Russland warnt, dass deutsche Gelder für die Weißhelme in den Händen von Terroristen landen könnten

Russland hat auf die Regierung von Deutschland für die Bereitstellung von materieller Unterstützung für die so genannte Hilfsgruppe Weißhelme gegeißelt, die für die Unterstützung der antisyrischen militanten und terroristischen Gruppen berüchtigt ist.

Von Redaktion

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, warnte am Donnerstag, dass die materielle Unterstützung, die das Auswärtige Amt der pseudo-humanitären Organisation “Weißhelme” zur Verfügung stellt, zur Finanzierung von Terroristen verwendet werden könnte.

Ihre Kommentare kamen, nachdem das Auswärtige Amt bekannt gegeben hatte, dass es 5 Millionen Euro an Hilfe für die berüchtigte Organisation bereitgestellt hatte.

“Es bleibt unklar, auch für die deutsche Öffentlichkeit, welcher Teil dieser Mittel in die Unterstützung der Zusammenarbeit der pseudo-humanitären Besatzungen mit Terroristen im Nordosten Syriens geflossen ist”, sagte die russische Sprecherin.

Sacharowa sagte, es sei leicht, sich in der Buchführung über Deutschlands Sponsoring des Weißhelms zu verlieren.

Loading...

Es wird immer schwieriger, eine Linie zwischen der Unterstützung humanitärer Aufgaben und der Unterstützung für die Terroristen zu ziehen, die unverhohlen von Berlin verherrlicht werden, sagte die Diplomatin.

Sie sagte auch, dass das deutsche Auswärtige Amt versucht, die Weißhelme den Syrern als Symbol der Hoffnung zu präsentieren.

“Das Auswärtige Amt hat anscheinend alle Bedenken über Bord geworfen und tritt mehr und mehr als Hauptförderer und Sponsor der Weißhelme auf”, stellte sie fest.

Im Juli hatte Sacharowa hatte gesagt, dass Mitglieder der Weißhelme weiterhin mit ausländisch gesponserten Terroristen in Syrien kollaborieren, und an Handlungen der Plünderung und des Raub unter dem Deckmantel der humanitären Aktivitäten beteiligt seien.

“Die westlichen Sponsoren haben ihre Unterstützung für die Weißhelme und die ihnen angeschlossenen Organisationen noch nicht aufgegeben. Wir haben wiederholt auf die Tatsache hingewiesen, dass das humanitäre Etikett der Gruppe tatsächlich in Plünderung, Erpressung, Raub, absichtliche Fehlinformationen, chemische Angriffe unter falscher Flagge, Luft- und Artillerieangriffe und einfach direkte Absprachen mit dem Terrorismus liegt”, sagte sie zu der Zeit.

Lesen Sie auch:  Moskau muss dem Westen klare Grenzen aufzeigen

Anfang des Jahres sagte der Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes Sergej Naryschkin, dass westliche Geheimdienste die Weißhelme sponsern und ihnen volle Unterstützung bei der Verbreitung von Fake News bieten, um die syrischen Regierungstruppen als Vorwand für mögliche Angriffshandlungen auf die Armee zu belasten.

“Die Weißhelme sind eine Organisation, die von Geheimdiensten in Übersee finanziert wird… Sie erfüllt ihr Ziel im Rahmen einer Propagandakampagne gegen das syrische Volk und die Arabische Republik Syrien insgesamt”, sagte der hochrangige russische Beamte.

Die Gruppe der Weißhelme ist dafür bekannt, dass sie sich mit Terrorgruppen in Syrien abstimmt, um inszenierte chemische Angriffe durchzuführen, die darauf abzielen, die syrischen Regierungstruppen fälschlicherweise zu belasten und Vorwände für mögliche Angriffshandlungen auf Armeetruppen durch eine von den Vereinigten Staaten geführte Militärkoalition zu erfinden, die seit etwa 2014 in Syrien präsent ist.

Neuerscheinung: „Feindbild Putins Russland – Kalter Krieg 2.0“ – hier als Taschenbuch erhältlich, oder als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. Wer nichts zu melden hat, der versucht sich trotzdem in vielerlei Form einzubringen um dem Gegenüber das Leben zumindest nicht leichter zu machen.

    Das ist im Prinzip die hinterhältige Politik aller Roten dieser Welt, die damit ihren Frust abbauen wollen, koste es was es wolle und alles was ihnen geistig im Wege steht wird bekämpft, bei den Konservativen angefangen bis hin zu den eigenen Glaubensbrüdern, wenn man deren Politik nicht teilen will.

    Diese ständige Verursachung unklarer Sachlagen ist ein Teil der roten Strategie um Verwirrung beim Gegner, aber auch bei den eigenen Bürgern zu erzeugen um in diesem Dunstkreis noch mitspielen zu können, ohne daß es groß auffällt.

    Diese Politik der unklaren Kanten sind eingetreten, nachdem sich die SED der Regierung bemächtigt hat und gemeinsam mit den Globalisten versucht eine neue Weltordnung zu schaffen, die auf Umwegen und ohne Erkennungsmerkmal eigene hegemoniale Absichten verfolgt und dennoch in die Sackgasse führt, weil nicht jeder diese Politik teilt und in der Vergangenheit viele Fehler gemacht wurden, die trotz aller Bemühungen nach Eigenständigkeit in der Abhängigkeit geendet sind, wie im Falle China.

    Die deutsche Wirtschaft und somit auch die Politik hängt doch wie ein Junkie an der Nadel, wenn es um Sein oder Nichtsein geht, denn ihr gesamter Erfolg ist mittlerweile so kopflastig Richtung China ausgerichtet, daß es ohne große Plessuren garnicht mehr zu ändern ist und eine alte Binsenweisheit sagt ja, mache dich nie zentral abhängig, sondern verteile das Risiko auf viele Geschäftsfelder um frei in den eigenen Entscheidungen zu bleiben.

    Diese katatstrophale Entwicklung der letzten 40 Jahre hat doch dem Reich der Mitte erst den Raum geschaffen um heute dominant zu sein und während wir Flickschusterei auf nahezu allen Ebenen betreiben, haben diese systematisch geplant und unter Aussnutzung deutscher Ressourcen die Mitttel geschaffen, die man für die angestrebte Weltherrschaft benötigt, während wir uns in zurückentwickeln und von ihnen noch ausgesaugt werden bis nichts mehr übrig bleibt.

    Der einzige, der diese Fehlentwicklung erkannt hat ist der US-Präsident und sollten die anderen ans Ruder kommen, wird sich alles noch weiter verschlechtern und der ehemals stolze Westen wird dem Niedergang entgegensehen und die Seidenstraße ist das Einfallstor der Chinesen und wird von uns falsch verstanden, denn es ist eine Einbahnstraße, weil dort das Verständnis fehlt, an andere zu denken wenn es um deren Interessen geht.

  2. Könnten? Die Gelder sind dort schon 100 prozentig gelandet. Hier ein Beispiel unserer zweigesichtigen, verwesenden, kommunistischen Okkupationsverwaltung der BRiD, Söder erlaubt für Einheimische das “Containerfressen”. Nutzung von Kauflandabfällen zwecks Eigenbedarf für Arme, wird vom Bayerndunzel entkriminalisiert. Im Gegenzug wurde 1 Milliarde Euro für Genderforschung in Pakistan locker gemacht. Wer hier noch das Maul hält (leider noch viele Blödis) gehört ins Nirvana.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.