenalin/

    Impfung ältere Menschen(Grippe)
    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/warum-die-grippe-impfung-bei-alten-menschen-oft-nicht-wirkt-2114.php
    https://www.bmbf.de/de/grippe—zeit-fuer-die-impfung-5077.html

    Vorbeugung gegen Corona(Homoöpathie)
    https://stalten.de/wp-content/uploads/2020/11/Neue-Ergebnisse-Homoeopathie-Prophylaxe-bei-Corona.pdf

    Behandlung von akuten Corona mit (TCM)
    https://www.regio-tv.de/mediathek/video/medikament-gegen-covid-19-infektionen/

    Einjähriger Beifuss
    https://lindenapotheke-gera.de/einjaehriger-beifuss-wirkt-laut-studien-gegen-coronavirus/

  3. Warum werden immer so bunte Phantasiebildchen gezeigt, wenn es um Viren geht?

    Ganz einfach, weil noch kein Mensch ein Virus gesehen hat! Louis Pasteur hatte noch kein so leistungsfähiges Mikroskop wie wir heute. Als er den Erreger nicht fand, bezeichnete er ihn einfach als Gift, lateinisch „Virus“
    Und wir sollen uns gegen dieses Fabelwesen verletzen lassen! Die Demokratie ist eine Diktatur von hoffnungslos dummen Hohlköpfen, die FREIWILLIG in die Wahlzelle laufen, damit ihnen mit bunten Fantasiebildchen Angst gemacht wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.