Pentagon erwägt Einstellung der Unterstützung für CIA-Missionen

Das Pentagon will sich lieber auf „Bedrohungen“ wie Russland und China konzentrieren, als die CIA bei ihren „Anti-Terror-Operationen“ zu unterstützen, so ein Bericht.

Von Redaktion

Unter Berufung auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, ABC News berichtete am Donnerstag, dass das DoD die Möglichkeit in Betracht zieht, den Großteil der militärischen Unterstützung des Pentagon für die CIA bis zum 5. Januar 2021 zu beenden.

Es wird berichtet, dass der amtierende US-Verteidigungsminister Christopher Miller vor kurzem einen Brief an die CIA-Direktorin Gina Haspel adressiert hat, in dem er erklärte, dass die langjährige Vereinbarung auf dem Prüfstand stehe, da die Abteilung in Erwägung ziehe, ihren Fokus auf andere Bereiche zu richten.

Das militärische Outlet Defense One war das erste, das über die Entwicklung berichtete, und gab an, dass der Schritt weitgehend auf die Idee der Verschiebung von Pentagon-Personal für die CIA in Richtung „Missionen im Zusammenhang mit dem Wettbewerb mit Russland und China, anstatt Terrorismusbekämpfung“ basiere.

Da nur wenige Details verfügbar sind, ist es unklar, wie sich eine Kürzung der Unterstützung auf die laufenden, globalen Operationen der CIA auswirken würde. Operationen, die nicht selten auch zur Unterstützung terroristischer Gruppen genutzt wurden, wenn diese für die Ziele des US-Auslandsgeheimdienstes wichtig waren.

Loading...

Der Übergang weg von der CIA-Partnerschaft des Ministeriums ist in der nationalen Verteidigungsstrategie (NDS) von 2018 verwurzelt, die vom ehemaligen US-Verteidigungsminister Jim Mattis angekündigt wurde. Dieser erklärte, dass das Hauptanliegen der USA in Bezug auf ihre nationale Sicherheit der Wettbewerb mit wachsenden Mächten sein würde – nicht so sehr die Terrorismusbekämpfung.

Lesen Sie auch:  Eine Biden-Administration wird von mehr US-Aggression dominiert werden

Damals erklärte Elbridge Colby, der ehemalige stellvertretende stellvertretende Verteidigungsminister für Strategie und Streitkräfteentwicklung, gegenüber Defense News, dass die NDS im Wesentlichen so funktionieren würde, dass sie „kosteneffizientere“ und „maßgeschneiderte“ Methoden zur Durchführung von Antiterroreinsätzen ermöglicht.

Das Pentagon unterstützt die CIA derzeit auf vielfältige Art und Weise, die oft Logistik, Lufttransport und medizinische Evakuierung umfasst und letztlich als Rückgrat für Geheimdienstoperationen dient.

Obwohl die Spionagebehörde über ein eigenes, unabhängiges Special Activities Center (SAC) verfügt, das Service-Mitglieder für verdeckte und paramilitärische Missionen abstellt, ist das Zentrum immer noch auf das Pentagon angewiesen, um weitere Unterstützung zu leisten. Ein nicht identifizierter ehemaliger Verwaltungsbeamter bemerkte gegenüber Defense One, dass militärische Häftlinge, die unter die CIA versetzt werden, oft „ein ständiger Hausgast“ unter der Abteilung werden.

Mick Mulroy, ein ABC-Mitarbeiter, der früher auch als stellvertretender Sekretär von Mattis diente, sagte dem Outlet, dass, wenn Berichte über die Abspaltung des Pentagon von der CIA wahr sind, „sie markieren einen schweren Rückschlag für eine sehr starke und effektive Beziehung“ zwischen den beiden Organisationen.

„Dies könnte das Risiko für CIA-Offiziere erhöhen, bis es von der neuen Regierung wieder in Ordnung gebracht werden kann“, fügte er hinzu. „Wenn es nicht rückgängig gemacht wird, muss die CIA personell und finanziell aufgestockt werden, um die Differenz auszugleichen und ihre kritischen Missionen fortzusetzen.“

Mulroy wiederholte Bedenken, die zuvor von einem ehemaligen Militärbeamten geäußert wurden, der Defense One sagte, dass die mögliche Verschiebung „den Teppich unter der CIA wegziehen“ würde. Die Person fügte hinzu: „Wenn sie anfangen, in Afghanistan zu sterben, wird das eine große Sache sein.“

Lesen Sie auch:  „Neue Kriegsführung – Drohnen der Türkei“

Die Entwicklung kommt, nachdem Ende des letzten Monats Berichte aufgetaucht waren, in denen es hieß, dass ein Veteran des CIA-Paramilitärs im Kampf in Somalia getötet worden sei. Der Unbekannte gehörte früher dem SEAL Team 6 der US Navy an, bevor er zum SAC wechselte. Übrigens, Tage später, befahl US-Präsident Donald Trump dem Pentagon und dem US Africa Command, fast alle amerikanischen Truppen aus Somalia zurückzuziehen.

Neuerscheinung: „Feindbild Putins Russland – Kalter Krieg 2.0“ – hier als Taschenbuch erhältlich, oder als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.