Dominion Voting Systems hat die SolarWinds-Referenz von seiner Website gelöscht

Bei Dominion Voting Systems ist der Hinweis zu SolarWinds auf der Webseite verschwunden, nachdem bekannt geworden war, dass das Unternehmen offenbar gehackt wurde.

Von Insider Papers

Die Website von Dominion Voting Systems hat den Link und die Referenz für SolarWinds von ihrer Plattform entfernt. Es scheint, dass die Dominion Voting Machines versuchen, ihre Beziehung zu SolarWinds zu verbergen. SolarWinds steht seit den letzten Tagen nach dem großen Hack im Zentrum von Verschwörungen. Die Dominion Voting Systems stehen in der Kritik, weil sie eine Technologiefirma benutzen, die gehackt wurde. Diese Wahlsysteme unterstützen die Stimmabgabe in 28 Staaten, daher ist es nicht gut für den Namen, mit einer Technologiefirma verbunden zu sein, die gehackt wurde.

Dominion Voting Systems Website entfernt SolarWinds-Link

Zuvor hatte SolarWinds Dominion auf seiner Kundenliste teilweise nicht erwähnt. SolarWinds behauptete jedoch, dass ihre Produkte und Dienstleistungen weltweit von etwa 300.000 Kunden genutzt werden. Zu diesem Kundenstamm gehören auch alle fünf Armeen des Militärs der Vereinigten Staaten. Berichten zufolge handelt es sich bei 425 der Kunden um Fortune-500-Unternehmen der Vereinigten Staaten.

Die Lücke im Sicherheitssystem der SolarWinds-Software ebnete Hackern den Weg, um sich Zugang zum US-Handelsministerium sowie zum Finanzministerium zu verschaffen. Die Cybersecurity & Infrastructure Agency (CISA) des Department of Homeland Security stellte fest, dass die Orion-Produkte von SolarWinds von böswilligen Hackern ausgenutzt wurden, denen es gelang, sich Zugang zu verschaffen. Die von den Hackern angewandte Methode ermöglichte ihnen auch den Zugriff auf die Systeme zur Verwaltung des Netzwerkverkehrs.

Loading...

In den letzten Wochen hat Dominion die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weil seine Systeme und Maschinen in den Vereinigten Staaten so weit verbreitet sind. Dominion-Maschinen werden in wichtigen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten eingesetzt. Eine Reihe von Zeugen hat sich gemeldet und behauptet, dass Dominion-Produkte während der letzten Präsidentschaftswahlen mit dem Internet verbunden waren, was Zweifel an den Sicherheitsmechanismen aufkommen lässt.

Lesen Sie auch:  Nawalny-Verurteilung: Neue EU-Sanktionen werden erwartet

Der Grund, warum Dominion Voting Systems den Link und den Verweis auf SolarWinds von ihrer Website entfernt hat, ist unbekannt. Wenn man jedoch den Punkt verbindet, ist der Grund offensichtlich. Dominion wollte nicht mit einer Technologiefirma in Verbindung gebracht werden, die gehackt wurde, wenn es bereits mit Vorwürfen bezüglich seiner Sicherheitssysteme konfrontiert ist. Disclose.tv twitterte heute: „NEU – Dominion Voting Systems hat den Link und die Referenz zu @solarwinds von seiner Website gelöscht.“

Anm. d. Red.: Wenn man bedenkt, dass bei der letzten Wahl die Demokraten behaupteten, die Russen hätten sich eingemischt um Donald Trump ins Weiße Haus zu bringen, wo bleiben nun die Vorwürfe, dass Moskau nun Biden ins Weiße Haus brachte? Immerhin behaupten die US-Medien, dass der russische Geheimdienst hinter der Hackerattacke auf SolarWinds stecke. Wir berichteten darüber.

Neuerscheinung: „Feindbild Putins Russland – Kalter Krieg 2.0“ – hier als Taschenbuch erhältlich, oder als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.